Skip to main content

Jura E8 Kaffeevollautomat im Test

Jura E8 KaffeevollautomatKaffee ist eines der beliebtesten Trendgetränke in Deutschland. Es gibt unzählige Arten, einen Kaffee zuzubereiten. Eine Methode, die bei immer mehr Kaffeetrinkern an Bedeutung gewinnt, ist ein Kaffeevollautomat. Diese Vielkönner sind in der Lage, unterschiedlichste Heißgetränke auf der Basis von Kaffee zuzubereiten.

Zu den wichtigsten Anbietern für Kaffeevollautomaten gehört das Unternehmen Jura, das mit dem Jura E8 Kaffeevollautomat ein hochwertiges Gerät auf den Markt gebracht hat. In verschiedenen Kaffeevollautomaten Tests hat das Gerät wirklich gut abgeschnitten und wir möchten Ihnen die wichtigsten Fakten zu diesem Gerät näher bringen.

Jura 15084 E8 Kaffeevollautomat / A / platin /  TFT-Display...
35 Bewertungen

Falls bei Amazon nicht lieferbar, alternativ hier anschauen:
JURA 15157 E8 Kaffeevollautomat
Jetzt bei MediaMarkt online anschauen!

Jura E8 Kaffeevollautomat Test bei Stiftung Warentest

Der Jura E8
war im Heft 12/2016 der Testsieger mit dem Qualitätsurteil GUT (1,9). Sie können den kompletten Test sich hier anschauen bei Test.de – Die Maschine besticht mit ihrer Schnelligkeit. Von 0 auf betriebsbereit in rund 40 Sekunden. Auch der Brühvorgang ist recht flott, für einen Espresso, ziemlich genau die beste Zeit, die er durchlaufen sollte, nämlich zwischen 25 und 30 Sekunden. Der Cappuccino ungefähr eine Minute.

Unser Test der Maschine Jura E8

Auch wir haben ähnliche Erfahrungen machen können, wie die Experten von Stiftung Warentest. Beim Start bis zur Betriebsbereitschaft brauchte unsere Maschine etwas mehr als 30 Sekunden. Der sehr lecker schmeckende Espresso war in exakt 25 Sekunden fertig. Die Maschine ist sehr übersichtlich gebaut und wirklich sehr leicht verständlich und bedienbar. Als großen Nachteil sehen wir, dass die Brühgruppe fest eingebaut ist. Die Reinigungsprogramme funktionieren zwar zuverlässig, aber es wäre uns lieber, die Brühgruppe per Hand reinigen zu können. Vorteilhaft ist auf jeden Fall ein zweiter Kaffeeauslauf für sehr hohe Gläser. Fotos demnächst.

Jura E8 Kaffeevollautomat – die wichtigsten Fakten

Jura gilt als einer der wichtigsten Hersteller für Kaffeevollautomaten und legt, ganz in der Tradition italienischer Unternehmen, neben exzellenter Technik auch großen Wert auf ein ansprechendes Design. So wundert es nicht, dass der Jura E8 Kaffeevollautomat ein sehr gradliniges, funktionales Äußeres zeigt. Die Materialien (Metall, Kunststoff) lassen sich sehr leicht reinigen, was ein wichtiges Kriterium im Bereich Pflege ist.

Das Gerät ist in zwei verschiedenen Varianten (Chrom oder Platin), wobei die Unterschiede lediglich das Design und die Milchschaumdüse betreffen. Die Chrom-Variante wurde mit einer etwas hochwertigeren Schaumdüse ausgestattet. Ansonsten sind die beiden Modelle gleich.

Der Jura E8 Kaffeevollautomat – seine Vor- und Nachteile

Kein Gerät ist nur mit Vorteilen ausgestattet, sondern weist auch den einen oder anderen Nachteil auf. Das ist bei diesem gerät selbstverständlich auch nicht anders. Die Nachteile, die sich im praktischen Test zeigten, sind nicht groß, sollen aber dennoch erwähnt werden, um Ihnen ein vollständiges Bild des Gerätes zu geben.

Vorteile:

  • Milchschaum echt super
  • Ganz klasse Espresso
  • einfache Bedienung
  • extra Kaffeeauslauf für hohe Gläser
  • Milchsystem wird automatisch gespült
  • Optisch sehr schick
  • Leise

Nachteile:

  • Brühgruppe lässt sich nicht herausnehmen (erschwert die Reinigung)
  • Kaffeesatz-Behälter ist etwas wacklig
  • Gerät ist nicht ganz billig
  • Milchbehälter fehlt (muss durch eigene Milchkanne ergänzt werden)
  • Display ohne Touch-Funktion (Bedienung durch Tasten)
  • XSmart-Home-Funktionen (nur mit zusätzlichem Gerät)XX

Die grundlegenden Ausstattungsmerkmale beim Jura E8 Kaffeevollautomat

Damit Sie verschiedene Kaffeevollautomaten miteinander vergleichen können, ist es sinnvoll, die jeweiligen Ausstattungsmerkmale zu kennen. Beim Jura E8 Kaffeevollautomat sind dies folgende:

  • Edelstahl-Kegelmahlwerk („Aroma G3“, Mahlgrad stufenlos einstellbar)
  • Brühgruppe (fest integriert)
  • 15 bar Pumpendruck
  • Puls-Extraktionsprozess (sogenanntes PEP-Verfahren)
  • Leistung 1450 Watt
  • TFT-Farbdisplay
  • Wassertank (Füllmenge 1,9 Liter)
  • Bohnenbehälter (Füllmenge 280 g)
  • Behälter (für Pulverkaffee)
  • Milchschaumdüse
  • Kaffeeauslauf (höhenverstellbar)
  • Reinigungsprogramm (für das Milchsystem)
  • Spül- Reinigungs- und Entkalkungssystem (für die Kaffee- und Espressokomponenten)
  • Rezept-Speicherung (bis zu 12 Stück programmierbar)
  • Heißwasser- und Brühtemperatur einstellbar (3 beziehungsweise 2 Stufen)
  • Einstellen von Wassermengen (für Kaffee und Espresso)
  • Einstellung der kaffeestärke (8 verschiedene Stärkestufen)
  • Zubereitung von 2 Getränken gleichzeitig (davon maximal ein Getränk mit Milchschaum)

Aufgrund dieser vielen Funktionen ist der Jura E8 Kaffeevollautomat ein echter Alleskönner, bei dem alle zubereiteten Kaffee-Getränke einen sehr guten Geschmack besitzen und durch sehr feinen Milchschaum abgerundet werden. So berichten es zumindest Nutzer des Gerätes. Die Bedienung mithilfe der Tasten neben dem Display ist selbsterklärend. Sobald Sie das Gerät eingeschaltet haben müssen Sie nur den Anweisungen auf dem Display folgen, die gewünschte Sprache auswählen, den Bohnenbehälter und den Wassertank füllen sowie die Wasserhärte testen und das Gerät entsprechend einstellen.

Am Schluss geben Sie noch an, ob Sie den Wasserfilter nutzen und schon haben Sie alle notwendigen Schritte erledigt. Das Gerät ist bereit für die Zubereitung. Zum Bohnenbehälter ist zu sagen, dass er sich vollständig in die umgebende Oberfläche einpasst und nicht herausragt. Leider ist die Öffnung zum Einfüllen etwas klein, sodass man ihn schlecht nutzen kann, wenn der Kaffeevollautomat beispielsweise unter einem Regal aufgestellt wird. Zudem ist von der Seite nicht ersichtlich, wie viele Bohnen noch im Behälter sind, dazu muss man direkt von oben in den Behälter schauen. Wenn sie das Gerät also nicht freistehend platzieren, müssten sie es zum Auffüllen der Bohnen vermutlich immer erst vorziehen und sich bei der Kontrolle auf die Display-Anzeige verlassen.

Jura E8 Kaffeevollautomat schnell einsatzbereit

Nach dem Einschalten des Jura E8 Kaffeevollautomat vergehen gerade einmal 60 Sekunden, bevor das Gerät seine Betriebstemperatur erreicht hat. Sie müssen also nicht erst lange warten, bis Sie Ihr Getränk zubereiten können. Als Kaffeevollautomat ist das Gerät in der Lage, unterschiedliche Kaffeespezialitäten (Kaffee, Espresso, Mokka) und Milchkaffees (Latte Macchiato, Flat White, Cappuccino) oder auch Heißwasser für Tee zuzubereiten. Drücken Sie die entsprechende Taste zweimal hintereinander, werden zwei Tassen gleichzeitig zubereitet. Dies gilt allerdings nicht für Getränke mit Milchschaum, da die Tasse dafür unter die separat angebrachte Milchschaumdüse gestellt werden muss, die nur eine Auslauföffnung besitzt. Ein sympathisches Feature ist die im Display angezeigte Zeit, die bis zur Fertigstellung des Getränks noch benötigt wird. Auch die Möglichkeit, vor der Zubereitung die Intensität des Aromas zu wählen, ist eine sehr sinnvolle Funktion. Durch die verwendete PEP-Methode, bei der der Kaffee mittels kurzer Schübe extrahiert wird, schmecken vor allem der Espresso und Ristretto besonders intensiv. Mithilfe einer Umbenennung und Speicherung der vorher programmierten Einstellungen, sparen Sie Zeit, weil Sie nicht jedes Mal neu überlegen müssen, wie denn nun die Einstellung bei der letzten Tasse war.

Besonderheiten beim Jura E8 Kaffeevollautomat

Was bei der Lieferung des Kaffeevollautomaten von Jura positiv auffällt, ist das zusätzliche Zubehör, das mitgeliefert wird. Dazu gehören, je nach Modell Platin oder Chrom, ein Behälter für Wasser, der zur Reinigung des Milchsystems dient, eine zweite Profi-Feinschaumdüse sowie spezielles Reinigungsmittel, eine Filterpatrone von Claris für den Hauptwassertank, ein Portionslöffel und ein Teststäbchen, mit dem Sie den Härtegrad des Wassers bestimmen können. Eine Besonderheit ist das Gewicht von etwa 9,8 kg, welches dem Kaffeevollautomaten hohe Standfestigkeit verleiht. Durch seine Maße von lediglich 35,1 x 28 x 43,9 cm passt er auch in kleinere Küchen. Allerdings sollte er nicht unbedingt direkt unter einem Regal stehen, da sich sonst das Auffüllen des Bohnenbehälters als schwierig erweisen könnte.

Jura E8 Kaffeevollautomat – ein Fazit

Für dieses hochwertige Gerät in elegantem Design aus Italien müssen Sie zwar etwas mehr Geld bezahlen, dafür erhalten Sie aber einen Kaffeevollautomaten, der durch sein effizientes Milchschaumsystem Milchmischgetränke mit Kaffee zubereitet, die von wirklich erstklassiger Qualität und exzellentem, intensivem Geschmack sind. Als echtes Plus darf bei diesem Gerät die Programmierbarkeit von unterschiedlichen Einstellungen erachtet werden. Das ist vor allem bei vielen Nutzern mit unterschiedlichen Geschmäckern ein wirklicher Vorteil. Mit dem Jura E8 Kaffeevollautomat wird das Unternehmen seinem Ruf gerecht, Produkte hoher Qualität zu liefern. Dies schlägt sich dann natürlich auch im Preis nieder.

 

Jura E8 Kaffeevollautomat im Test
4.6 (92%) 5 votes

Letzte Aktualisierung am 27.05.2018 um 22:36 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge



Kommentare

M.Karl 1. März 2018 um 12:51

Ihre unter Nachteile aufgeführten Punkte kann ich nicht so richtig nach vollziehen. Wieso ist es denn ein Nachteil wenn ich meinen Milchschlauch in den Tetra Pak oder eine anderweitige Vorrichtung für Milch stecken muss? Für mich war das zB ein Kriterium warum ich mir die Jura angeschafft habe. Bedienung durch Tasten…. finde ich persönlich besser, erspart mir das putzen eines verschmierten Touch Displays. Kaffeesatzbehälter wackelig, möchte ich keinesfalls bestätigen. Durch seine kompakte und große Form ist er sogar äußerst standfest. Gerät ist nicht ganz billig. In Hinblick auf gleichwertige Automaten noch einer der günstigeren, zumal sich die Smart Funktion für nur 49 Euro nachrüsten lässt, wenn man möchte. Es gibt den Automaten auch noch in der Variante Dark Inox.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *