Kaffeevollautomat für Zuhause
Veröffentlicht von: Horst K. Berghäuser|In: Kaffee Blog|21. April 2021

Die besten Kaffeevollautomaten für Zuhause: Test 2021

VG Wort

Den pauschalen besten Kaffeevollautomaten für zu Hause gibt es nicht. Das liegt daran, dass Geschmäcker unterschiedlich sind. Auch wenn du bei der Stiftung Warentest oder bei anderen Verbraucherportalen oft andere Meinungen findest, ist es wichtig dies zu berücksichtigen.

Welche Vollautomaten eine gute Wahl für dich sein könnten, erfährst du von uns in den nächsten Abschnitten. Dort kannst du übrigens auch die Vor- und Nachteile des Geräte-Typs nachlesen und so erfahren, ob ein Kaffeevollautomat überhaupt etwas für dich ist.

Was sind die Vorteile und Nachteile eines Vollautomaten?

Um überhaupt abschätzen zu können, ob ein Vollautomat für deinen Haushalt in Frage kommt, solltest du die Vor- und Nachteile dieses kennen. Generell sind die Maschinen zwar sehr praktisch und leicht zu bedienen, jedoch nicht für jeden Menschen die beste Wahl. Für dich kann ein solches Gerät jedoch eine gute Wahl sein, wenn du folgende Punkte an den Maschinen schätzt:

  • Automatische Verarbeitung von Kaffeebohnen
  • Mahlwerk ist fest in die Maschine eingebaut
  • Espresso und Kaffee werden automatisch gebrüht
  • Milchschaum wird für Latte Macchiato und Cappuccino (automatisch) erzeugt

Das bedeutet, dass du nur noch einen Kaffee aussuchen musst und Knöpfe am Gerät zu drücken hast, um dein Heißgetränk zu bekommen. Viele Kaffeevollautomaten, wie jene von Jura, musst du zum Kochen von Kaffee nicht einstellen und hast so noch weniger Aufwand.

Doch es gibt auch einige Schwachstellen an Kaffeevollautomaten. Zu ihnen gehören diese:

  • Integrierte Mahlwerke erzielen meist einen geringen Feinheitsgrad
  • Pflege und Reinigung ist, aufgrund der eher engen Bauweise, vorsichtig durchzuführen
  • Kein großer Einfluss auf die Ergebnisse eines Kaffeevollautomaten

Solltest du normalerweise Filterkaffee trinken, sei dir auch bewusst, dass die meisten Kaffeevollautomaten nur von 250 bis 750 Millilitern Kaffee zubereiten. Möchtest du eine volle Kanne Kaffee haben, solltest du viel Geld für deine Maschine einkalkulieren. Langfristig ist es meist preiswerter, dass du einen Siebträger, Milchschäumer und eine Kaffeemühle erwirbst. Diese Kombination aus drei Teilen bietet dir auch den Vorteil, dass du bei Defekten keine komplett neue Maschine benötigst, sondern nur ein Teil eines bestehenden Systems.

Sind preiswerte Kaffeevollautomaten eine gute Wahl?

Einsteiger möchten häufig mit einem günstige Kaffeevollautomaten beginnen. Viele der vermeintlichen Top-Angebote sind leider wenig empfehlenswert. Doch es gibt auch Geräte, die trotz ihres geringen Preises eine gute Wahl sind. Sie verfügen über die wichtigsten Basis-Funktionen und eignen sich sogar für echte Kaffeeliebhaber.

Ein Beispiel für ein solches Gerät ist der DeLonghi Magnifica S ECAM. Er kostet nur etwa 300 Euro und ist für Espresso und Kaffee ideal. Für deinen Milchschaum verfügt er jedoch „nur“ über eine Dampfdüse. Außerdem besteht er komplett aus Kunststoff. Dafür kann der Vollautomat jedoch mit diesen Features beeindrucken:

  • 13-stufiges Kegelmahlwerk
  • Brühgruppe ist herausnehmbar
  • Einstellungen sind in kleinen Stufen möglich
  • Leichte Bedienung
  • Für kleinere Küchen ideal

Was sollte ein guter Vollautomat für Kaffee eigentlich können?

Viele Kaffeevollautomaten sind mit einem Kegelmahlwerk ausgestattet. Doch hochwertigere Modelle verfügen über ein Scheibenmahlwerk. Mit ihnen gelingen dir nicht nur Espresso und Kaffee gut, sondern auch Kaffeespezialitäten wie Ristretto gut. Dabei wird der Milchschaum mithilfe von Schläuchen aus einem Behälter in die Tasse befördert.

Doch es gibt viele weitere Funktionen an Kaffeevollautomaten. Im Vergleich zum Einsatz im Büro werden die Features in privaten Haushalten nur selten gebraucht. Daher solltest du vor dem Kauf eines Geräts kritisch hinterfragen, ob du eine bestimmte Eigenschaft wirklich benötigst, da sie häufig mit einem höheren Preis in Verbindung steht. Meist lohnt es sich jedoch eine Kaffeemaschine mit diesen Funktionen zu erwerben:

  • Leise arbeitendes Mahlwerk
  • Viele Nutzerprofile
  • Einstelloptionen bei Schaum und Temperatur (Menge und Konsistenz)
  • Zwei-Tassen-Funktion für Cappuccino und Kaffee

Ebenso wichtig sind eine einfache Reinigung und gute Extraktion des Geräts. Berücksichtige, dass die aufgezählten Punkte nicht bei allen Geräten zu finden sind, weshalb du unbedingt auf sie achten solltest.

DeLonghi Magnifica S ECAM 22.110.B: Der Einstieg in die Vollautomaten Welt

Der DeLonhgi Magnifica S ECAM 22.110.B ist der ideale Kaffeevollautomat um in die Welt der vollautomatischen Geräte einzusteigen. Preiswert und gut ist dieses Gerät, dass konstant seit Jahren unter 300 Euro gehandelt wird. Auch wenn diese Maschine komplett aus Kunststoff besteht, bekommt man daraus einen ordentlichen Espresso.

De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat mit...
  • relativ kompakt
  • sehr preiswert
  • viele Einstellmöglichkeiten
  • leicht zu reinigen
  • relativ leise
  • Keine beheizte Tassenabstellfläche
  • kein Display
  • kein Edelstahl
  • De’Longhi Magnifica s ecam 22.110 b Mahlgrad einstellbar

Sind alte Kaffeevollautomaten immer schlechter als neue Versionen?

Die meisten Menschen denken, dass ein älteres Produktmodell automatisch auch schlechter ist. Doch dem ist nicht so. Es gibt auch Geräte, die vor vielen Jahren auf den Markt kamen und über alle notwendigen Features verfügen. Zu ihnen gehören unter anderem der Siemens EQ 6 Plus und Caffeo Solo von Melitta.

Bedenke beim Kauf älterer Modelle auch, dass die Voraussetzungen zur Kaffee- oder Espressoherstellung immer dieselben sind. Somit ist ein „veralten“ von Geräten gar nicht möglich. Meist enthalten neue Vollautomaten nur Updates, die dazu da sind auf dem Markt Aufmerksamkeit zu bekommen. Ein Vorteil beim Erwerb eines älteren Modells ist, dass es meist günstiger wird, sobald eine neuere Variante auf dem Markt verfügbar ist. Diese Regelung trifft speziell auf Geräte von Melitta und Siemens zu.

Manchmal findest du auch alte Kaffeevollautomaten auf dem Markt, die du lieber nicht kaufen solltest. Diese findest du meist nicht mehr in Online-Shops wie Amazon. Hersteller führen sie somit nicht mehr im Sortiment, weshalb auch das Finden von Ersatzteilen schwer sein kann. Ein Beispiel für solche Automaten sind die Saeco-Produkte.

Siemens EQ.9 plus connect s700 Kaffeevollautomat TI9575X1DE,...
  • super leises Mahlwerk
  • perfekte Funktionalität
  • tolle Optik, viel Edelstahl
  • leicht zu reinigen
  • super toller Milchschaum
  • 2-Tassen-Funktion
  • hoher Preis
  • Ersatzteile etwas teurer

Welche Kaffeevollautomaten sind eine Innovation?

Auf dem Markt triffst du nicht nur Kaffeevollautomaten, die auf einem Modell aufbauen. Es gibt auch wirkliche Innovationen. Von DeLonghi und auch Jura gibt es entsprechende Maschinen. Sie verfügen zum Beispiel über ein Mahlwerk, das elektrisch verstellbar ist. Der DeLonghi PrimaDonna Soul hat ein solches Feature. Er ist trotz dieser Innovation erschwinglich und daher für viele private Haushalte genau das Richtige.

Manche Hersteller führen auch Geräte, die du mit einer App nutzen kannst, als Innovation an. Doch theoretisch ist eine App keine Innovation, da du dein Getränk trotzdem noch „per Hand“ zubereitest. Auch die beliebte Kannenfunktion stellt für viele Kaffeeliebhaber keine gelungene „Innovation“ dar. Natürlich kannst du selber entscheiden, wann ein Gerät für dich innovativ ist.

TIPP

Es muss nicht immer eine Innovation sein. In den meisten Haushalten reichen auch Kaffeevollautomaten aus, die es für 300 bis 500 Euro zu kaufen gibt. Sie schonen dein Budget und verfügen trotzdem über alle wichtigen Standardfunktionen, die ein Kaffeegenießer benötigt.


Quellen, Fotos und weiterführende Links

  • Foto: Copyright: 123rf.com – banepx

Wir haben diesen Test & Vergleich (10/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am 23. April 2021


4.5/5 - (2 votes)


 
Letzte Aktualisierung der Produktpreise am 12.10.2021 um 15:12 Uhr / *Affiliate Links / * Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeiten & kosten möglich. Verbraucherhinweis: Alle Angaben beruhen auf den Informationen des jeweiligen Herstellers und/oder Amazon.