Skip to main content

DeLonghi Dinamica ECAM 350.55.B im Test

DeLonghi Dinamica 

DeLonghi Dinamica ECAM 350.55.B – die wichtigsten Infos

Ist es nur unser subjektives Empfinden oder gehört der Kaffeevollautomat von DeLonghi, in die Kategorie der guten Modelle für Einsteiger? Fast immer konnten sich die italienischen Vollautomaten in den Tests als sehr gut beweisen, wenn es um eine solide Leistung für verhältnismäßig wenig Geld ging. Für den DeLonghi ECAM 22.110 Kaffeevollautomaten gilt beispielsweise immer noch diese Regel, denn dieser Vollautomat bereitet einen guten Kaffee zu einem fairen Preis von 300 Euro zu.

456,89 EUR
De'Longhi Dinamica ECAM 350.55.B - Kaffeevollautomat mit...
267 Bewertungen
De'Longhi Dinamica ECAM 350.55.B - Kaffeevollautomat mit...
  • LatteCrema-System: Dank unseres patentierten Milchaufschäumsystems bereiten Sie...
  • Mein Kaffee: Neben vier vorinstallierten Kaffee-Klassikern, die Sie auf...

Allerdings konnten wir auch eine strategische Verkaufsänderung bei DeLonghi feststellen, denn die Marke möchten langsam aus dem Bereich der „günstigen“ Vollautomaten aussteigen und in den Bereich der hochwertigen und teureren Maschinen einsteigen. Demnach will DeLonghi den Markt nich einfach so konkurrenzlos solchen Herstellern wie Saeco oder Siemens überlassen.

Aus diesem Grund hat sich DeLonghi in die Preisklasse von jenseits der 1.000 Euro katapultiert und dort ist die DeLonghi PrimaDonna-Serie zu finden.

DeLonghi Dinamica ECAM 350.55.B im Vergleich

EintragWertWertWertWert
NameDeLonghi Dinamica ECAM 350.55.B
DeLonghi Dinamica ECAM 350.75 S
DeLonghi Dinamica ECAM 350.35.SB
DeLonghi Dinamica ECAM 350.15.B
FarbeSchwarzSilberSchwarz/Silber
Schwarz
DisplayLCDLCDLCDohne
BedienungSensortastenSensortastenSensortastenSensortasten
MahlwerkKegelmahlwerk aus Edelstahl
Kegelmahlwerk aus Edelstahl
Kegelmahlwerk aus Edelstahl
Kegelmahlwerk aus Edelstahl
Mahlstufen13131313
Anzahl Getränke Direktwahl
4644
Individuelle Benutzerprofile
JaJaJaNein
Kapazität Bohnenbehälter in g
300300300300
Anzahl Stufen Kaffeestärke5555
2-TassenfunktionJaJaJaJa
Kapazität Wassertank in l
1,8
1,8
1,8
1,8
maximale Auslaufhöhe in cm13,513,513,513,5
Milchschaumsystemintegriert mit LatteCremaintegriert mit LatteCremaDampflanzeDampflanze
Maximaler Pumpendruck in bar15151515
BesonderheitenLong Coffee-Funktion, Tassenabstellfläche mit PassivheizungLong Coffee-Funktion, Tassenabstellfläche mit PassivheizungLong Coffee-FunktionLong Coffee-Funktion
Maße in cm
23,6 x 42,9 x 34,823,6 x 42,9 x 34,8
23,6 x 42,9 x 34,8
23,6 x 42,9 x 34,8
Gewicht in kg
9,5
9,5
9,5
9,5

DeLonghi Dinamica ECAM 350.55.B ein Vollautomat der Mittelklasse

Unserer Meinung nach lässt sich für die Vollautomatenhersteller das meiste Geld in der Preisklasse zwischen 500 und 800 Euro machen. In dieser Preisklasse bekommt der Verbraucher ein solides Produkt mit einer guten aber nicht übertriebenen Qualität, welches problemlos jahrelang dienen wird. Aus diesem Grund wird diese Preisklasse unter den Verbrauchern immer attraktiver und es verkaufen sich hier deutlich mehr Maschinen als in den anderen Preisklassen.

Folglich war es nur eine Frage der Zeit, bis DeLonghi auch hier seinen Senf dazu geben wird. Unserer Ansicht nach, ist der Hersteller Melitta der Hauptkonkurrent von DeLonghi. Saeco folgt den beiden Spitzenmarken dicht hinterher.

Der DeLonghi Dinamica ECAM 350.55.B Vollautomat ist der Vorstoß in die Mittelklasse und sein aktueller Preis liegt bei etwas mehr als 500 Euro. Wenn dieser Vollautomat allen Anforderungen, die wir in unserem Test an einen Kaffeevollautomaten stellen erfüllt, ist der Preis nicht nur gerechtfertigt, sondern sensationell und der Vollautomat wäre eine echte Kaufempfehlung. Sind Sie neugierig geworden? Schauen Sie doch in unseren Testbericht!

Der DeLonghi Dinamica ECAM 350.55.B Kaffeevollautomat im Überblick

DeLonghi ist der Meister darin, komplizierte und zugleich sich gut klingende Gerätenamen einfallen zu lassen. Natürlich sind die Gerätenamen auch zum Teil sehr kompliziert auseinander zu halten, denn sie sind an viele kryptische und lange Zahlenkombinationen geknüpft und viele klingen fast identisch. Bei der Dinamica-Serie sieht das Ganze nicht anders aus.

Die Dinamica-Serie besteht zurzeit aus vier verschiedenen Modellen, die wir für Sie in diese Tabelle gepackt haben, um Ihnen eine bessere Übersicht zu verschaffen. Außerdem haben wir die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale ebenfalls in die Tabelle aufgenommen.

Auf den ersten Blick erkennt man recht wenig. Der einzige Unterschied, den Ihr zwischen den teuren und den günstigeren Dinamicas sehen könnt, bezieht sich auf die einzelnen wichtigen Details:

  • Display
  • Eine verstellbare Milchschaumkonsistenz für das LatteCrema-Milchschaumsystem
  • Unterschiedliche Anzahl der möglichen Getränke (in der Tabelle nicht enthalten)
  • Getränke sind individuell programmierbar

Ihr müsst selbst die Entscheidung treffen, ob diese Details wichtig oder nicht sind. Wir haben die 350.55.B in Schwarz getestet und sind zu der Überzeugung gelangt, dass es kaum Unterschiede zu der 350.75.S in Silber gibt. Folglich sind die Mehrkosten in Höhe von 200 Euro aus unserer Sicht völlig unnötig.

Darüber hinaus sind wir der Ansicht, dass ein 13-stufiges Mahlwerk wichtig ist und in jedem guten Kaffeevollautomat vorhanden sein muss. In der Preiskategorie unter 1.000 Euro findet man solche Feinheiten nur selten und daher ist dieser Aspekt besonders lobenswert. In einer Preisklasse um die 500 Euro herum, sind solche Feinheiten überhaupt kaum bis gar nicht anzutreffen.

Das ist unsere Meinung

Jetzt begeben wir uns zu unserer subjektiven Meinung und widmen uns dem Aussehen von der De'Longhi Dinamica ECAM 350.55.B - Kaffeevollautomat mit... . Wir sind der Meinung, dass die DeLonghi ECAM 350.55.B aus irgendeinem Grund nicht besonders schön aussieht. Es könnte sein, dass das neue „In-Your-Face-Bedienfeld“ etwas komisch wirkt und dadurch geht das gesamte Design flöten. Am Beispiel der Melitta CI Touch lässt sich besonders gut erkennen, wie sich die vielen Bedienelemente schlau unterbringen lassen.

Bei der Melitta CI Touch fällt direkt auf den ersten Blick auf, dass es mit viel Edelstahl gearbeitet wurde. Dementsprechend wirkt die Maschine deutlich hochwertiger als eine, die zu 100 Prozent aus Kunststoff besteht. Die sogenannten Plastikbuden sind immer günstiger und machen optisch etwas weniger her. Das Plastikkorpus nutzt sich auch nach X-Jahren ab und sieht nicht mehr so frisch, wie das Gehäuse einer Maschine aus Edelstahl.

Allerdings möchten wir auf den DeLonghi wegen dem Aussehen auch nicht lange rumhacken, denn das was man für 500 Euro bei DeLonghi bekommt, ist mehr als ordentliche Verarbeitung und solide Leistung. Wenn Sie auf der Suche nach einem direkten Vergleich sind, empfehlen wir den DeLonghi PrimaDonna Test zu lesen. Hier könne Sie nachlesen, was Sie von einem Hersteller in der Preiskategorie über 1.000 Euro erwarten dürft. Wenn wir uns wieder unserem Test widmen, erkennen wir sofort, dass die De'Longhi Dinamica ECAM 350.55.B - Kaffeevollautomat mit...  zu einem vernünftigen Preis sehr gute Resultate liefert.

Die DeLonghi Dinamica ECAM 350.55.B auspacken und loslegen

Unsere Begeisterung wurde sofort nach dem Auspacken etwas gebremst, denn die Dinamica müffelt wie eine chinesische Plastikfabrik. Das haben wir schon lange bei all den Kaffeevollautomaten nicht mehr erlebt, die wir getestet haben. Wir vermuten, dass es sich um einen schlecht kaschierten „Neugerätegeruch“ handelt, der noch nicht richtig ausdampfen konnte. Dieser Geruch gibt aber uns und vermutlich auch Ihnen direkt zu verstehen, dass es äußerst wichtig ist, die Maschine samt allen Baukomponenten gründlich vor der ersten Benutzung zu reinigen.

Des Weiteren ist es empfehlenswert, ganze fünf Kaffeebezüge nach dem Durchlaufen von verschiedenen Stärkestufen, Mahlgraden usw. wegzukippen. Spätestens jetzt sollte sich das Geruchsproblem neutralisiert haben und es wird euch nicht das leckere Kaffeearoma versauen. Außerdem könnte es gesundheitsschädlich sein, wenn Ihr einen solche nicht geruchsneutralen Kaffee trinkt.

Haben Sie die ganzen Schritte befolgt und gemeistert, ist der Kaffeevollautomat einsatzbereit. Selbst die Werkseinstellungen sind ganz gut, um leckeren Kaffee zu meistern. Allerdings könnte etwas wenig Milchschaum in der Tasse landen. Im Menü lässt sich dieser Punkt problemlos wieder in den Griff kriegen. Zu einem von den wichtigsten Kaufargumenten gehört die verstellbare Milchschaumkonsistenz. Diese könne Sie direkt in den Milchschaumbehälter geben. Bei der Rage haben Sie die Wahl zwischen ganz flüssig und so zäh, dass es sich schon fast fest anfüllt. Die verstellbare Milchschaumkonsistenz funktioniert wie bereits bei den Modellen PrimaDonna hervorragend. Der Schaum ist nicht zu heiß und lässt sich sehr gut trinken.

Bei dem Mahlgrad gibt es so gut wie nichts, was man beanstanden könnte. Schließlich kostet das Gerät um die 500 Euro herum und verfügt über sieben Hauptstufen und insgesamt 13 verschiedene Mahlgradeinstellungen. Somit ist das ein sehr gutes Ergebnis für ein Mittelklasse-Gerät, wie De'Longhi Dinamica ECAM 350.55.B - Kaffeevollautomat mit... .

Darüber hinaus finden wir, dass sich mit der feinsten Mahlgradeinstellung ein sehr leckerer Espresso zubereiten lässt. Das Kegelmahlwerk versagt auch nicht und komprimiert sehr gut.

Wenn Sie schon eine etwas günstigere DeLonghi-Maschine gehabt haben, dürfte für Sie die Mahlgradeinstellung und die Bedienung insgesamt keinerlei Probleme zubereiten. Schließlich entsprechen das Innenleben und der Aufbau exakt dem klassischen Vollautomaten DeLonghi ECAM 22.110.

Espresso und Milchschaum aus der DeLonghi Dinamica ECAM 350.55.B

Wir haben uns vorgenommen in allen unseren Tests, auch eine Lautstärkekategorie einzuführen, denn diese ist äußerst wichtig. Im Endeffekt bringen Ihnen die Dezibelzahlen wenig, die Sie in vielen Tests sehen könnt. Schließlich geht es um ein leises Betriebsgeräusch, welches Sie bei der Ausführung von anderen Aufgaben nicht stören soll.

Wenn wir uns die DeLonghi Dinamica ECAM 350.55.B anschauen, so ist sie nicht lauter als der vergleichbare Vollautomaten Phillips LatteGo. Beim Phillips ist es lediglich so, dass seine Frequenz etwas angenehmer und ein Tick leiser ist als beim DeLonghi. Wenn wir uns aber über den Milchschaumbezug unterhalten, so ist die Dinamica deutlich leiser als die Philipps. Im Betrieb macht der Milchschaumbezug überhaupt keine Geräusche und das ist bewundernswert. Somit fällt die Geräuschbewertung deutlich besser als bei dem Melitta oder dem Phillips Vollautomaten.

Anschließend haben wir De'Longhi Dinamica ECAM 350.55.B - Kaffeevollautomat mit...  auf typische Faktoren für einen Espresso eingestellt, sprich Wassermenge runter und Kaffeestärke rauf sowie den Mahlgrad auf ganz fein, erhielten wir ein überdurchschnittlich gutes Kaffeeergebnis.

Wir sind sogar dabei zu sagen, dass das Kaffeeergebnis, welches wir mit dem Kaffee aus dem Melitta CI Touch Vollautomaten verglichen haben, aus dem DeLonghi gelungener geworden ist. An dieser Stelle müssen wir sagen, dass wir mit einem solchen Ergebnis nicht gerechnet hätten.

Bezüglich der Schaumqualität gibt es nichts zu bemängeln, denn die DeLonghi schafft sehr viele warme Getränke mit perfektem Schaum zu versorgen. Somit beweist das Gerät, dass es möglich ist für 500 Euro ein Gerät zu bauen, welches Spitzenergebnisse liefert.

Die Reinigung der DeLonghi Dinamica ECAM 350.55.B

Für das Geld, welches die Kunden für die Dinamica ECAM 350.55.B ausgeben, darf man ruhig automatische Reinigungssysteme erwarten. Besonders das Milchschaumsystem verleitet jedes Mal zum Nachfüllen von Milch, damit man ständig Milchschaum produzieren kann. Allerdings machen wir es in unserem Test anders und füllen nur so viel Milch auf, wie wir auch direkt pro Einsatzeinheit verbrauchen können. Anschließend werden die Behälter direkt nach der Benutzung gereinigt. Nach jedem Bezugsblock führen wir ebenfalls eine Reinigungseinstellung durch. Um die Reinigungseinstellung zu aktivieren, muss man einfach das Rädchen in die richtige Position bringen.

Genau wie bei dem Modell PrimaDonna ist der Wassertank nach vorne entnehmbar. Das hat zwei Vorteile, denn zum einen wird etwas Platz gespart und zum anderen ist es einfach für die Reinigung angenehmer. Somit bleiben Ihnen noch weniger Ausreden, um den Kaffeevollautomaten nicht nach jeder Benutzung sauber zu machen.

Eine Sache ist uns ganz besonders ins Auge gefallen, und zwar empfehlen wir grundsätzlich jedes Gerät vollständig auszuschalten und die Brühgruppe bei jeder Reinigung zu entfernen. Bei diesem Gerät sollte man den Stecker ziehen und nicht nur den Ein- und Ausschaltknopf betätigen. Das ist sehr wichtig für Ihre eigene Sicherheit bei der Reinigung.

Das Fazit

Wir finden es immer gut, wenn sich ein Kaffeevollautomat in einem Test letztendlich als ein gutes und gelungenes Produkt erweist. Das trifft auf den DeLonghi Dinamica ECAM 350.55.B auf jeden Fall zu.

Der Verbraucher erhält ein wirklich gut durchdachtes Produkt, welches über ein sehr gelungenes Milchschaumsystem verfügt und das findet man in kaum einer Maschine für über 1.000 Euro. Die Funktionalität reicht für jeden 100-prozentig aus und die Leistung auf die es tatsächlich ankommt, ist ausreichend genug um schnell und zuverlässig Kaffeegetränke zubereiten zu können. Der Kaffe aus dem DeLonghi Dinamica ECAM 350.55.B schmeckt wirklich ausgezeichnet und es gibt eigentlich keinen besseren Vollautomaten in dieser Preisklasse.

Hier finden Sie den DeLonghi Vollautomaten:

456,89 EUR
De'Longhi Dinamica ECAM 350.55.B - Kaffeevollautomat mit...
267 Bewertungen
De'Longhi Dinamica ECAM 350.55.B - Kaffeevollautomat mit...
  • LatteCrema-System: Dank unseres patentierten Milchaufschäumsystems bereiten Sie...
  • Mein Kaffee: Neben vier vorinstallierten Kaffee-Klassikern, die Sie auf...

Der Preis liegt bei gerade einmal bei ca. +/- 500 Euro im Angebot und das ist für einen guten Vollautomaten ein gerechtfertigter Preis. Aus diesen Anlässen finden wir, der DeLonghi Dinamica ECAM 350.55.B Vollautomat ist der gelungenste in seinem Preissegment.

 

DeLonghi Dinamica ECAM 350.55.B im Test
4.5 (90%) 10 vote[s]

Letzte Aktualisierung am 7.07.2019 um 11:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge