Skip to main content

De´Longhi EC 685 Test – Dedica Siebträgermaschine

DeLonghi EC-685

De´Longhi EC 685 Test – super klein – super Technik

Die De’Longhi EC 685.M Dedica Siebträgermaschine und die Vorgängermaschine gehören seit Jahren zu den besten und beliebtesten Einsteigermaschinen, die für ihren ausgezeichneten Espresso bekannt sind. Zum Vorgängermodell sind die Verbesserungen kaum optisch zu erkennen, jedoch wurden die meisten Schwachstellen ausgebessert.

DeLonghi-Dedica-EC-685.M Technik auf kleinstem Raum

anklicken und Details bei Amazon!

In unserem ausführlichen Testbericht zeigen wir die Funktionsweise dieser herrlichen kleinen Siebträgermaschine zum günstigen Preis.

Technik auf kleinstem Raum
Mit nur 14,9 cm Breite ist die „Dedica“ der derzeit schmalste traditionelle Siebträger von De’Longhi. Damit passt sie ganz sicher auch in die kleinste Küche und ist daher eines der beliebtesten Einsteigermodelle.

Man bekommt die Maschine in den Farben Silber, Schwarz, Rot und nun auch in Weiß erhältlich ist die EC 685 M auch ein stilvoller Blickfang für die Küche. Wir haben uns die Maschine in roter Farbe besorgt und getestet.

Die Optik der Maschine ist einfach klasse und lässt keine Wünsche offen. Obwohl die Verkleidung aus Edelstahl ist, was der Maschine eine sehr edle Optik verleiht, wurde darunter fasst nur Plastik verbaut. Das schmälert aber nach unserer Einschätzung nicht die Qualität des Kaffee.

Die Verarbeitung ist sehr solide und alles am Gerät wirkt hochwertig. Auch nach einem Monat intensiven Tests konnten wir keine Mängel, Defekte oder sonstige Schwierigkeiten feststellen.

83,10 EUR
De'Longhi Dedica EC 685.R Espresso Siebträgermaschine | 15...
404 Bewertungen
De'Longhi Dedica EC 685.R Espresso Siebträgermaschine | 15...
  • Sehr schmales Design - nur 15 cm breit
  • Thermoblock-Heizsystem: immer die perfekte Temperatur

Was hat sich im Vergleich zum Vorgängermodell verbessert?

DeLonghi-Dedica-EC-685.M verbesserte Milchschaumdüse

zum Vergrößern Anklicken

Äußerlich ist die Maschine kaum vom Vorgängermodell EC 680 (bei Amazon anschauen) zu unterscheiden. Auch bei den Funktionen hat sich kaum was Wesentliches verändert. Allerdings gibt es neue Zusatzfunktionen.

Beginnen wir mit der Milchschaumdüse. Bei der De`Longhi EC 685 kann man nun auch zwischen dem klassischen Milchschaum für z.B. Cappuccino und einfacher warmer Milch wählen. Bei der EC 680 gab es nur die klassische Milchschaum Variante. Sehr gut ist weiterhin, dass der Hersteller den Stromverbrauch drastisch reduzieren konnte. Wenn man die Maschine häufig nutzt, macht sich dies sicher bezahlt.

Professionelle Milchaufschäumdüse
Verstellbare Milchaufschäumdüse zur Zubereitung von cremigem Milchschaum und heißer Milch für Cappuccino, Latte Macchiato & Co.

Vorteile:

  • Tolles Preis-Leistung-Verhältnis
  • Klein und Schlank
  • tolle Edelstahl Optik
  • sehr einfache Bedienung
  • Sehr schnelle Aufheizzeit
  • Preinfusion

Nachteile:

  • Leider Plastik unter der Edelstahl Hülle
  • “Double-Floor”-Siebe

Technische Eigenschaften

Kaum eine andere Siebträgermaschine aus unseren Tests war so schnell einsatzbereit. Schon 40 Sekunden nach dem Einschalten, konnte dank des Selbstentlüftungssystems, der erste Espresso bezogen werden. Langes warten auf einen genußvollen Espresso gehört der Vergangenheit an.

Ein Thermoblock-Heizsystem sorgt dafür, dass die Maschine stets die perfekte Temperatur bereitstellt, ohne lange Zeit mit Vorheizen.

Durch den Wechsel der Siebe im Siebträger ist die Maschine in der Lage, wahlweise eine oder zwei Tassen gleichzeitig zu brühen. Mit 15 bar Pumpdruck ist ausreichend Leistung vorhanden. Wobei wir feststellen mussten, dass zu fein gemahlenem Kaffeepulver und kräftigem Tampern, es zu kleinen Schwierigkeiten kam. Hat man mal alles richtig herausgefunden, dann ist der Bezug eines wundervollen und erstklassigen Espressos mit traumhafter Crema möglich.

Das Gerät hat einen An- und Ausschalter. Schaltet man es nicht innerhalb von 30 Minuten wieder aus, oder man benutzt die Maschine einfach nicht, schaltet sie sich durch die Ausschaltautomatik selbst aus. Das spart Strom und ist gerade morgens für noch müde und vergessliche Menschen sehr gut.

Multifunktions-Siebträger

Lieferumfang im Überblick

Das von De´Longhi mitgelieferte Zubehör spielt eine wichtige Rolle beim Kauf einer preiswerten Siebträgermaschine. Je umfangreicher und besser es ausfällt, desto mehr Geld kann man für weiteres Zubehör sparen. Folgendes Zubehör gehört zum standardmäßigen Lieferumfang und wird teils im Folgenden näher erläutert:

  • DeLonghi EC 685 Espressomaschine
  • Siebträger aus Edelstahl mit Kunststoff-Griff
  • Tamper + Kaffeelöffel aus Hartplastik
  • 2 Siebe für einfachen und doppelten Espresso
  • 1 Sieb für E.S.E Pads
  • 100 ml Entkalkungsmittel für die erste Entkalkung

Der Wassertank

Der Wassertank ist gut und stabil, lässt sich leicht herausnehmen und wieder einsetzen. Geht er mal kaputt, kann man ihn für ca. 15 Euro ersetzen. Auf den ersten Blick sieht der Wassertank klein aus, ist er aber für eine Maschine dieser Art keinesfalls.

Wir zeigen hier von der Seite, wie der Tank entnommen und auch wieder eingesetzt werden kann. Der Deckel ist integriert und der Tank rastest sicher ohne Probleme ein. Ein kleiner Nachteil ist, dass man von hinten an die Maschine muss. Aber alles völlig unproblematisch wie sich beim Test herausgestellt hat. Die Maschine ist klein, handlich und leicht. Man kann sie einfach drehen um gut an den Wassertank zu kommen.

DeLonghi-Dedica-EC-685 Wassertank

“Double-Floor”-Siebe

Aromasieb DeLonghiDrei dieser doppelbödigen Siebe sind im Lieferumfang enthalten. Man nennt sie auch Aromasiebe. Woher der Name kommt erschließt sich uns nicht, denn mehr zusätzliches Aroma gibt es durch dieses Sieb natürlich nicht. Lediglich die Extraktion wird verändert.

Dabei sind ein Siebeinsatz für einen einfachen und ein Sieb für den Bezug eines doppelten Espresso. Auch gibt es ein drittes Sieb für den Einsatz von E.S.E Pads (Easy Serving Espresso). Wer so was mag, kann es ja gern ausprobieren.

Leider haben diese Siebe auch Nachteile. Auf dem Puck bleibt ein wenig Wasser stehen. Wir raten ein anderes Standardsieb zu verwenden. Getestet haben wir an dem Siebträger den Graef 145722 Siebeinsatz – dieser funktioniert bestens. Der Espresso fließt besser und schmeckt besser.

Siebträger und Tamper

Der Siebträger macht einen ordentlichen Eindruck, könnte aber etwas schwerer sein. Er besteht aus Aluminium, ist recht hoch und kann gegen einen anderen ausgetauscht werden. Das Material ist also nicht ganz so hochwertig. Man kann ihn auch als „Einsteiger-Siebträger“ bezeichnen. Aber für den normalen täglichen Einsatz reicht er aus.

Wer schon mal teure Siebträger gekauft hat, weiß, dass auch dort keine hochwertigen Tamper mitgeliefert werden. So ist es auch hier. Dafür hat das Plastikteil aber auf der anderen Seite noch einen Messlöffel. Wir haben dann auch gleich einen anderen Tamper aus Edelstahl verwendet und waren dann auch glücklich.

Multifunktions-Siebträger
Bereiten Sie Ihre Kaffeespezialität traditionell mit Pulver oder alternativ mit einem praktischen E.S.E.-Espressopad zu (Easy Serving Espresso). Legen Sie ein E.S.E.-Pad einfach in den Crema-Siebträger ein und genießen Sie Ihren original italienischen Kaffee-Moment.

Vorteile:

  • Geeignet für unterschiedliche Kaffee-Arten, Espresso, Latte usw.
  • Für Espressopulver geeignet
  • für E.S.E Pads geeignet
  • schnell einsatzbereit
  • Verwendung anderer Siebe und Siebträger möglich

Nachteile:

  • Mangelhafte Qualität des Tampers
  • hoher Siebträger – eher für Anfänger

Tamper DeLonghi-EC-685

Nützliche Funktionen im Überblick

Einstellungen des Programmiermenüs

Um das Menü aufzurufen, sicherstellen, dass das Gerät betriebsbereit ist, dann die Taste 10 Sekunden lang gedrückt halten, bis die drei Tasten nacheinander blinken: Das Gerät befindet sich im Programmiermodus. Die Kaffeemaschine wunschgemäß einstellen; um das Programmiermenü zu verlassen, 15 Sekunden warten.

Hinweis: Wenn innerhalb von 15 Sekunden keine Auswahl getroffen wird, kehrt das Gerät automatisch auf betriebsbereit zurück.

Kaffeetemperatur einstellen

Zur Änderung der Wassertemperatur für die Kaffeeausgabe bitte wie folgt vorgehen:

  1. Das Programmiermenü aufrufen;
  2. Die Taste drücken, um den Modus zur Auswahl der Kaffeetemperatur aufzurufen: die Kontrolllampen der aktuellen Auswahl schalten sich ein: niedrig mittel hoch
  3. Die Kontrolllampen beginnen nacheinander zu blinken;
  4. Dann die Taste drücken, die der gewünschten Temperatur zugeordnet ist: niedrig mittel hoch
  5. Die Taste blinkt wodurch angezeigt wird, dass die Auswahl gespeichert ist. Die Kaffeemaschine verlässt das Menü und ist betriebsbereit.

Einstellen der Auto-Abschaltung (Bereitschaft)

Aus Gründen der Energieeinsparung ist das Gerät bei längerem Nichtgebrauch mit einer Auto-Abschaltfunktion ausgestattet. Um das Gerät wieder einzuschalten, eine beliebige Taste an der Bedienblende drücken.

  1. Das Programmiermenü aufrufen;
  2. Die Taste drücken, um den Modus zur Auswahl der Zeit für die Auto-Abschaltung aufzurufen: die Kontrolllampen der aktuellen Auswahl schalten sich ein: 9 min 30 min 3 Stunden
  3. Die Kontrolllampen beginnen nacheinander zu blinken;
  4. Dann die Taste für die gewünschte Zeit drücken: 9 min 30 min 3 Stunden
  5. Die Taste blinkt , wodurch angezeigt wird, dass die Auswahl gespeichert ist.

Die Kaffeemaschine verlässt das Menü und ist betriebsbereit.

Werkseinstellungen (Reset)

Mit dieser Funktion werden alle Menüeinstellungen und Mengenprogrammierungen auf die werkseitig eingestellten Werte zurückgesetzt. Zur Wiederherstellung der Werkseinstellungen wie folgt vorgehen:

  1. Das Programmiermenü aufrufen;
  2. Den Dampfdrehknopf auf stellen;
  3. Die Taste drücken: die drei Kontrolllampen blinken gleichzeitig, wodurch angezeigt wird, dass die ursprünglichen Einstellungen wiederhergestellt wurden.
  4. Die Kontrolllampen und blinken, wodurch angezeigt wird, dass der Dampfdrehknopf wieder geschlossen werden muss (Symbol ○).

Sobald der Dampfdrehknopf geschlossen ist, ist das Gerät betriebsbereit.

Empfehlungen für einen heißeren Kaffee

Für einen heißeren Kaffee empfehlen wir:

  • Den Siebträger mit eingesetztem Sieb, doch ohne Kaffee, an der Kaffeemaschine einzurasten. Die gleiche Tasse zu verwenden, mit der später der Kaffee zubereitet wird, die Taste für 1 Tasse zu drücken und Heißwasser in die Tasse laufen zu lassen, um die Tasse zu erwärmen.
  • Die Kaffeetemperatur im Programmiermenü zu erhöhen.
  • Während des Betriebs wird der Tassenwärmer (D) heiß: nun Tassen darauf abstellen, die auch verwendet werden.

Kenner der italienischen Kaffeekunst schwören auf traditionelle Siebträgermaschinen. Mit ihnen lässt sich der Espresso noch in liebevoller Handarbeit zubereiten.

Mit den Siebträgern der Serie Dedica leben Sie italienisches Design und Stilbewusstsein und erleben Kaffeegenuss als Ritual für die Sinne – eine persönliche, wohltuende Auszeit von den Anforderungen des Alltags.

Flexible Abtropfschale
Abnehmbare Abtropfschale, um auch hohe Gläser mit bis zu 12 cm Höhe unter dem Auslauf zu platzieren – Cappuccino, Latte Macchiato & Co. direkt in das richtige Glas zubereiten.

 

De´Longhi EC 685 Test – Dedica Siebträgermaschine
4.6 (92.94%) 17 votes

Letzte Aktualisierung am 23.09.2018 um 21:27 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge