Skip to main content

Miele CM 5500 Kaffeevollautomat im Test

Miele-CM-5500 Kaffeevollautomat

Der Markt für Kaffeevollautomaten ist heiß umkämpft und es gibt inzwischen zahlreiche Hersteller, die erstklassige Kaffeevollautomaten anbieten. Das Unternehmen Miele ist ein seit langem bekannter und geschätzter Hersteller für Haushaltsgeräte. Dabei lag der Fokus stets auf solide entwickelten Geräten mit klassischem Design. Im Bereich der Kaffeemaschinen und Vollautomaten bietet Miele sehr hochwertige Geräte wie den Miele CM 5500 Kaffeevollautomat an. Bei diesem Gerät geht Miele aber neue Wege beim Design.

Miele CM 5500 Kaffeevollautomat (OneTouch- und OneTouch for...
7 Bewertungen
Miele CM 5500 Kaffeevollautomat (OneTouch- und OneTouch for...
  • Idealer Milchschaum für Kaffeespezialitäten - Cappuccinatore
  • Ideal Ergebnisse und intensives Kaffeearoma - AromaticSystem

Der Miele CM 5500 Kaffeevollautomat – die wichtigsten Fakten

Vergleicht man dieses Gerät der Modellreihe CM mit Kaffeevollautomaten anderer Hersteller, so fällt einem sofort das kompakte Design auf. Gradlinig und ohne Schnörkel kommt es daher und beeindruckt schon alleine dadurch. Der Miele CM 5500 Kaffeevollautomat hat aber deutlich mehr zu bieten, als ein ansehnliches Äußeres. Zu seinen Grundmerkmalen zählen unter anderen:

  • Bedienung über DirectSensor
  • Anzeige mittels 4-zeiligem Textdisplay
  • OneTouch for Two-Funktion (gleichzeitige Zubereitung von 2 Getränken)
  • Kaffeekannen-Funktion (zum Brühen größerer Mengen, maximal 750 ml Kaffee auf einmal)
  • Kegelmahlwerk (aus Edelstahl)
  • Mahlgradeinstellung (5 verschiedene Stufen)
  • Vorbrüh-Funktion (2-stufig, kurz oder lang)
  • Brühtemperatur (einstellbar)
  • Brühgruppe (herausnehmbar, spülmaschinengeeignet)
  • Benutzerprofile (speicherbar)
  • Cappuccinatore (Milchschaumsystem, entnehmbar, vollautomatisch)
  • Heißwasser-Funktion
  • Wassermenge und Wassertemperatur (programmierbar)
  • Milchmenge und Milchschaummenge (programmierbar)
  • Eco-Mode (Gerät wird nur direkt vor der Getränkezubereitung aufgeheizt)
  • Getränkeauslauf (stufenlos höhenverstellbar auf 80-135mm)
  • Wassertank (1,3 Liter)
  • Bohnenbehälter (Füllmenge 200 g)
  • Schublade für Kaffeepulver
  • Tassenabstellfläche (beheizt, für warme Tassen)
  • 15 bar Maximaldruck
  • Geräte-Leistung: 1500 Watt
  • ComfortClean (spülmaschinengeeignete Komponenten)
  • Reinigungsprogramme
  • Spülprogramme (für Kaffee- und Milchsystem)

Es gibt den Miele CM 5500 Kaffeevollautomat in zwei verschiedenen Varianten, in Graphitgrau und Roségold. Das Gerät wiegt 9,5 kg und lässt sich damit leicht anheben. Mit Maßen von 24,1 cm Breite, 36 cm Höhe und 46 cm Tiefe findet das gerät ohne Probleme in jeder Küche seinen Platz. Im Lieferumfang sind neben dem Gerät selbst auch ein Entkalkungsmittel, Reinigungstabletten, ein Kaffeelöffel sowie 250 g Kaffee enthalten.

Die Nachteile des Miele CM 5500 Kaffeevollautomat

Kleinere Mankos sind bei allen elektrischen Haushaltsgeräten zu finden und auch der Miele CM 5500 Kaffeevollautomat ist selbstverständlich nicht frei von Nachteilen. Dazu zählen der nicht vorhandene Milchbehälter, das relativ geringe Volumen des Bohnenbehälters sowie der kleine Auffangbehälter für die Kaffeereste, der nur für etwa 6 Brühvorgänge reicht. Außerdem ist die Mindestmenge für Espresso auf 30 g eingestellt, was natürlich zu viel ist. Leider lässt sich diese Menge nicht reduzieren. Ein kleiner Nachteil liegt auch darin, dass sich Wassertank und Bohnenbehälter im hinteren Teil der Maschine befinden und nach oben herausgenommen beziehungsweise geöffnet werden. Beim Aufstellen sollten Sie also genügend Platz nach oben lassen. Beide besitzen leider keine sehr große Füllmenge, was aber auch positive Auswirkungen hat, da Sie immer frische Bohnen und frisches Wasser verwenden. Die etwas zu klein geratene Abtropfschale ist ein weiterer Nachteil, denn das Gerät spült sehr oft und zeigt leider erst sehr spät an, dass die Schale voll ist. Dann heißt es gut balancieren, um den Inhalt nicht zu verschütten.

Der Miele CM 5500 Kaffeevollautomat in der Praxis

Miele hat bei seiner Modellreihe mit der Bezeichnung CM von jeher auf allzu viele Spielereien verzichtet und auch der Miele CM 5500 Kaffeevollautomat konzentriert sich auf die wesentlichen Elemente und Funktionen. Dadurch gibt es allerdings nur zwei programmierbare Nutzerprofile, was von Kunden manchmal bemängelt wird, vor allem mit Blick auf den doch zu Buche schlagenden Preis. Allerdings wissen eingefleischte Miele-Fans, was sie erwartet. Durch die Fokussierung auf die wichtigsten Dinge wird die Bedienung des Gerätes sehr erleichtert. Alle Funktionen können nach dem Einschalten über das Display eingestellt und aktiviert werden. Die Menüführung ist selbsterklärend und intuitiv. Sie müssen lediglich das richtige Feld auf dem Touchscreen treffen und bekommen das von Ihnen gewünschte Getränk.

Mit seiner Kannen-Funktion drängt Miele in den Bereich derer, die gerne Kaffeekränzchen veranstalten und dafür etwas mehr als eine Tasse Kaffee benötigen. Wo früher Oma Gerda oder Onkel Paul die gute alte Melitta-Filtermaschine in Gang gesetzt hätten, da kann heute der Miele CM 5500 Kaffeevollautomat alle Kaffee-Wünsche erfüllen.

Bei der Lautstärke des Mahlwerks liegt das Gerät im guten Mittelfeld. Das spricht für ein gutes Mahlwerk, das die Bohnen gleichmäßig zu Pulver verarbeitet. Nach Meinung mancher Experten ist zwar ein Mahlwerk auf Keramik noch besser, als eines aus Edelstahl, was aber die Qualität in diesem Gerät nicht zu mindern vermag. Der Miele CM 5500 Kaffeevollautomat bleibt während des Mahlens ganz ruhig, es gibt kein Rütteln und keine Vibrationen. Wenn Ihnen die Einstellungen für ein bestimmtes Getränk nicht zusagen, brauchen Sie lediglich das entsprechende Feld etwas länger berühren, so gelangen Sie in das Menü für die Einstellungen. Selbst während der Zubereitung des Getränkes können Sie die Parameter noch verstellen. Ein überaus nützliches Feature ist die beheizte Tassenabstellfläche, die sich oben auf dem Gerät befindet (vor dem Wassertank und dem Bohnenbehälter). Auf diese Weise schmeckt beispielsweise der Espresso deutlich besser, als wenn er in eine kalte Tasse fließen würde. In einer vorgewärmten Tasse entfalten sich nämlich die Aromen noch optimaler. In Sachen optimaler Milchschaum und der dazu notwendigen Temperatur leistet das Gerät hervorragende Arbeit und erhitzt die Milch auf etwa 60 Grad Celsius.

Fazit zum Miele CM 5500 Kaffeevollautomat

Falls Sie ein echter Kaffee-Fan sind und gerne verschiedene Kaffeespezialitäten probieren, dann ist der Miele CM 5500 Kaffeevollautomat das richtige Gerät für Sie. Es kann alle klassischen Getränke auf Kaffeebasis zubereiten, also Kaffee, Espresso, Cappuccino, Caffè Latte, Latte Macchiato, Kaffee Lang und Ristretto. Zusätzlich bereitet er heiße Milch zu oder füllt Ihre Tasse mit Heißwasser, falls Sie einen Tee trinken möchten. Das Gerät mahlt den Kaffee dabei so fein, dass jedes Getränk ein intensives und wohlschmeckendes Aroma bietet.

Der Preis für das Gerät liegt unter 1000 Euro, was im Gegensatz zu vergleichbaren Geräten anderer Hersteller durchaus als günstig bezeichnet werden kann. Zugegebenermaßen bietet der Miele CM 5500 nicht so viele Spielereien, dafür erhalten Sie beim Kauf aber ein sehr gut designtes und durchdachtes Gerät, dass genau das kann, was ein Kaffee-Kenner möchte, nämlich ausgezeichneten Kaffee.

Aufgrund des eher kleinen Wassertanks und dem nicht sehr großen Bohnenbehälter ist der Miele CM 5500 Kaffeevollautomat nicht für die Nutzung in großen Büros oder Kantinen geeignet. Am sinnvollsten tut er seinen Dienst in einem kleinen Haushalt oder in einem kleinen Unternehmen mit wenigen Mitarbeitern.

Miele CM 5500 Kaffeevollautomat im Test
4.6 (91.43%) 7 votes

Letzte Aktualisierung am 27.06.2018 um 04:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge