Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Mokka

Mokka-Maschine Test & Vergleich (11/2020): Mokka Maschine kaufen

Mokka-Maschinen sind einfach und robust gebaut. Meist aus Kunststoff oder die besseren Maschinen aus Edelstahl. Die leichte türkische Mokkamaschine ist aus Kunststoff und bei vielen sehr beliebt.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Bei Mokka handelt es sich um Kaffee aus dem arabischen Raum, der gerne mit Gewürzen oder Rosenwasser verfeinert wird. In Europa wird darunter fälschlicherweise häufig ein Kaffee mit Schokolade verstanden.
Durch Mokkabereiter lässt sich das aromatische Heißgetränk einfach herstellen. Im Gegensatz zur händischen Zubereitung geht das Kochen wesentlich schneller und völlig automatisch.
Traditionell wird Mokka in einem Kännchen zubereitet, das auf Arabisch Ibrik heißt und im türkischen Raum Cezve. Typisch ist dabei das Kochen durch indirekte Hitze auf einem heißen Sandbett.

Inhaltsverzeichnis:

So ist unsere Einschätzung zu den Mokka-Maschinen

Fakir Kaave 9174003 / Mokkamaschine

17,46 EUR
Fakir Kaave 9174003 / Mokkamaschine Kaffeekocher...
736 Bewertungen
Fakir Kaave 9174003 / Mokkamaschine Kaffeekocher...
  • Die türkische Mokkamaschine punktet mit Leistung von 735 Watt so gelingt der...
  • Dank der besonders einfachen und innovativen One-Touch-Steuerung ist die...
Feinster Mokkagenuss , wie es Ihn bereits im 15. Jahrhundert gegeben hat für Ihr zuhause.
bis zu vier Tassen – in einem Brühvorgang
Die Fakir Kaave Mokkamaschine bereitet Ihren Mokka zu, wie man es bereits seit dem 15. Jahrhundert in den türkischen Kulturen praktiziert! Jedoch wird ein Anbrennen des Mokkas durch die bewährte LUMINASENSE Technologie verhindert. Die LUMINASENSE Technologie,erkennt und verhindert zugleich ein Überlaufen des aufsteigenden Schaums. Zusätzlich errechnet Sie anhand des Wasserfüllstands die exakte Kochzeit.

Arzum OK005 OKKA GRANDIO Mokkamaschine

Arzum OK005 OKKA GRANDIO Mokkamaschine, halbautomatisch,...
13 Bewertungen
Arzum OK005 OKKA GRANDIO Mokkamaschine, halbautomatisch,...
  • Kapazität: 4 Tassen
  • Verbrauch: 735 Watt (Betrieb)
Intelligente Wassertechnologie
OKKA Grandio nutzt die intelligente Wassertechnologie, um die Wassermenge einzustellen, die für die richtige Kaffeeportion verwendet werden soll. Der intelligente Sensor im Inneren des Wassertanks erkennt die Wassermenge und zeigt Ihnen auf dem Touchscreen an, wie viele Tassen türkischen Kaffee Sie mit dieser Menge kochen können.

Mulex álá Mokkamaschine Kaffeekocher

Mulex álá Mokkamaschine Kaffeekocher Kaffeebereiter...
  • MULEX Mokkakocher eignet sich ideal für die herkömmliche, sowie für die...
  • Hat eine Kapazität für ca. 4 Mokka Tassen und einen extra Löffel aus...
Die Mokka-Maschine aus Kunststoff in der Farbe Kupfer, eignet sich ideal für die herkömmliche, sowie für die traditionelle Kaffeezubereitung. Die Kanne hat eine Kapazität für ungefähr 4 Mokka Tassen.

Die Zubereitung ist sehr einfach: Für eine Tasse Mokka benötigt man genau eine Tasse Wasser und einen Teelöffel Mokkapulver. Zucker kann wahlweise hinzugegeben werden.

Beides wird zusammen in die Mokkamaschine gegeben und bei 500 – 600 Watt erhitzt. Die Maschine hat eine Höhe von insgesamt ca. 22,5 cm und eine Breite von ca. 16 cm. Die Mokka-Kanne allein hat eine Höhe von ca. 13,5 cm.

Auf der Oberseite der Mokka-Maschine befinden sich zwei Schalter für verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten: Der Linke ist für die herkömmliche und schnelle Mokkazubereitung gedacht, der Rechte eignet sich für die traditionelle und schonende Zubereitung mit weniger Hitze.

Das Heizelement liegt verdeckt im unteren Bereich der Kanne und es ist ein Überhitzungsschutz vorhanden. Mit dem Mokka-Zubereiter wird ein extra Löffel für die ideale Dosierung des Kaffeepulvers dazu geliefert.

Arzum OKKA Minio Kaffeemaschine Mokka

Arzum OKKA Minio Kaffeemaschine, 1-4 Tassen (300ml.),...
116 Bewertungen
Arzum OKKA Minio Kaffeemaschine, 1-4 Tassen (300ml.),...
  • Turkish / Greek Coffee Maker
  • 1-4 cups capacity

Beko BKK 2113 Mokka-Kaffeemaschine

Beko BKK 2113 Mokka-Kaffeemaschine, 1 Liter, Silber/Schwarz
51 Bewertungen
Beko BKK 2113 Mokkamaschine
Genießen Sie türkischen Mokka in Perfektion.
Die patentierte Technologie des BKK 2113 kocht Ihnen den Mokka in kürzester Zeit, egal ob eine Tasse oder zwei. Mit dem kompakten Design wird die Maschine zum Blickfang in Ihrer Küche. Genießen Sie absoluten Kaffeegenuss.

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf einer Mokka Maschine achten solltest

Was ist eigentlich Mokka und was zeichnet die passenden Maschinen aus?

Je nach Region gibt es Unterschiede, wie Mokka zubereitet wird. In Deutschland verstehen wir unter dem Begriff zumeist die typisch arabische Art der Kaffeezubereitung. Jedoch bedeutet Mokka bei einigen hierzulande wie auch in den USA oder Großbritannien eine Mischung aus Kaffee und Schokolade, welchem Milch oder sogar Sahne zugefügt wird. Österreicher meinen eine Art Espresso, jedoch mit mehr Wasser, wenn sie von Mokka reden. Das ursprüngliche Getränk sieht jedoch anders aus.

Im arabischen Raum steht Mokka für mehrfach aufgebrühten starken Kaffee aus feinem Pulver, der viel Koffein enthält und gerne mit Kardamom, Zimt, Nelken oder Muskat gewürzt wird. In der Türkei wird das Getränk hingegen gesüßt und anstatt Gewürzen wird gerne etwas Rosenwasser hinzugegeben.

Traditionellerweise wird es in einem kleinen Kännchen mit langem Stiel und einem dünnen Ausguss zubereitet, das im arabischen Raum auf den Namen Ibrik hört und im türkischen Raum Cezve genannt wird. Doch ganz so aufwändig muss die Herstellung des Heißgetränkes heute nicht mehr sein. Denn auf dem Markt befinden sich längst elektrische Geräte, die ebenfalls bei der Herstellung von Mokka helfen.

Mokka

Welche Vor- und Nachteile gibt es?

Auch wenn die Zubereitung durch das Ibrik-Kännchen die traditionelle Variante ist, sollte man in diesem Fall viel Geduld und Zeit mitbringen. Schneller geht es mit einer elektrischen Mokkamaschine. Welche Vorteile sie ansonsten mitbringt, erfährst Du im Folgenden:

Vorteile

  • Leichte und intuitive Bedienung
  • Sorgt bei jedem Brühvorgang für Mokka gleicher Qualität
  • Automatisierte Technik sorgt für Zeitersparnis

Nachteile

  • Je nach Maschine entstehen hohe Anschaffungskosten
  • Individuelle Zubereitungsmethoden sind nicht möglich
  • Bisher begrenzte Auswahl an Herstellern und Modellen

Mokka ist in unseren Breitengraden noch relativ unbekannt. Denn während ein Großteil glaubt, dabei handle es sich um eine Mischung aus Kaffee und Schokolade, sind viele von uns noch nie in den Genuss eines traditionell hergestellten Koffeingetränks gekommen. Die Nachfrage in den vergangenen Jahren ist jedoch deutlich gestiegen, sodass wir in Zukunft auf weitere Innovationen und mehr Konkurrenzdruck auf dem Markt stoßen werden.

Über welche Eigenschaften verfügen die Mokkabereiter?

Die meisten elektrischen Modelle ähneln sich anhand ihres Aufbau und ihrer Funktionsweise sehr. Dennoch können einige Eigenschaften voneinander abweichen. Folgende Ausstattungsmerkmale können, je nach Gerät, vorhanden sein:

  • Eher kompakte Geräte, die auch in kleinen Küchen Platz finden.
  • In der Regel sind bis zu vier Tassen pro Brühvorgang möglich.
  • Modelltypen unterscheiden sich zwischen Tassen- und Kannengeräten.
  • Material ist entweder Kunststoff oder Edelstahl.
  • Teilweise mit integrierter Wasserstandsanzeige.
  • In der Regel mit LED-Anzeige ausgestattet.
  • Verfügen teilweise über automatische Abschaltfunktion.
  • Häufig geringes Eigengewicht.
  • Viele Geräte verhindern ein Überlaufen.
  • Sind teilweise mit Licht- und Geräuschwarnsignalen ausgestattet.

Mokka trinken

Welches Zubehör gibt es?

Ein Mokka, wie wir ihn kennen, lebt in der Regel von wenig Schnickschnack. Und so kommen auch die Kocher daher. Die meisten Geräte verfügen über eine übersichtliche Anzahl an Funktionen und Zubehör. Dennoch kann Folgendes im Lieferumfang enthalten sein:

  • Kochbehälter
  • Messlöffel

Wie funktioniert der Kochbehälter?

Der Kochbehälter ist in der Regel eine schmale Kanne, welche die perfekten Maße besitzt, um unter das Auslaufventil der Geräte zu passen. Mittlerweile gibt es auch Maschinen, die für zwei Kannen konzipiert wurden. Dementsprechend befinden sich zwei Exemplare im Lieferumfang. Mittlerweile gibt es jedoch auch Modelle, bei denen das fertige Heißgetränk direkt in eine Tasse fließt. In diesem Fall befinden sich zumeist weder Kannen noch Tassen im Lieferumfang. Hier gehen Hersteller davon aus, dass sich mindestens eine Tasse sowieso schon in Deinem Haushalt befindet, die unter den Auslauf passt.

Mokka aufgiessen

Liegt der Messlöffel bei?

Um das koffeinhaltige Heißgetränk auch richtig portionieren zu können, liegt den meisten Geräten ein Messlöffel bei. In der Anleitung findest Du Auskünfte über das ideale Verhältnis von Wasser und Pulver.

Im Übrigen gibt es auf dem Markt Mokka Maschinen in vielen unterschiedlichen Farben. Von elegant und diskret bis hin zu quietschbunt ist alles mit dabei. Wie bei anderen technischen Geräten auch, sind die häufigsten Varianten Schwarz und Silber. Doch auch Rot ist keine Seltenheit. Somit kannst Du das Gerät ideal an andere Küchenmaschinen anpassen oder Farbakzente setzen.

Wo kann ich Mokkakocher kaufen und was kosten sie?

Da die meisten in unseren Breitengraden immer noch andere Arten von Kaffeemaschinen bevorzugen, wirst Du an vielen Orten nur eine kleine Auswahl der Mokka Kocher finden können. Dennoch kannst Du Dich in Elektromärkten und solchen für Haushaltsgeräte umsehen. Sind nur wenige Modelle vorrätig, so gibt es eventuell die Möglichkeit, ein passendes Gerät zu bestellen.

Diese Möglichkeit bekommst Du jedoch auch im Internet. Dort lassen sich darüber hinaus die Preise sowie die Funktionen und technischen Merkmale besser miteinander vergleichen.

Folgende Portale bieten Mokka Maschinen an:

  • Kaffeemaschinen-welt.net

Preislich kann es zu enormen Unterschieden kommen. Dies hängt auch mit der Art der Zubereitung zusammen. Modelle für Tassen sind in der Regel teurer als solche, bei denen das Heißgetränk in eine zugehörige Kanne läuft. Letztere gibt es bereits ab 60 Euro. Mit ihnen lässt sich in der Regel in nur einem Brühvorgang bis zu vier Tassen kochen.

Je nach Hersteller und Design können Preise für Filtermaschinen für vier Tassen bis knapp unter 100 Euro steigen.

Geräte, die parallele zwei Kannen befüllen können, liegen preislich zwischen 160 und 200 Euro. Mittlerweile gibt es jedoch auch vollautomatische Mokkamaschinen, die optisch an die uns bekannten Kaffeevollautomaten erinnern. Diese gehen preislich jedoch erst bei 200 Euro los.

Mokka schwarz

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Mokka Maschinen passt am besten zu Dir?

Am häufigsten finden sich Filtermaschinen mit zugehörigen Kannen. Doch auch die traditionelle Art des Mokkakochens sowie die modernste und einfachste, sollte berücksichtig werden. Somit kannst Du zwischen drei verschiedenen Typen unterscheiden:

  • Filtermaschine mit Kanne
  • Vollautomatische Mokkamaschine
  • Traditionelle Bereiter

Was sind Filtermaschinen mit Kanne?

Durch nur einen Knopfdruck lässt sich mit diesen Geräten aromatisch Mokka kochen. Sie orientieren sich dabei an der traditionellen Herstellung des Kaffeegetränks direkt in der Kanne. Bis zu vier Tassen schaffen die Geräte in nur einem Brühvorgang. Viele Modelle verfügen über einen Überhitzungs- und Überlaufschutz sowie ein beleuchtetes oder akustisches Warnsignal, falls sich kein oder zu wenig Wasser in der Kanne befinden sollte. Die meisten Modelle sind sehr leicht zu reinigen und sorgen für eine optimale Konsistenz des koffeinhaltigen Heißgetränks.

Vorteile

  • Viele Modelle mit überschaubaren Preisen
  • Viele Zusatzfunktionen für ideale Ergebnisse
  • Mokkazubereitung direkt in der Kanne

Nachteile

  • Wenige Hersteller dominieren den Markt

Was sind vollautomatische Mokkamaschinen?

Diese Geräte sind relativ neu auf dem Markt und lassen das traditionelle Getränk direkt in die Tasse fließen. Sie verteilen den beim Brühen entstehenden Schaum gleichmäßig auf den Tassen und brühen auf schwacher Hitze, was der traditionellen Zubereitung auf heißem Sand sehr nahekommen. Für die Zubereitung wird einfach das Kaffeepulver in die Brüheinheit gefüllt und es kann zwischen einer schnellen oder klassischen, langsamen Brühweise gewählt werden. Ganz, wie es für eine vollautomatische Maschine üblich ist, reinigen sich die Geräte selbst.

Vorteile

  • Auswahlmöglichkeit zwischen schnellem Kaffee und traditioneller Zubereitung
  • Einfache Anwendung

Nachteile

  • Relativ teurer Anschaffungspreis

Was sind traditionelle Mokkabereiter?

Ibrik im Arabischen oder Cezve im Türkischen heißen die traditionellen Kännchen mit langem Stiel. Sie werden nicht nur für Kaffee, sondern auch für Wasser oder Tee verwendet. Für die Herstellung des türkischen oder arabischen Kaffees wird das Pulver sehr fein gemahlen und lose in das Kännchen gegeben. Anschließend wird die gewünschte Menge kaltes Wasser über das Pulver gegossen und umgerührt. Traditionell wird der Mokka im Sandbett bei niedriger Hitze erwärmt. Alternativ bietet sich die Herdplatte an.

Wichtig ist, dass das Heißgetränk nicht kochen darf, da das feine Pulver ansonsten verbrennen würde. Sobald sich Schaum bildet, wird das Gefäß vom Kochfeld genommen. Der Schaum wird nun abgeschöpft und auf den bereitgestellten Tassen verteilt. Je nach Gebiet wird der Kaffee nun noch zweimal zurück auf die Wärmequelle gestellt und erneut erhitzt, bis er servierfertig ist. In anderen Regionen wird der Mokka jedoch direkt nach dem ersten Aufbrühen getrunken. Damit Du den Kaffeesatz nicht mittrinkst, solltest Du das Heißgetränk kurz stehenlassen und nicht mehr umrühren.

Vorteile

  • Traditionelles Mokkakochen mit idealer Aromaentfaltung
  • Die Kännchen sind schöne Schmuckstücke und je nach Modell günstig zu erhalten

Nachteile

  • Das Kochen dauert vergleichsweise lange und muss die ganze Zeit über beaufsichtigt werden

Welche Hersteller gibt es?

Da elektrische Mokkamaschinen noch relativ neu sind, sieht es auch in der Herstellerlandschaft eher dünn besiedelt aus. Drei Marken gibt es jedoch, die den Markt dominieren und verschiedene Mokkabereiter anbieten.

Diese sind:

  • Arzum
  • Beko
  • Fakir

Arzum

Das Unternehmen wurde im Jahr 1966 in der Türkei gegründet. Mit dem Anspruch, das Leben einfacher zu machen, entwickelt der Hersteller kleine Geräte für Küche und den Haushalt. Somit stammte aus dem Hause Arzum beispielsweise im Jahr 1967 das erste türkische Bügeleisen, 1968 der erste türkische Staubsauger, 1991 die erste türkische Küchenmaschine und im Jahr 2003 der erste elektrische türkische Kaffeekocher. Mokka Maschinen dieser Marke sind nicht nur in der Türkei, sondern auch darüber hinaus sehr beliebt und folgen einem guten Ruf.

Beko

Bei diesem Unternehmen handelt es sich um einen deutschen Hersteller mit Sitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main. Die Philosophie von Beko liegt darin, Produkte zu kreieren, die nicht nur Ressourcen, sondern auch den Geldbeutel schonen sowie innovative Technologien mit ansprechendem Design und höchster Qualität zu verbinden. Das Unternehmen stellt neben kleinen Küchenhelfern auch Geräte zum Kühlen und Frieren, Waschen und Trocknen sowie Spülen her.

Fakir

Im Jahr 1933 als Familienunternehmen im deutschen Mühlacker gegründet, produzierte der Hersteller anfangs Maschinen und Apparate für die Bodenreinigung. Der Name ist dabei eine Abkürzung für Familie Kicherer, zu welcher der Gründer Wilhelm Kicherer gehörte. 1950 kamen im Sortiment Elektro-Heizgeräte für den Hausgebrauch dazu. Heute bietet die Firma außerdem Ventilatoren und Klimageräte, Dampfreiniger sowie Kleingeräte und Produkte für den Wellnessbereich an.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Mokka Maschinen miteinander vergleichen?

Da insbesondere morgens jede Minute zählt, sollen an dieser Stelle die Kaufkriterien für die elektrischen Mokka Maschinen beleuchtet werden. Sie liefern Dir vollautomatisch in kürzester Zeit frischen und aromatischen Mokka. Einige Kriterien solltest Du jedoch beim Kauf beachten. Diese sind:

  • Funktionen
  • Füllmenge
  • Zubereitungszeit
  • Rezensionen und Testberichte
  • Preis

Funktionen

Zwischen den einzelnen Modellen unterschiedlicher Hersteller kann es zu einigen Unterschieden kommen. Die meisten Geräte verfügen über einige Extras, die für den Schutz der Maschine und des Inhalts verantwortlich sind. So zum Beispiel eine akustische oder eine Lichtwarnung, sollte sich nicht genügend Wasser im Kocher befinden. Ebenfalls verfügen die meisten elektrischen Kocher über LED-Displays sowie Abschaltautomatiken und einen Überlaufschutz.

Manche Maschinen bieten außerdem die Wahlmöglichkeit, das Wasser langsam oder schnell aufkochen zu lassen. Die schnelle Variante spart Zeit, wenn Du im Stress bis, das langsame Zubereiten sorgt hingegen dafür, dass sich die Aromen ideal entfalten können.

Füllmenge

Die meisten Filtermaschinen mit einer Kanne schaffen durch nur einen Brühvorgang drei bis vier Tassen Mokka. Beachte jedoch, dass eine Portion türkischer bzw. arabischer Kaffee etwas kleiner ist als unsere Größen. Vollautomatische Geräte befüllen Tassen anstatt Kannen, sodass Du mit einem Durchlauf bis zu zwei Tassen des koffeinhaltigen Heißgetränks erhältst. Daneben gibt es größere Maschinen, mit denen du zwei Kannen füllen kannst. Dadurch sind bis zu acht Tassen Mokka in nur einem Durchlauf möglich.

Zubereitungszeit

Wie bereits erwähnt, kann bei hochwertigen Modellen die Brühzeit angepasst werden. Ein schneller Kaffee ist dadurch ebenso möglich wie ein aromatischer Mokka. Doch welche Variante auch immer gewählt wird – im Gegensatz zum Kochen mit einem Kännchen wird Zeit eingespart. Außerdem kannst Du Dich während des Brühvorgangs getrost anderen Dingen widmen. Denn während Du bei der Zubereitung im Kännchen die ganze Zeit dabeibleiben musst, braucht das elektrische Gerät Deine Gesellschaft nicht. 60 bis 90 Sekunden sind bei einer Tasse übrigens das ungefähre Maß.

Rezensionen und Testberichte

Wer sichergehen möchte, dass das favorisierte Modell auch wirklich passt, kann Kundenrezensionen und Testberichte zur Seite ziehen. Wer bereits ein solches Gerät besitzt und ausprobiert hat, wird die Tücken genauestens kennen. Auf vielen Portalen lassen sich Produkte außerdem durch Sterne bewerten.

Gängig ist in der Regel ein System von 1 bis 5 Sternen, wobei fünf am besten ist. Somit siehst Du auf einen Blick, ob das Gerät etwas kann oder nicht. Testberichte können Dir außerdem bei der Wahl helfen. Verschiedene Modelle werden in Alltagstests auf Herz und Nieren überprüft und so lassen sich Stärken und Schwächen gut ermitteln. Eine ausführliche Recherche kann sich also lohnen, um die Mokka Maschine zu finden, die wirklich zu Dir passt.

Preis

Letztendlich kann auch der Preis bei der Auswahl entscheidend sein, denn teuer bedeutet nicht zwangsläufig auch besser. Einfachere Modelle gibt es bereits ab etwa 60 Euro, wobei Du auch mit diesen Geräten bereits qualitativ hochwertigen und geschmacksintensiven Mokka erhältst. Häufig sind jedoch nur wenige Funktionen gegeben. Vollautomatische Exemplare sind hingegen etwas hochpreisiger und siedeln sich bei 200 Euro an. Entscheide selbst, wie viel Geld Du ausgeben möchtest.

Wissenswertes über Mokka Maschinen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Herkunft und Geschichte von Mokka

Der Name kommt ursprünglich von einer Hafenstadt aus dem Jemen, die den Namen al-Mokha trägt. Der dortige Hafen war früher Dreh- und Angelpunkt der Verschiffung des Rohstoffs. Es waren die Syrer, die den Mokka an den Sultanhof brachten. Von da an stieg die Beliebtheit des koffeinhaltigen Heißgetränks stetig.

Traditionell wird es in kleinen Kännchen, je nach Region Ibrik oder Cezve genannt, zubereitet. Dabei wird indirekte Hitze durch ein heißes Bett aus Sand über einer Feuerstelle erzeugt. Heute finden sich jedoch deutlich schnellere Alternativen zum Mokkakochen.

Entsteht bei der Zubereitung in einer Mokka Maschine genügend Schaum?

Zwischen den verschiedenen Kochern gibt es Unterschiede, was den Schaum betrifft. Da dieser bei der Mokkazubereitung jedoch sehr wichtig ist, verfügen sämtliche Geräte über diese Funktion. Letztendlich hängt die Schaumbildung auch vom verwendeten Kaffeepulver ab.

Kann in einer Mokka Maschine auch anderer Kaffee zubereitet werden?

Tatsächlich sind die Geräte ausschließlich zum Mokkakochen geeignet. Andere Kaffeegetränke lassen sich damit nicht herstellen. Außerdem ist die Füllmenge der Kanne für kleinere Tassen gedacht und auch bei vollautomatischen Produkten, bei denen das Heißgetränk direkt in die Tasse läuft, werden unsere großen Kaffeetassen nicht voll. Darüber hinaus unterscheidet sich die Art der Mokkazubereitung stark von anderen Kaffeesorten, sodass diese vermutlich nicht schmecken würden.

Quellen: Literatur und Verweise auf andere Seiten

  • https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5219361_-kaave-fakir.html
  • https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-mokka-maschine/k0

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/kaffee-fr%C3%BChst%C3%BCck-espresso-koffein-4910927/
  • https://pixabay.com/de/photos/kaffee-cafe-getr%C3%A4nk-braun-hot-5082544/

Letzte Aktualisierung am 22.11.2020 um 20:43 Uhr / *Affiliate Links / * Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeiten & kosten möglich. Verbraucherhinweis: Alle Angaben beruhen auf den Informationen des jeweiligen Herstellers und/oder Amazon.

Letztes Update dieses Beitrags: (24.10.2020)

Ähnliche Beiträge