Kaffeevollautomat Berater: Norbert Loose
Veröffentlicht von: Norbert Loose|In: Tester - Alle Testberichte anschauen|29. Mai 2020

Kaffeevollautomat Test 2021 – Testsieger von Stiftung Warentest u.a.

Der Kaffeevollautomat wird seit vielen Jahren von mir und meinem Team getestet. Dabei haben wir seit 2017 mehr als 30 Vollautomaten der bekannten Hersteller unter die Lupe genommen.
Schau Dir hier die Ergebnisse an!

Testberichte der Verbraucherportale

Schon seit Jahren steht der Kaffeevollautomat ganz oben auf der Wunschliste vieler Verbraucher. Wir alle wissen, dass wir gerade morgens nach dem Aufstehen doch eher faul sind und es dann schön ist, wenn ein Vollautomat die Arbeit des Kaffee kochens übernimmt.

Ein Knopfdruck reicht aus und die Kaffeemaschine kümmert sich um Alles.

Aktuell findest Du hier eine Zusammenstellung unserer Tests und auch die ausführlichen Vergleiche der Maschinen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Der Kaffeevollautomat ist der Spitzenreiter wenn es darum geht perfekten Kaffeegenuss zu erhalten. Bei dieser Maschine geschieht alles vollautomatisch auf Knopfdruck. Espresso, Latte Macchiato, Cappuccino und geschäumte Milch.
Bei der Qualität der Kaffeevollautomaten entscheidet meist der Preis. Je teurer, desto besser, trifft hier fast immer zu. Wir zeigen die Vorteile und auch Nachteile der einzelnen Geräte. Diese gibt es ab ca. 250 EUR bis über 2.000 EUR.
Achte beim Kauf genau auf Deine individuellen Bedürfnisse, dadurch lässt sich eine Menge sparen. Soll der Automat privat oder geschäftlich genutzt werden? Welches Fassungsvermögen muss sein? Ist Edelstahl-Design wichtig? Auf Langlebigkeit und Qualität achten!


Inhaltsverzeichnis:

Kaffeevollautomat Testsieger – Top 3 seit vielen Jahren

De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat mit...
337,28 EUR Melitta Caffeo CI E970-101 Kaffeevollautomat | mit...
768,75 EUR Siemens EQ.9 plus connect s700 Kaffeevollautomat TI9575X1DE,...

Welche Kaffeevollautomaten sind die aktuellen Testsieger?

Immer mehr Menschen wollen auch in den eigenen vier Wänden den Genuss von frischem hochwertig hergestellten Kaffee genießen. Von reinem Kaffee der nicht aus umweltschädlichen Tabs oder von in Filtern gebrühtem Kaffee kommt. Hier eignet sich am besten ein Kaffeevollautomat. Damit kann man zuhause Cappuccino oder Latte Macciato wie im Caféhaus herstellen. Der Espresso wird aus frisch gemahlenen Bohnen bezogen und gleichzeitig füllt sich der feinste Milchschaum in die Tasse oder das Glas. Die Milchaufschäumer der Automaten sind alle halbwegs ok. Bei Stiftung Warentest kamen zuletzt 10 Vollautomaten unter die kritische Lupe.


Stiftung Warentest testet Kaffeevollautomaten

Der letzte Test beim Verbraucherportal von Stiftung Warentest auf test.de für Kaffeevollautomaten hat im November 2016 stattgefunden. Wir beziehen uns hier auf die Online Veröffentlichung von 2019. Das Jura Gerät (ENA8) haben wir nicht aufgelistet, da dies so gut wie nie lieferbar ist. Den kompletten Test kannst Du hier kostenpflichtig anschauen und herunterladen: https://www.test.de/Kaffeevollautomaten-im-Test-4635644-0/.Stiftung Warentest


Hier die Plätze 1 bis 6 von Stiftung Warentest

Wir zeigen hier auf der Vollautomaten Test Seite zu welchen Prüfergebnissen und Bewertungen man bei Stiftung Warentest gekommen ist. Außerdem beschreiben wir die getesteten Geräte u.a. von Bosch, Siemens, Miele, DeLonghi usw. abgeschnitten haben. Zu prüfen gibt es bei diesen Geräten insbesondere auch den Geschmack von Latte Macchiato, je nach dem welche Modelle in Augenschein genommen werden. Dies ist auch so, wenn wir eigenständig ein Gerät prüfen. Gerade Geräte von Siemens sind dort recht unterschiedlich. Dies ist auch Stiftung Warentest aufgefallen.

Neuheiten bei den Kaffeevollautomaten 2020 – das ist neu bei den Herstellern

  1. Delonghi Primadonna Soul Test (unsere Empfehlung in dieser Preisklasse)
  2. De`Longhi Dinamica Plus (eine der besten Automaten weit unter 1.000€)
  3. Melitta CI Touch (gibt es zwar bereits zwei Jahre, aber haben wir neu getestet)

Da sind auch im Corona Jahr 2020 einige Geräte hinzugekommen. Wir haben da aber nicht nur die neuen Vollautomaten ausprobiert, sondern auch die neu hinzugekommenen Baureihen und Modellmodifizierungen von Maschinen die schon länger auf dem Markt sind.

Teils sind es wirklich echte Neuheiten die von den Herstellern präsentiert wurden und dabei gab es die eine oder andere Überraschung, wie die tolle De`Longhi Primadonna Soul, von der wir wirklich begeistert waren. Es gab gute Entwicklungen gerade was die Lautstärke der Geräte betrifft.

Schaut Euch hier einfach unserer Zusammenfassung der Tests von 2020 an:

DeLonghi Primadonna Soul

Wir starten hier mit der Soul, weil es wirklich die spannendste Neuerscheinung für uns im Jahr 2020 ist. Der Vollautomat begeistert mit einem durchdachten Konzept, leichter Bedienung und schöner Optik.

DeLonghi-Soul: Cappuccino brühenNatürlich wurden vom Hersteller De`Longhi auch bei diesem Gerät einige Spielereien eingebaut, die zwar keiner braucht, wie die „Bean-Adapt-Technology“, bei der die Soul die Einstellungen nach angegebenen Röstgrad vornimmt, aber auf den ersten Blick „wichtig“ erscheinen. Ebenso „wichtig“ klingt 18 Getränke auf Knopfdruck, aber das können auch andere Vollautomaten.

Hervorzuheben bei der De`Longhi Soul ist wirklich die Benutzerfreundlichkeit. Ein schönes großes Display und auch eine App die funktioniert. Die Getränke die man bekommt sind wirklich gut und so wie man es wünscht, auch der Milchschaum ist bestens. Das heißt, dass er eine sehr gute Konsistenz hat und die Temperartur auch stimmt, was man bei anderen Maschinen nicht immer sagen kann. 

Der De`Longhi Soul wird einer der Vollautomaten sein, den wir nach dem Test nicht weiterverkaufen, sondern tatsächlich im Büro behalten, er hat uns überzeugt.

Melitta CI Touch

Zu einem zweiten Test, nach 10/2018, haben wir jetzt die Melitta CI Touch gekauft. Der Vollautomat hat unseren „Labor-Test“ mit Norbert bereits durchlaufen und ist inzwischen schon einige Zeit in der Testfamilie, sodass wir bereits sehr viele Ergebnisse zeigen können.

Wir wollen schauen, ob sich im Vergleich zu „normalen“ Melitta CI etwas verändert hat, und falls ja, welche Vorteile es dem Käufer bringt.

Melitta-CI-Touch im Experten TestBei Melitta sieht es so aus, als würde der Hersteller bei jeder kleinen Geräteänderung auch gleich den Namen des Vollautomaten ändern. Aus dem Melitta Caffeeo CI wurde im Jahr 2018 der Melitta CI Touch. Jetzt wurde daraus wieder der Melitta Latte Select.

Ähnliches kann man auch bei anderen Melitta Geräten feststellen wie dem Melitta Caffeo Solo, der inzwischen zum Melitta Purista umbenannt wurde.

Gut, das ist halt alles Marketing und man schafft damit und mit den kleinen Veränderungen einfach ein neues Gerät und bleibt im Gespräch.

Schau Dir einfach hier das Testergebnis des Melitta CI Touch an…

De´Longhi Dinamica Plus

Im Sommer 2020 haben wir den umfangreichen Test des De`Longhi Dinamica plus begonnen. Zuerst hier bei uns im Berlin im „Labor“, danach für einige Monate in einer Test-Familie.

Delonghi-Dinamica-Plus-ECAM-370.95.T

Die Fotos wurden erstellt und auch ich habe schon meine Aufgabe erledigt. Der Funktionsumfang wurde ebenso wie das Geschmacksergebnis in Form von Fotos und Auswertungen festgehalten.

Schon der DeLonghi Dinamica (ohne Plus) war und ist ein ausgezeichneter Vollautomat und gehört mit zu den Besten seiner Preiskategorie. Das neue Gerät bekam die Bezeichnung „Plus“ im Namen dazu und wurde auch gleich 200 Euro teurer. Für einen Anbieter wie De´Longhi im mittleren Preissegment ist das eine ganze Menge Geld mehr. Ist der neue De´Longhi Dinamica Plus das alles wert? Schau Dir unseren Test an.

Lies hier weiter über den Dinamica Plus:

Der Kaffeevollautomat Testsieger in den Preiskategorien

Drei Vollautomat Maschinen die wir bei unseren Tests in den letzten Jahren immer wieder bei den Testsiegern gefunden haben. Auch in unseren Bewertungen haben sie so gut abgeschnitten, dass wir diese hier zeigen wollen. Bei den Vollautomaten handelt es sich um: DeLonghi ECAM 22110, Melitta Caffeo CI und die Siemens EQ.9.

Unser Sieger beim günstigsten Preis

Im günstigen Preissegment kann außer De´Longhi und Krups keiner mithalten. Von diesen Geräten kann man keine Spitzenleistungen in Sachen Funktionalität oder Edelstahl-Optik erwarten. Aber was will man für einen Preis von unter 300 EUR auch verlangen. In der Kundenbewertung liegt das Gerät ganz vorne.

De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat mit...
  • relativ kompakt
  • sehr preiswert
  • viele Einstellmöglichkeiten
  • leicht zu reinigen
  • relativ leise
  • Keine beheizte Tassenabstellfläche
  • kein Display
  • kein Edelstahl
  • De’Longhi Magnifica s ecam 22.110 b Mahlgrad einstellbar

Unser Sieger in der Mittelklasse

Dieser Melitta Kaffeevollautomat ist zwar mehr als doppelt so teuer wie der preiswerte Sieger. Dafür kann er aber auch doppelt mehr und zeigt, was Vollautomaten so drauf haben. Leise, klein, schnell, ausgezeichneter Milchschaum, zwei Bohnenbehälter. Schaut Euch dieses Gerät wirklich sehr genau an. Wir konnten uns im Test von den ausgezeichneten Qualitäten überzeugen und können es nur wärmstens empfehlen!

Melitta Caffeo CI E970-103, Kaffeevollautomat mit...
  • relativ kompakt
  • einfach zu bedienen
  • gute Einstellmöglichkeiten
  • zwei Bohnenkammern für untersch. Kaffee-Sorten
  • relativ leise
  • super guter Milchschaum
  • 2 Tassenfunktion
  • Werkseinstellung nicht ganz optimal
  • Abtropfschale ist zu klein

Unser Sieger in der Spitzenklasse der Vollautomaten

Der Siemens EQ.9 hält sich seit Jahren auf diesem Spitzenplatz. Es gibt kein Gerät, das ihm Paroli bieten kann. Kein anderer Vollautomat ist leiser, keiner hat bessere Funktionen und kein anderer kann insgesamt so stark überzeugen, wie der Siemens EQ.9. Er liefert die leckersten Kaffeespezialitäten per Knopfdruck. Klar dürfte sein, dass es ein solches Gerät nicht unter oder um 1.000 EUR gibt. Natürlich ist diese Maschine auch bestens für das Büro geeignet, denn jeder bekommt individuell den besten Kaffee.

Siemens EQ.9 plus connect s700 Kaffeevollautomat TI9575X1DE,...
  • super leises Mahlwerk
  • perfekte Funktionalität
  • tolle Optik, viel Edelstahl
  • leicht zu reinigen
  • super toller Milchschaum
  • 2-Tassen-Funktion
  • hoher Preis
  • Ersatzteile etwas teurer

Welcher Kaffeevollautomat ist geeignet für Familien oder Kaffee Vieltrinker?

Auf Knopfdruck läuft hier der feinste Cappuccino in die Tasse. Kaum zwei Minuten benötigen diese hochwertigen Geräte dazu. Alle Testsieger mahlen die Bohnen frisch, brühen Espresso und schäumen Milch, alles per „One-Touch“ Funktion. Genial weiterhin ist, dass die Maschinen sich abschließend selbstständig reinigen. Aber es ist auch bei diesen Kaffee-Wunder-Maschinen wie mit jedem anderen hochwertigen Teil, Qualität hat seinen Preis. Und der kann schon mal heftig zu Buche schlagen. Stiftung Warentest testete als billigste Maschine einige Automaten zum Preis von 375 EUR bis zu 1.000 EUR. Überraschend beim Ergebnis konnte auch ein Schnäppchen richtig gut punkten und weit oben abschneiden.

Welche Marke von Kaffeevollautomaten ist die beste?

Wir möchten Dir hier bei der Auswahl des für Dich am besten passenden Kaffeevollautomaten helfen und zeigen Dir die Geräte, die uns am meisten beim Test überzeugen konnten. Mit einer Ausnahme haben wir nur den Kaffeevollautomat mit Milchbehälter berücksichtigt.

  1. Bosch Veroaroma Test (ein traditioneller Vollautomat)

    Kaffeevollautomat DeLonghi

  2. De’Longhi Dinamica Plus Test (mit TFT Touch Display)
  3. DeLonghi ECAM 22.110 Test (Unser Testsieger bei den günstigen Vollautomaten)
  4. De`Longhi PrimaDonna Soul Test (zur IFA 2020 vorgestellt)

    Kaffeevollautomat Jura

  5. Jura E8 Test (ein guter und solider Vollautomat)

    Kaffeevollautomat Melitta

  6. Melitta Caffeo Solo Test (eine sehr schöne und gute Maschine)
  7. Melitta Caffeo CI Touch Test (Das ist unser Testsieger in der mittleren Preisklasse)
  8. Melitta Caffeo Barista Test (super Gerät mit viel Leistung)
  9. Melitta Caffeo Varianza CSP Test (ein sehr kompakt gebautes Gerät)

    Kaffeevollautomat Miele

  10. Miele CM 5500 Test (gute Miele Qualität sauber verarbeitet)
  11. Miele CM 6350 Test (eine sehr solide Maschine, wie alles von Miele)
  12. Miele CM 7750 CoffeeSelect Test (die größte Miele Maschine)

    Kaffeevollautomat Saeco

  13. Saeco Incanto Test (Bestens beim Preis/Leistungsverhältnis in der mittleren Preisklasse)
  14. Saeco Moltio Test (ein solides einfaches Gerät)
  15. Saeco PicoBaristo Test (optisch ein sehr edles Gerät mit tollem Milchschaum)
  16. Saeco Xelsis Test (ein tolles Gerät, wurde 2017 vorgestellt)

    Kaffeevollautomat Siemens

  17. Siemens EQ.6 Test (Lies hier den Siemens EQ 6 plus s700 Langzeittest. Eine der besten Maschinen im mittleren Preissegment)
  18. Siemens EQ.9 Test (unser Favorit und auch Testsieger der Spitzenklasse)
  19. Siemens EQ.3 Test (Siemens Geräte sind in allen Preisklassen zu empfehlen)

Preisklassen – Welcher Kaffeevollautomat gut und günstig?

Die besten Kaffeevollautomaten um 300 EUR

Wer gern einen super Vollautomaten haben möchte, aber nur ein eingeschränktes Budget zur Verfügung hat, der kommt an einer DeLonghi Maschine nicht vorbei. Diese Geräte haben mit, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und DeLonghi hat in diesem Segment ein extrem hohen Marktanteil. Fast alle verkauften Geräte stammen von dem Hersteller aus Italien.

Foto
De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat mit...
Krups Essential EA8108 Kaffeevollautomat | Espresso und...
De'Longhi B ESAM 3000 Kaffeevollautomat, Edelstahl rostfrei,...
Philips EP3550/00 Kaffeevollautomat (Milchkaraffe,...
Bewertungen bei
Anzahl
15.384 Bewertungen
4.527 Bewertungen
5.524 Bewertungen
1.716 Bewertungen
Preis
299,00 EUR
249,99 EUR
298,90 EUR
Preis nicht verfügbar
Prime
-
-
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat mit...
Bewertungen bei
Anzahl
15.384 Bewertungen
Preis
299,00 EUR
Prime
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
Krups Essential EA8108 Kaffeevollautomat | Espresso und...
Bewertungen bei
Anzahl
4.527 Bewertungen
Preis
249,99 EUR
Prime
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
De'Longhi B ESAM 3000 Kaffeevollautomat, Edelstahl rostfrei,...
Bewertungen bei
Anzahl
5.524 Bewertungen
Preis
298,90 EUR
Prime
-
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
Philips EP3550/00 Kaffeevollautomat (Milchkaraffe,...
Bewertungen bei
Anzahl
1.716 Bewertungen
Preis
Preis nicht verfügbar
Prime
-
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen

Es dürfte jedem klar sein, dass man für ca. 300 EUR kein Topmodell erwarten darf. Trotzdem sollte der preiswerte Kaffeevollautomat schon gute Ergebnisse liefern, dass jeder aus der Familie damit zufrieden ist. Trotz des günstigen Preises haben diese Kaffeeautomaten aller Erfahrung nach eine anständige „Lebenserwartung“. Besonders dann, wenn Du als Nutzer die Maschine auch immer pflegst und reinigst.

Achte bitte darauf, dass die Preise immer etwas schwanken können, daher empfehle ich immer direkt mal das Produkt anzuklicken und zu schauen, das verpflichtet ja zu nichts. Das es sich in dieser Preisklasse um so genannte Einsteigermodelle handelt ist bestimmt jedem Leser klar. Hier ist der Reinigungsaufwand im Vergleich zu teuren Geräte schon um einiges größer, da diese Kaffeeautomaten nicht so viele Reinigungsstufen und Intervalle haben. Mir fällt auch leider auf, dass die Optik am meisten stört, es wird einfach zu viel wenig hochwertiges Plastik verbaut. Allerdings ist natürlich die Edelstahlverkleidung schon um einige teuerer, was nicht gleich zu setzen ist, mit besserem Kaffee, trotz des höheren Preises. Daher ist auch die Funktion der Maschinen nicht eingeschränkt gegenüber den teureren Geräten.

Was aber ganz sicher stimmt ist, die Aussage:

„Je teurer der Kaffeevollautomat, desto leiser ist er im Gebrauch!“

Die besten Vollautomaten um 400 EUR

Foto
De'Longhi ECAM 23.420.SB Kaffeevollautomat mit...
Philips 5000 Serie EP5365/10 Kaffeevollautomat, 5...
Philips EP3550/00 Kaffeevollautomat (Milchkaraffe,...
Krups EA8161 Kaffeevollautomat (1,8 l, 15 bar, LC Display,...
Bewertungen bei
Anzahl
3.995 Bewertungen
3.419 Bewertungen
1.716 Bewertungen
940 Bewertungen
inkl. MwSt.
434,69 EUR
754,23 EUR
Preis nicht verfügbar
461,69 EUR
Prime
-
-
bei
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
De'Longhi ECAM 23.420.SB Kaffeevollautomat mit...
Bewertungen bei
Anzahl
3.995 Bewertungen
inkl. MwSt.
434,69 EUR
Prime
zum Angebot
bei
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
Philips 5000 Serie EP5365/10 Kaffeevollautomat, 5...
Bewertungen bei
Anzahl
3.419 Bewertungen
inkl. MwSt.
754,23 EUR
Prime
-
zum Angebot
bei
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
Philips EP3550/00 Kaffeevollautomat (Milchkaraffe,...
Bewertungen bei
Anzahl
1.716 Bewertungen
inkl. MwSt.
Preis nicht verfügbar
Prime
-
zum Angebot
bei
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
Krups EA8161 Kaffeevollautomat (1,8 l, 15 bar, LC Display,...
Bewertungen bei
Anzahl
940 Bewertungen
inkl. MwSt.
461,69 EUR
Prime
zum Angebot
bei
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen

Wenn man bereit ist mehr als 300 bis vielleicht etwa 400 EUR oder wenig darüber auszugeben, dann wird man schon die ersten optischen Verbesserungen an dem Automaten sehen können. Obwohl immer noch jede Menge Plastik verbaut wird, sehen die Maschinen schon wesentlich hochwertiger aus.

Große technische Unterschiede darf man nicht erwarten, aber man findet hier schon mehr namhafte Anbieter als DeLonghi. Mehr Hersteller und damit auch eine größere Auswahl.

Der beste Kaffeevollautomat um 600 EUR

Das verwendete und an den Maschinen verbaute Material wird immer besser. Obwohl immer noch recht viel Plastik verwendet wird, ist der Anteil der Edelstahl-Teile schon wesentlich höher. Gerade bei den Verblendungen und Ummantelungen kommen diese zu Einsatz. Bereits in diesem Preissegment gibt es Maschinen die einen zweiten Bohnenbehälter haben, den man dann beispielsweise im Wechsel zur Zubereitung von koffeinfreien und koffeinhaltigen Kaffeegetränken verwenden kann.

Auch hier haben wir 4 Maschinen näher unter die Lupe genommen, darunter auch welche von denen Test Ergebnisse vorliegen. Auch hier empfiehlt es sich immer den Preis zu prüfen. Denn aktuell (heute am 11. Januar 2018) wird der Preis der Melitta Caffeo Maschine falsch mit über 900 EUR angezeigt, wenn man anklickt sieht man den tagesaktuellen Preis von 649,00 EUR (11.1.18).

Foto
Melitta Caffeo CI Special E970-306, Kaffeevollautomat mit...
Siemens EQ.6 plus s300 Kaffeevollautomat TE653501DE,...
Saeco Moltio HD8769/01 Kaffeevollautomat (1850 W,...
De'Longhi Perfecta ESAM 5500.S Kaffeevollautomat (1,8 l,...
Bewertungen bei
Anzahl
259 Bewertungen
1.516 Bewertungen
461 Bewertungen
1.434 Bewertungen
inkl. MwSt.
Preis nicht verfügbar
676,00 EUR
Preis nicht verfügbar
Preis nicht verfügbar
Prime
-
-
-
-
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
Melitta Caffeo CI Special E970-306, Kaffeevollautomat mit...
Bewertungen bei
Anzahl
259 Bewertungen
inkl. MwSt.
Preis nicht verfügbar
Prime
-
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
Siemens EQ.6 plus s300 Kaffeevollautomat TE653501DE,...
Bewertungen bei
Anzahl
1.516 Bewertungen
inkl. MwSt.
676,00 EUR
Prime
-
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
Saeco Moltio HD8769/01 Kaffeevollautomat (1850 W,...
Bewertungen bei
Anzahl
461 Bewertungen
inkl. MwSt.
Preis nicht verfügbar
Prime
-
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
De'Longhi Perfecta ESAM 5500.S Kaffeevollautomat (1,8 l,...
Bewertungen bei
Anzahl
1.434 Bewertungen
inkl. MwSt.
Preis nicht verfügbar
Prime
-
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen

Unser Testsieger der besten Kaffeevollautomaten um 600 EUR

Siemens EQ.6 plus s300 Kaffeevollautomat TE653501DE,...
  • Gute Verarbeitung
  • schönes Design
  • super HD8927/01 PicoBaristo zubereiten lassen, gibt es auch mehrere Espressovarianten. Neben dem einfachen Espresso
  • Brühgruppe entnehmbar
  • relativ leise
  • leicht zu reinigen
  • Werkseinstellung nicht ganz optimal
  • Kaffee-Puks etwas feucht

Der beste Kaffeevollautomat um 900 EUR

Wenn ein Kaffeevollautomat schon so viel kosten darf, dann kann man auch eine entsprechend hochwertige Qualität erwarten. Diese wird auch gleich im Vergleich zu den 600 EUR Maschinen in der Optik deutlich. Hier sieht man die meisten Veränderungen, alle sieht viel hochwertiger aus, als bei den billigeren Geräten. Siemens ist ab diesem Preissegment mit den ersten sehr guten Maschinen vertreten.

Foto
Siemens EQ.6 plus s700 Kaffeevollautomat TE657503DE,...
De'Longhi PrimaDonna Class ECAM 556.55.SB Kaffeevollautomat...
Siemens EQ.6 plus s300 Kaffeevollautomat TE653501DE,...
De'Longhi Primadonna S Evo ECAM 510.55.M Kaffeevollautomat...
Bewertungen bei
Anzahl
2.537 Bewertungen
1.007 Bewertungen
1.516 Bewertungen
340 Bewertungen
inkl. MwSt.
879,00 EUR
1.545,99 EUR
676,00 EUR
740,99 EUR
Prime
-
-
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
Siemens EQ.6 plus s700 Kaffeevollautomat TE657503DE,...
Bewertungen bei
Anzahl
2.537 Bewertungen
inkl. MwSt.
879,00 EUR
Prime
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
De'Longhi PrimaDonna Class ECAM 556.55.SB Kaffeevollautomat...
Bewertungen bei
Anzahl
1.007 Bewertungen
inkl. MwSt.
1.545,99 EUR
Prime
-
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
Siemens EQ.6 plus s300 Kaffeevollautomat TE653501DE,...
Bewertungen bei
Anzahl
1.516 Bewertungen
inkl. MwSt.
676,00 EUR
Prime
-
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
De'Longhi Primadonna S Evo ECAM 510.55.M Kaffeevollautomat...
Bewertungen bei
Anzahl
340 Bewertungen
inkl. MwSt.
740,99 EUR
Prime
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen

Unser TIPP: Saeco Incanto

Saeco HD8917/01 Incanto Kaffeevollautomat (1850 Watt,...
  • Keramik Scheibenmahlwerk
  • sehr leise
  • klein und schmal
  • viel Edelstahl verbaut
  • der Incanto leckere Kaffeevariationen zubereiten. Obwohl es die Pulveroption gibt, sollten für einen guten Espresso schmeckt und es gibt einen schönen Milchschaum
  • Die Reinigung des Milchsystems ist etwas aufwändiger

Dieser Kaffeevollautomat macht richtig Freude, gerade dann, wenn man auf den Platz in der Küche achten muss. Es ist echt viel Edelstahl verbaut worden, was einen richtig hochwertigen Eindruck vermittelt. Der Preis ist mehr als günstig und eigentlich hat diese Maschine tatsächlich nur Vorteile!

Wer sich für die Saeco Incanto interessieret, kann sich den aktuellen Preis hier bei Amazon anzeigen lassen und wer möchte auch gleich sofort kaufen.

Der beste Kaffeevollautomat um 1.000 EUR und deutlich darüber

Wenn man soviel Geld für einen Kaffeevollautomaten ausgeben möchte, dann muss dieser auch schon einiges können, hochwertig verbautes Edelstahl haben und auch ansonsten jede Menge Funktionen die überzeugen. Diese Automaten sind natürlich sowas wie „Alleskönner„. Also einen super HD8927/01 PicoBaristo zubereiten lassen, gibt es auch mehrere Espressovarianten. Neben dem einfachen Espresso (darauf kommt es mir immer an), einen tollen Cappuccino und wohlschmeckenden Latte Macchiato und auch die einfachen Varianten wie Café Crema, Milchkaffee oder Milchschaum.

Foto
Miele CM 6350 Kaffeevollautomat (OneTouch- und OneTouch for...
Siemens EQ.9 plus connect s700 Kaffeevollautomat TI9575X1DE,...
DeLonghi ECAM650.75MS Prima Donna Elite Kaffeevollautomat,...
Jura J90 TFT Gold briliant Aroma Kaffeemaschine
Bewertungen bei
Anzahl
69 Bewertungen
752 Bewertungen
24 Bewertungen
6 Bewertungen
inkl. MwSt.
Preis nicht verfügbar
1.930,25 EUR
1.414,85 EUR
1.679,00 EUR
Prime
-
-
-
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
Miele CM 6350 Kaffeevollautomat (OneTouch- und OneTouch for...
Bewertungen bei
Anzahl
69 Bewertungen
inkl. MwSt.
Preis nicht verfügbar
Prime
-
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
Siemens EQ.9 plus connect s700 Kaffeevollautomat TI9575X1DE,...
Bewertungen bei
Anzahl
752 Bewertungen
inkl. MwSt.
1.930,25 EUR
Prime
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
DeLonghi ECAM650.75MS Prima Donna Elite Kaffeevollautomat,...
Bewertungen bei
Anzahl
24 Bewertungen
inkl. MwSt.
1.414,85 EUR
Prime
-
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen
Foto
Jura J90 TFT Gold briliant Aroma Kaffeemaschine
Bewertungen bei
Anzahl
6 Bewertungen
inkl. MwSt.
1.679,00 EUR
Prime
-
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
bei OTTO.de anschauen
Angebot bei OTTO.de ansehen

Oben habe wir Euch jetzt anhand der Preiskategorien von ca. 300 EUR bis weit über 1.000 EUR unsere Kaffeevollautomaten Testsieger gezeigt. Hier im weitere Verlauf wollen wir auf die Funktionskategorien eingehen. Denn jeder Mensch hat in seinem Haushalt eigene Vorstellungen wo der Vollautomat eingesetzt bzw. wo dieser stehen soll. Hier zeigen wir auch, worauf Du beim Kauf eines solchen Gerätes unbedingt achten solltest.

Das optimale Gerät, dass für alle Vorstellungen passt, gibt es leider nicht. Immer spielt der Preis, das Design, die persönlichen Vorlieben, wie Milchschaum, Espresso, Reinigung usw. eine große Rolle.

Ratgeber: Testsieger Kaffeevollautomat nach Kategorien

Welcher ist der beste kleine Kaffeevollautomat?

Diese Auflistung wird von uns ständig erweitert und aktualisiert, da es immer zu Veränderungen bei den Geräten kommen kann. Wir versuchen Dich hier auf dem Laufenden zu halten.

Gerade in unseren Großstädten, dort wo es viele allein lebende Menschen, Studenten usw. gibt, sind die Küchen oft sehr klein gehalten. Allerdings möchte kaum jemand auf einen leckeren Kaffee am Morgen nach dem Aufstehen verzichten.

Viele glauben, dass die kleinsten Vollautomaten auch zu den billigsten Geräten zählen, dass stimmt leider so nicht und kann nicht pauschal behauptet werden. Die Größe, besser gesagt die Breite des Automaten hat sehr viel mit dem Milchschaumsystem zu tun. Wenn dies integriert ist und der Milchbehälter auch noch seitlich angebracht ist, dann braucht die Maschine erheblich mehr Platz. Bei Geräten, bei denen der Milchbehälter nach vorne an der Front integriert ist, ist es weniger. Und dadurch auch nach vorne zu entnehmen ist.

Ist einer der Testsieger – De`Longhi Dinamica?

Hier können wir den DeLonghi Dinamica empfehlen. Dieser ist auch unser Testsieger. Etwas günstiger noch im Preis ist der Philips HD8834, wobei hier der Milchschaum etwas zu wünschen übrig lässt.

Kaffeevollautomat: Delonghi-Dinamica plus mit Latte Macchiato

Ein perfekter Latte Macciato aus dem Delonghi-Dinamica Plus:
Cremiger Milchschaum mit einem Knopfdruck. Einstellbare Milchschaummenge und automatische Reinigung.

Wer es wirklich noch kleiner haben möchte, kann sich die Melitta Caffeo Solo anschauen. Hier solltest aber besser einen externen Milchaufschäumer haben. Und natürlich auch unser Testsieger bei den günstigen Preisen, den wir nicht vergessen wollen, den DeLonghi ECAM 22.110

Welches sind die leisesten Kaffeevollautomaten?

Morgens direkt nach dem Aufstehen sollte eine Kaffeemaschine möglichst nicht so viel Krach verursachen. Ein sehr wichtiges Kriterium ist die Lautstärke schon, denn was bringt einem ein Kaffeevollautomat, der einem fürchterlich auf die Nerven geht? Gerade bei Familien mit unterschiedlichem Schlafverhalten kann so der Frieden bewahrt bleiben.

zwei leise Mahlwerke des Siemens EQ.9 Kaffeevollautomat

Eindeutiger Testsieger ist hier mal wieder der Siemens EQ9. Mit seinem super leisen Keramik Scheibenmahlwerk. Und ebenfalls genau so leise ist das Mahlwerk bei dem Siemens EQ.6, beide absolut empfehlenswert.

Richtig negativ aufgefallen in Sachen Lautstärke ist uns eine Maschine von Jura und eine von DeLonghi.

Welcher Kaffeevollautomat lässt sich einfach reinigen?

Wie häufig muss ich meinen Kaffeevollautomaten reinigen?

Ich kann hier auf unserer Seite nicht oft genug darauf hinweisen, auch wenn es ein leidiges Thema ist. Die Kaffeevollautomaten sollten oft gut und ordentlich gereinigt werden. Wer glaubt, das einmal im Jahr ausreicht, liegt weit daneben.

Kaffeepulver wird sehr schnell ranzig, und man muss kein Biologie-Student sein, um zu wissen, wie schnell sich bei Milch tolle Bakterienkulturen bilden. Daher kann ich immer wieder nur dazu raten Vollautomaten mit guten ausgereiften Milchsystemen zu kaufen. Besser geht Hygiene nicht.

Wichtig auch: Diese technisch hoch entwickelten Geräte sollten es zulassen, dass man die Teile auch per Hand ausbauen kann um diese zu reinigen. Am besten in der Spülmaschine, was zwar nicht immer machbar ist. Der Hersteller gibt hier immer gern Auskunft.

Bakterienbelastung: Milch und Kaffeeauslauf Siemens EQ.9

Bakterienbelastung: Milch und Kaffeeauslauf Siemens EQ.9

Ein weiterer Punkt ist, dass Bereich wie der Tresterbehälter, auch die Brühgruppe am meisten mit feinem Kaffeemehl zu tun haben. Hier gibt es oft Feuchtigkeit, das Kaffeemehl wird nass und dann nimmt alles seinen Lauf. Auch hier kommt es wieder mal zu einer Differenz zwischen beispielsweise Siemens und Jura. Bei den Siemens Geräten ist die Brühgruppe leicht heraus zu nehmen und zu reinigen. Die Hersteller von Jura sagen, ihre Maschinen seien so gut und hätten ein hervorragendes Selbstreinigungssystem.

Tresterbehälter des Siemens EQ.9 Kaffeevollautomat

Tresterbehälter des Siemens EQ.9

Kommt das Kaffeemehl tatsächlich überall hin?

Völlig egal, ob dort gute Reinigungsdüsen eingesetzt werden. Daher halten wir die Aussage von Jura nicht wirklich zielführend, denn das Ausbauen der Brühgruppe und händisch unter laufend Wasser reinigen ist immer besser.

Generell kann man sagen, dass sich Vollautomaten nach Jahren der anfänglichen Schwierigkeiten in den neusten Generationen der Geräte gut reinigen lassen. Hervorzuheben ist hier ganz besonders Miele. Die Einzelteile sind gekennzeichnet, ob Spülmaschine ja oder nein. Eigentlich darf von den Maschinen so gut wie jedes Teil in die Spülmaschine. Wie diese Teile genau aussehen und wie man die Kennzeichnung erkennt, siehst Du beim Miele CM7750 Test.

Welcher Vollautomat gewinnt beim Design?

Wie im richtigen Leben, so auch bei der Wahl des Kaffeeautomaten. Wer ein edles Einfamilienhaus in bester Lage mit einer Einbauküche für zig Tausend Euro sein eigen nennt, der wird sich nicht den billigsten Plastik-Kaffeeautomaten für 200 Euro zulegen. Zur Küche passend erwartet man Edelstahlgehäuse und weitere hochwertige Ausstattung. Das ist ein gefundenes Fressen für die Hersteller, die jetzt durch Designkünste einen ordentlichen Preis aufrufen können. Warum auch nicht. Und das Schöne, der Automat liefert herrlich leckere Kaffeespezialitäten.

Uns hat sehr gut die Miele CM 7750 und der vor Edelstahl strotzende Siemens EQ.9 beim Design gefallen. Hier passt alles zusammen, auch mit den ausgezeichneten Funktionen.

Kaffeevollautomat: Miele CM 7750 CoffeeSelect

Miele CM 7750 CoffeeSelect

Und ja, auch Jura hat stylisch gesehen die Nase mit ganz Vorne dabei, das sollte man nicht vergessen.

Wo kaufe ich Kaffeevollautomaten?

Eine Übersicht zu den Einzelnen Kaffeevollautomaten der jeweiligen Anbieter findest hier bei:

Die Hersteller machen sich immer mehr Gedanken darüber, wie sie die Geräte noch sauberer halten können, wie spezielle Reinigungssystem ablaufen und dies umgesetzt werden kann. Auch findet man hin uns wieder Gutscheine die man einsetzen kann.

Die neue Reihe von Saeco die Xelsis-Reihe hat eine neue, so genannte HygieSteam-Technlogie entwickelt. Dabei wird die Milchschaumdüse nach jeder Nutzung sofort automatisch gereinigt.

Wie teuer ist ein Kaffeevollautomat?

Kaffeevollautomaten sind deutlich teurer als einfache Kaffeemaschinen. Für die Anschaffung musst Du mindestens ca. 200 Euro ausgeben. Der Preis richtet sich nach dem Funktionsangebot und auch nach dem Hersteller. Vollautomaten die auch einen guten Milchschaum produzieren und besser verarbeitet sind fangen bei ca. 300 Euro an. Luxus-Modelle können schon mal bis zu 10.500 € kosten.

Wie erfolgt die Lieferung von Kaffeevollautomaten?

Bei Dir als Kunde kommt das gute Stück auf dem Versandweg ebenso in einer Lieferung an, wie wenn wir Testgeräte kaufen. Erfolgt dies Online, dann wird die Lieferung durch ein entsprechendes Unternehmen, wie DHL, UPS, GLS oder was es sonst noch an Logistikunternehmen gibt vorgenommen.

Bei der Lieferung sind die Kaffeevollautomaten immer gut verpackt, sodass wir bisher noch nie Probleme hatten und nicht reklamieren mussten. Ganz egal, ob wir bei Amazon, Otto, Saturn oder sonst wo bestellt haben.

Wie bewertet Stiftung Warentest Kaffeevollautomaten?

Bei den o.g. ersten fünf Platzierten lagen die Testergebnisse recht eng beieinander. Hier wurden Platz 1 mit GUT (1,9), Platz 2 mit GUT (1,9), Platz 3 mit GUT (2,0), Platz 4 mit GUT (2,0) und Platz 5 ebenfalls mit GUT (2,0) bewertet.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Melitta Caffeo Passione OT F531-101, Kaffeevollautomat mit... Melitta Caffeo Passione OT F531-101, Kaffeevollautomat mit... 674 Bewertungen 448,57 EUR

Neuheit von der IFA 2018

Saeco SM7683/10 Xelsis Kaffeevollautomat 15...
  • Angenehm leise
  • alles leicht zu reinigen
  • gute einfache Bedienung
  • viele Einstellvarianten
  • sehr guter Milchschaum und Espresso
  • die Schnellreinigung erfolgt zu schnell Preis recht hoch

Das HygieSteam System

Bei diesem HygieSteam System ist nichts weiter zu tun, als den Schlauch in die richtige Position zu bringen und dann einen Knopf zu drücken. Die Arbeitsschritte die automatisch von der Maschine durchgeführt werden, erhöhen die Wahrscheinlichkeit auf ein langes gemeinsames Leben mit Deinem Vollautomaten.

Hier noch ein Tipp!

Wenn Du planst für einige Tage nicht Zuhause zu sein, oder sogar für längere Zeit in den Urlaub fährst, solltest Du vorher das Programm zur Reinigung durchlaufen lassen. Solltest Du dies nicht tun, kannst Du sicher sein, bei Deiner Rückkehr ein sehr solide ausgeprägtes Biotop wiederzufinden.


Jetzt aber zu den Testsiegern der Kategorie Reinigung. Das sind eindeutig die Vollautomaten von Miele, wie schon oben gesagt mit den Geräten Miele CM 6350 und speziell mit der Miele CM 7750.

Bester Kaffeevollautomat mit manuellem Milchsystem

Viele Menschen lieben Kaffeevollautomaten mit einer Dampflanze. Das hat wohl damit zu tun, dass die Dampflanze hauptsächlich bei sehr preiswerten Vollautomaten zum Einsatz kommt. Und natürlich auch damit, dass man bei einer Espressomaschine und Kaffeemühle zusammen schon bei rund 1.000 Euro liegt. Natürlich ist ein Siebträger auch immer ein erhöhter Aufwand beim Brühen, Mahlen, Tampern usw.

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat hier eindeutig dieser Kaffeeautomat.

De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat mit...
  • relativ kompakt
  • sehr preiswert
  • viele Einstellmöglichkeiten
  • leicht zu reinigen
  • relativ leise
  • Keine beheizte Tassenabstellfläche
  • kein Display
  • kein Edelstahl
  • De’Longhi Magnifica s ecam 22.110 b Mahlgrad einstellbar

Klar muss hier sehr viel selbst gemacht werden, aber was soll´s. Der Preis entscheidet und die Getränke schmecken.

Wer also sparen will oder muss, der kann sich immer für ein manuelles Milchschaumsystem entscheiden. Erst recht dann, wenn es in der Familie Kinder gibt die gern Kakao trinken oder jemand auf die neuartigen Getränke wie Dirty Chai, Matcha Latte oder Chai Latte steht.

Bester Kaffeevollautomat mit automatischem Milchschaumsystem

So gut wie alle Kaffeevollautomaten der Mittelklasse, die wir weiter oben beschrieben haben, sind mit einem automatischen Milchschaumsystem ausgestattet. Teils gibt es einen eigenen Behälter die integriert werden, oder der mittels eines Schlauches (Cappuccinatore) mit der Maschine verbunden ist. Oder auch mit einer externen Milchpackung verbunden ist, das ist je nach Gerät unterschiedlich.

Melitta Caffeo CI E970-103, Kaffeevollautomat mit...
  • relativ kompakt
  • einfach zu bedienen
  • gute Einstellmöglichkeiten
  • zwei Bohnenkammern für untersch. Kaffee-Sorten
  • relativ leise
  • super guter Milchschaum
  • 2 Tassenfunktion
  • Werkseinstellung nicht ganz optimal
  • Abtropfschale ist zu klein

Jede Version hat hier seine eigenen speziellen Vorteile:

Wenn Du auf das voll integrierte System setzt, dann hast Du es meines Erachtens einfacher als mit der Schlauchversion. Anders wiederum ist es bei der Schlauchversion so, dass sich diese viel einfacher reinigen lässt. Auch braucht sie weniger Platz im Gerät. Und auch der Stellplatz kann schmaler als bei anderen sein.

Einen eindeutigen Sieger zu benennen ist schwer in dieser Kategorie. Allerdings sind wir der Meinung, dass die Melitta Caffeo CI, trotz Allem vorne liegt. Auch wenn der Behälter hier neben der Maschine steht. Die Melitta Maschine liefert einfach ein richtig klasse Milchschaum – sogar Maja ist begeistert davon. Und nicht zuletzt ist auch der Preis super.

Hier findest Du diese Maschine auch direkt bei Amazon

Melitta Kaffeevollautomat Milchschaum

Wir wollen auch nicht verschweigen, dass Jura Maschinen, hier im speziellen die Jura E8 die wir getestet haben und die ebenfalls mit einem externen Milchschaum-Schlauch versehen ist. Und die Maschine mit einzigartig gutem Milchschaum, die Saeco GranBaristo. Das System ist zwar etwas lauter, aber genial im Ergebnis.

Saeco-GranBaristo Kaffeevollautomat mit Milchschaum im Glas

Bester Kaffeevollautomat fürs Büro

Ich bin mir sicher, dass es in jedem Büro einen Kaffeevollautomaten geben sollte. Ein gutes solides Modell zeigt hier souverän was es kann. Sei es, dass man viele unterschiedliche und auch individuelle Profile speichern kann und auch auch die Vielfalt der unterschiedlichen Kaffee Vorlieben, sei der der Cappucciono, Espresso oder der Latte Macchiato.

Im Büro sollte es allerdings eine Person geben, die sich um den Kaffeevollautomat kümmert, der verantwortlich ist, für Reinigung, Sauberkeit und Desinfektion. Denn jeder möchte in seiner Pause ein leckeres Kaffee-Getränk genießen ohne ganze Bakterienstämme mitzunehmen.

Es gibt keine bessere Empfehlung fürs Büro als den Siemens EQ.9

Siemens EQ.9 plus connect s700 Kaffeevollautomat TI9575X1DE,...
  • super leises Mahlwerk
  • perfekte Funktionalität
  • tolle Optik, viel Edelstahl
  • leicht zu reinigen
  • super toller Milchschaum
  • 2-Tassen-Funktion
  • hoher Preis
  • Ersatzteile etwas teurer

Du siehst hier schon sehr deutlich, dass Kaffeevollautomaten aus der günstigen Preisklasse zwar gut für Zuhause sind, sich aber nicht für den öfteren Gebrauch im Büro eignen. Schon gar nicht, wenn im Büro mehr als ca. 4 Mitarbeiter sind. Dann können billigere Geräte die Ansprüche nicht mehr erfüllen.

Wir haben seit Jahren den Siemens EQ.9 serie 700 im Büro. Täglich laufen da schon mal bis zu 50 Tassen durch. Und alles ohne jegliche Probleme. Nach einem Test haben wir dann auch mal für 9 Monate den Miele CM 7750 zeitgleich im Büro eingesetzt. Auch dieses Gerät ist wie geschaffen für ein Unternehmen mit etwa 25 Personen.

Hier findest Du den Siemens EQ.9 Vollautomaten auch direkt bei Amazon

Gibt es mehr Mitarbeiter kann man mit ruhigem Gewissen diese Maschinen nicht mehr empfehlen, sondern sollte eher zu Gastro-Gewerbe-Geräten übergehen. Diese Gewerbe-Vollautomaten haben wir auch ausführlich beschrieben.

Da diese Sachen in einem Unternehmen eine gewisse Notwendigkeit haben, ist es auch möglich die Anschaffung von der Steuer abzusetzen. Betriebsausgaben nennen das die Steuerberater.

Mehr dazu in unseren Informationen zu Kaffeevollautomat Büro

Bester Kaffeevollautomat nach Preis-Leistung Prinzip

Hier möchten wir uns auf die drei ganz oben genannten Testsieger berufen, im Bereich Günstiger Preis, Mittelklasse und Spitzenklasse. Dazu gibt es keine vernünftigen Alternativen:

Lass Dich bei Deiner Auswahl aber auch nicht zu sehr von unserer Zusammenfassung leiten. Zum einen haben wir zwar sehr viele Kaffeevollautomaten getestet, bei Weitem aber noch nicht alle die es auf dem Markt gibt. Daher kann es sein, dass es immer noch verborgene Schätzchen gibt, die wir bisher noch nicht gefunden haben. Wir arbeitend daran!

Wenn Du Dir die oben von uns ausgewählten Vollautomaten bei Amazon anschauen möchtest, dann findest Du diese hier mit einem Klick.

Kaffeevollautomat CI Touch Test von Melitta

Wir werden uns (immer vorausgesetzt man wir bekommen die Maschinen im Handel) zwei Top-Modelle von Melitta anschauen und dann hier darüber berichten, welche Automat am besten abgeschnitten hat. Geplant ist ein Test der Caffeo Barista Maschine und der Melitta Caffeo Varianza.

Melitta CI Touch F630-101 Kaffeevollautomat mit...
  • individuelle Einstellungen für 4 Nutzer
  • Einfache und intuitive Bedienung dank TFT Farbdisplay und One Touch
  • Touchscreen Bedienung
  • Entnehmbares Milchsystem mit separatem Milchbehälter
  • Energieeffizienter Kaffeevollautomat mit sparsamen LED Leuchten
  • unhandlich bedienbarer Milchbehälter

Die Entwickler bei Melitta machen sich Gedanken über das, was der Verbraucher sucht. Sie denken dabei an einzelne Nischen die andere Hersteller in dieser Form nicht besetzt haben, oder nur sehr eingeschränkt, meist in viel teureren Maschinen. Bei der Melitta Caffeo CI sind es beispielsweise die zwei Bohnenbehälter, die man zum Beispiel einen mit koffeinfreien Kaffeebohnen füllen kann.

Melitta Caffeo Solo

Beim Melitta Caffeo Solo ist es so, dass dieser Vollautomat ganz ohne Milchsystem auskommt. Es gibt mehr Menschen als man glauben mag, die keine Milch mögen, oder allergisch sind. Kaffee schwarz zu trinken war vor ca. 40 Jahren absolut in und es gibt immer mehr Liebhaber des milchfreien Getränks. Warum also mehr Geld für ein Milchsystem ausgeben, wenn man es doch nicht braucht.

Melitta Caffeo Varianza

Der Melitta Caffeo Varianza ist spezialisiert auf „My Bean Select““, dass bedeutet, dass man bei jeder neuen Tasse die freie Wahl der Kaffeebohne hat. Denn neben dem Standard-Bohnenbehälter hast Du die Möglichkeit, Tassen individuell Bohnen einzufüllen und auszuprobieren. Ganz einfach mit dem praktischen Dosierlöffel, der auf dem Bohnenbehälter integriert ist, die entsprechende Menge der gewünschten Bohnensorte in den Füllschacht geben, Bezugstaste drücken und neue Sorten genießen.

Das „My Bean Select“ System kommt auch beim Melitta Caffeo Barista zum Einsatz, dem Flagschiff der Serienreihe. Weiterhin findest Du hier sehr viele Einstellungsmöglichkeiten und die Maschine macht einen super Milchschaum.

Unterschiede zur Espressomaschine

Was genau eine Espressomaschine (Siebträgermaschine) ist, muss ich hier wohl nicht erst erklären. Mehr dazu erfährst Du auf der Testergebnis Seite mit dem Ratgeber Espressomaschine Test.

Schauen wir uns bei den Unterschieden mal den den Brühvorgang an, das scheint ja der entscheidende Punkt bei der Kaufauswahl zu sein.

Für die Siebträgermaschine mahlen wir die Kaffeebohnen sehr fein, damit es ausreichend Widerstand beim Wasserdurchlauf gibt. Das Wasser kommt mit etwas mehr als 90 °C mit dem Kaffeemehl in Berührung und wird mit ca. 9 bar gepresst.

Der Siebträger ist an der Maschine direkt über der Tasse platziert in die der Espresso laufen soll. In diesem Siebträger baut sich der Widerstand auf der dann später die Crema erzeugt. Daran erkennt man, ob der Espresso richtig zubereitet wurde.

Kaffeevollautomat oder Espressomaschine
Beim Kaffeevollautomaten bekommst Du nur eine „Fake-Crema„, also ein Imitat einer echten Crema. Hier werden die Kaffeebohnen etwas gröber gemahlen als bei der Espressomaschine. Das Ganze ist ein recht komplizierter Vorgang, den ich gar nicht in aller Ausführlichkeit beschreiben möchte.

Die Hersteller der Kaffeeautomaten wollen natürlich ihren Kunden eine Crema liefern, zumindest wenn Espresso als Kaffee-Getränk ausgewählt wird. Jetzt müssen die mit einem Trick arbeiten. Kurz bevor der gebrühte Kaffee aus de Auslauf heraus kommt, wird er „gequirlt“, man kann auch schnell gedreht sagen. Das erzeugt etwas wie Schaum, der dann wiederum wie Crema aussieht – aber leider keine ist.

Vorteile der Espressomaschine

Beim Bezug eines Espressos aus einer Espressomaschine sieht man die Entstehung einer Espresso-Crema von ganz unten in der Tasse. Bei der Fake-Crema ist es nur aufgewirbelter Kaffee.

Hört sich alles kompliziert an, aber solltest Du die Gelegenheit haben, mal gleichzeitig aus beiden Geräten einen Espresso zu kosten, dann wirst Du schon geschmacklich den Unterschied erkennen.

Espresso Crema entsteht unten und nur beim Siebträger

Espresso Crema entsteht unten und nur beim Siebträger

Vielleicht kann man es auch so formulieren. Der Kaffeevollautomat ist ein Konsumgerät, die Siebträgermaschine ein Genussgerät. Hier schmeckt man noch das Aroma der Kaffeebohne.

Welche Unterschiede gibt es zum Kaffeeautomaten?

Mit der Ausdrucksweise „Vollautomat“ ist schon fast alles gesagt, dass sind Kaffeeautomaten die eine Kaffeemaschine und ein Mahlwerk beinhalten.

Bei der guten alten Kaffeemaschine, wie wir sie noch von Oma kennen, wurden die Kaffeebohnen extra gemahlen. Das Pulver kam in die Filtertüte, heißes Wasser drauf und fertig war der Filterkaffee. Ohne Druckerzeugung, ohne Milchschaum.

Kaffeemaschinen mit einem Mahlwerk dienen auch heute noch dazu eine größere Menge Kaffee zu produzieren. Der Einzelbezug aus dem Vollautomaten dauert wesentlich länger und noch mehr Zeit braucht es bei der Espressomaschine. Wer dazu noch Milchschaum möchte, der kann einen externen Milchaufschäumer verwenden, schnell, einfach und gut.

Welche Getränke kann ein Kaffeevollautomat zubereiten?

Noch einmal kurz zu der „Fake Crema“. Viele sprechen auch von einer Mogelei der Hersteller, soweit würde ich aber nicht gehen, denn der Hersteller erfüllt hier nur Verbraucher-Erwartungen. Da ist erstmal der optische Eindruck, dass es sich um eine Crema handelt, der wichtigste Verkaufsfaktor.

Wir haben mal die möglichen Kaffee-Variationen zusammengestellt und zeigen hier den Zubereitungsmodus. Man sieht was drin ist und was dabei beachtet werden sollte. Dabei reden wir hier immer von Espresso aus dem Vollautomaten.

Espresso Getränke

Espresso-Getränk Was ist drin? In einer vollautomatischen Kaffeemaschine
Ristretto Ein Espresso mit weniger Wasser. Sehr stark. Ja
Espresso Ein einfacher Espresso (mit voreingestellten Füllmengen – normalerweise über 30 ml). Ja
Espresso Macchiato Ein Einzel- oder double-shot Espresso mit Milchschaum. Ja
Doppio Ein duoble-shot Espresso Ja
Lungo Ein Espresso mit mehr Wasser, besonders mild. Ja
Americano Espresso (mindestens 2-3), der am Auslauf mit Wasser verdünnt wird. Ein „normaler“ Kaffee Ja

Espresso Getränk mit Milch

Espresso Getränke mit Milch Was ist drin? Aus einer vollautomatischen Kaffeemaschine?
Cappuccino Espresso und frisch geschäumter Milch. Gleiche Teile Espresso und Milchschaum Ja, aber: Die meisten Geräte machen keinen echten Cappuccino, weil es mehr Gefühl erfordert.
Caffé Latte Espresso mit warmer Milch und Milchschaum. Ja
Latte Macchiato Warme Milch, warmer Milchschaum und ein Espresso darüber. Ja, aber: Viele Geräte schaffen es nicht mit den richtigen Proportionen.
Flat White Wie ein Cappuccino, aber mit weniger Schaum Nur theoretisch, weil die Geräte mit diesem leckeren Getränk oft zu grob umgehen.

Getränke mit Kaffee

Kaffee-Getränk Was ist drin? Aus einer vollautomatischen Kaffeemaschine?
Kaffee Filterkaffee von einem Handfilter, einer Kaffeemaschine, einer French Press – oder Espressomaschine. Nein, so sollte der Liebhaber Kaffee zubereiten.
Red Eye Einfacher Espresso mit Filterkaffee Ja
Black Eye Doppelter Espresso mit Filterkaffee Ja
Milchkaffee Kaffee mit Milch (aber für einige ist es auch ein Caffè Latte – siehe oben) Ja
Caffè Misto Kaffee mit Milchschaum Ja

Getränke ohne Kaffee

Getränke ohne Kaffee Was ist drin? In einer vollautomatischen Kaffeemaschine?
Warme Milch Warme Milch mit oder ohne Schaum. Ja
Warmes Wasser Warmes Wasser Ja
Chai Latte Getränkepulver mit warmer Milch (mit oder ohne Schaum) Ja

Kaffeevollautomaten mit App-Steuerung

Schon bei der IFA-2018 während unseres Gespräches mit dem Vertriebschef von Miele, wurde deutlich, dass die Digitalisierung immer mehr Einzug in unsere Küche hält. Gerade die junge Generation möchte Küchengeräte und dazu zählen nun mal auch die Vollautomaten, die über Geräte wie Handy und Tablet steuerbar sind. Damit wird es wohl bald keinen Kaffeevollautomaten mehr ohne App-Steuerung geben. Und das wird sicher nicht der letzte Schritt im Bereich der fortschreitenden Digitalisierung sein.

Ich als Autor dieser Zeilen, kann diesen App Wahn in keiner Weise nachvollziehen. Denn für eine Tasse Kaffee, Espresso oder was auch immer, ich muss immer noch persönlich zum Automaten gehen und dort eine Tasse unter den Ausfluss stellen. Bzw. morgens nach dem Wachwerden, nutzt es mir auch wenig, wenn ich das mit der Tasse bereits abends zuvor erledigt habe. Zum einen braucht der Vollautomat frisches Wasser, denn das sollte mind. einmal täglich sein. Und zu anderen braucht es für verschiedene Kaffeegetränke frische Milch, die ich erst aus dem Kühlschrank holen muss.

Was also bringt mir eine App-Steuerung? Ich sehe keinen nennenswerten Vorteil!

Für mich ist es ein Gimmick, damit die Techikfreaks etwas hippes haben. Die Hersteller machen da auch bereitwillig mit, denn eine Maschine, baugleich mit dem Vorgängermodell, nur mit App-Steuerung bringt einfach mal 200 EUR und mehr in die Kasse.

Saeco Xelsis SM7580/00 ohne App-Steuerung

Wir zeigen hier mal als Beispiel die Saeco Xelsis SM7580/00. Dieser Vollautomat spart sich bei einem Modell die App-Steuerung und hat dafür vergleichsweise große Touchscreen Anzeigen, was besonders älteren Menschen zugute kommt. Und es zeigt sich im günstigen Preis, wie oben schon erwähnt.


Vorteile

  • man kann ständig die Einstellung der Getränke verändern
  • das Gerät ist beispielsweise aus dem Bett oder von der Couch bedienbar
  • Wasserhärte leichter einstellbar
  • Kontaktaufnahme zum Kundendienst des Hersteller

Nachteile

  • Apps sammeln Daten und geben diese an die Hersteller
  • Der Mahlgrad kann beispielsweise nicht verstellt werden, was aber spannend wäre
  • Kaffeeautomat, Spülmaschine und Herd können sich mit der Mikrowelle unterhalten, will ich das?

Saeco GranBaristo Avanti mit App-Steuerung

Der Kaffeevollautomat Saeco GranBaristo Avanti war das erste Gerät, welches mit einer App-Steuerung angeboten wurde. Ziemlich lange Zeit, hat diese Maschine über 1.300 EUR gekostet. Erst als andere Anbieter mit einer App-Steuerung kamen, verringerte sich der Preis, ist aber immer noch heftig hoch, im Vergleich zum Basisgerät ohne App. Gute 350 EUR teurer.

Saeco GranBaristo Avanti HD8977/01 Kaffeevollautomat (1450...
  • Edelstahl Gehäuse
  • super Milchschaum
  • bester Espresso
  • sehr schmal und platzsparend
  • App-Steuerung funktioniert gut
  • Das Milchschaumsystem ist laut

Was wirklich mit dieser App sehr gut funktioniert ist, dass man darüber die Menge des Espressopulvers und der abgegebenen Milchmenge sehr genau justieren kann. Man kommt sehr schnell zur Betriebsanleitung und kann sich über alle Features der Maschine direkt online informieren.
Saeco GranBaristo Avanti App-Steuerung

Welche Bestandteile des Kaffeevollautomaten sind wichtig?

Wenn wir selbst Tests an den Geräten durchführen, dann schauen wir uns die wichtigen Einzelteile des Kaffeevollautomaten sehr genau an. In den letzten Jahren werden immer mehr technische Komponenten und spezialisierte Einstellungsmöglichkeiten von den Herstellern in die Kaffeeautomaten eingebaut.

Je hochwertiger, desto besser, aber leider auch immer teurer. Wir versuchen Dir hier zu zeigen worauf Du achten solltest und was wirklich wichtig ist um Dir Dein individuelles Kaffee-Getränk zu liefern.

Die für uns wichtigsten Teile sind:

Das Mahlwerk (mit eingebauter Kaffeemühle)

Das Mahlwerk (hier Kegelmahlwerk) eines Kaffeevollautomaten

Das Mahlwerk (hier Kegelmahlwerk)

Eine der wichtigen Einzelteile ist das Mahlwerk und gehört damit zu den Herzstücken eines Kaffeevollautomaten. Die Bohnen werden hier frisch gemahlen um dann durch einen Prozess zu einem aromatischen und frischen Kaffee zu werden.

Je nach Hersteller und Gerätequalität des Kaffeevollautomat werden in der Regel zwei verschieden Mahlwerke verwendet.

  • Scheibenmahlwerk
  • Kegelmahlwerk

Um einem zu großen Verschleiß vorzubeugen, werden die modernen Mahlwerke nicht mehr wie früher auch Stahl, sondern auch Keramik gefertigt. Verschleißerscheinungen gehören damit der Vergangenheit an.

Keramikmahlwerke haben den Vorteil das sie leiser sind. Dies sehen wir ganz besonders bei den Mahlwerken der Siemens Maschinen EQ.9 und Siemens EQ.6. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie nicht rosten.

Scheiben oder Kegel – Stahl oder Keramik – das ist hier die Frage

Auch bei der Haltbarkeit und Lebenserwartung hat Keramik die Nase vorn. Am aller wichtigsten aber ist die Qualität des Materials das verbaut wurde.

Mahlwerke aus Stahl werden eher bei den preiswerteren Kaffeeautomaten eingesetzt. Daher werden kostengünstige Kaffeevollautomaten besonders stark gelobt und man verwendet den Hinweis, das gerade diese billige Maschine hochwertig sei, weil sie ein Keramikmahlwerk hat. Wichtiger ist wohl eher, ob es sich um ein Scheiben- oder Kegelmahlwerk handelt. Da spielt das Material eher eine untergeordnete Rolle.

Ist der Abstand zwischen den Scheiben eher gering, dann werden die Bohnen umso feiner gemahlen. Sind die Scheiben recht groß, dann wird schneller gemahlen, was dem Kaffeearoma zugute kommt.

Handelt es sich um einen hochwertigen Vollautomaten mit einem Scheibenmahlwerk, dann liegen die Scheiben dort so nah beieinander, dass das Kaffeemehl sehr fein gemahlen wird. Es hat dann schon fast Espresso-Qualität aus der Kaffeemühle. Besonders gut können das diese drei Maschinen:


Das Kegelmahlwerk, welche weitaus weniger Platz benötigt finden wir bei kompaktem Automaten. Das Kegelmahlwerk besteht aus zwei ineinander fassenden Teilen. Besonders gute Arbeit leisten hier diese beide Kaffeevollautomaten.


Daher sind wir eher etwas zurückhaltend bei der Aussage, welche denn nun das bessere Mahlwerk ist. Auch der Testsieger bei den günstigen Automaten, der DeLonghi ECAM 22.110 B hat ein Kegelmahlwerk aus Edelstahl und liefert ausgezeichneten Espresso.
ScheibenmahlwerkKegelmahlwerk
arbeitet mit zwei Mahlscheiben aus Stahl oder KeramikPrinzip ist dem des Scheibenmahlwerks ähnlich



eine Mahlscheibe ist feststehend, die andere dank eines Elektromotors beweglichanstelle von Scheiben werden Kegel verwendet
Kaffeebohnen werden zwischen beiden Scheiben zerbrochen
Erdanziehungskraft und Zentrifugalkraft wirken gemeinsam
Bohnen bewegen sich beim Mahlvorgang von innen nach außen
geringe Drehzahlen sind ausreichend
durch Fliehkraft wird fertiges Mehl herausgeschleudertarbeitet besonders aromaschonend

Der Wassertank

Wassertank eines Kaffeevollautomat

Wassertank Kaffeevollautomat

Zum Kaffee brühen braucht man Wasser, dieses wird im Wassertank vorgehalten und von dort bei Bedarf abgezogen. Über Ansaugleitungen wird das Wasser zum Brüh-Prozess einbezogen. Ein kleiner Wassertank bei Kaffeevollautomaten ist immer von Nachteil. Wir haben wirklich umfangreiche Tests durchgeführt. Gerade die hochwertigen Maschinen spülen sehr oft, was von großem Vorteil für die Hygiene ist. Nach unserer Meinung braucht ein Vollautomat mind. einen Wassertank mit einem Fassungsvermögen von mindestens 1,5 Litern.

Bei einem kleinen Wassertank muss einfach zu oft Wasser nachgefüllt werden. Da man eh täglich das Wasser wechseln sollte, wird dann das ständige Auffüllen zu einem leidigen Thema. Der Wassertank sollte an der Maschine einfach zugänglich sein, am besten an der Seite. Ein ständiges Drehen oder Wenden des Automaten ist lästig. Es ist viel komfortabler, wenn das Wasser einfach nachgefüllt werden kann, ohne großen Aufwand.

Abraten können wir von Kaffeevollautomaten deren Wassertank sich hinten am Gerät befindet. Es ist sehr umständlich diesen zu erreichen und die Maschinen wird dadurch noch größer und nimmt mehr Platz weg.

Der Wasserfilter

Wasserfilter im WassertankDie meisten modernen Kaffeevollautomaten verfügen über ein automatisches Reinigungs- und Entkalkungsprogramm. Auch hier raten wir dazu ein Gerät zu wählen, welche beispielsweise im Wassertank noch über einen zusätzlichen Wasserfilter verfügt. Gerade in Regionen, in denen das Wasser einen sehr hohen Kalkgehalt hat. Dies ist fast überall in Deutschland der Fall. Informiere Dich am besten bei der jeweiligen Stadtverwaltung über die Wasserqualität und den Kalkgehalt. In der Apotheke kann man auch entsprechende Teststreifen kaufen um sich ein genaues Bild zu machen.

Achte auf die Leitungen des verwendeten Gerätes, dort lagert sich der Kalk ab. Dadurch wird die Qualität des ausgegebenen Kaffees gemildert und es kann zu Verstopfungen der Leitungen führen.

Wasserhärte einstellen

Bei fast allen Kaffeevollautomaten kann man die Wasserhärte einstellen, auch schon bei den günstigen Geräten. Durch diese Einstellung kann man logischerweise nicht die Beschaffenheit des Wassers verändern, sondern man sorgt dafür, dass die Maschine sich automatisch zu einem Entkalkungs-Vorgang meldet.

Ist das Wasser sehr hart wird bei jedem Heizvorgang mehr Kalk gelöst. Es gibt in der Regel 3 oder 4 Stufen die man einstellen kann. Seit 2007 eigentlich in Deutschland nur noch 3 Stufen. Bei den neuen Geräten findet man nur noch das 3-Stufenmodell.

Man unterscheidet in:

Stufe Härtebereich Millimol Calciumcarbonat je Liter Grad deutscher Härte Wie oft entkalken?
1 weich weniger als 1,5 weniger als 8,4 °dH selten
2 mittel 1,5 bis 2,5 8,4 bis 14 °dH mittel
3 hart mehr als 2,5 mehr als 14 °dH oft

Die Härte des eigenen Wassers kann man bei den Wasserwerken der jeweiligen Stadt erfragen.

Der Kaffeeauslauf

Kaffeeauslauf beim Kaffeevollautomaten

Kaffeeauslauf Vollautomat

Bei einem Test ist es uns wichtig, dass die Maschine einen höhenverstellbaren Kaffeeauslauf hat. Das gibt logischerweise Pluspunkte.

Es ist doch nervend, wenn man sich einen Latte Macchiato zubereiten möchte, aber der Kaffeeauslauf nicht in eine entsprechende Höhe verstellt werden kann.

Oder wenn man sich auf einen leckeren Espresso (siehe links im kleinen Glas) freut, sich aber der Kaffeeauslauf nicht weit genug absenken lässt und alles voll gespritzt wird.

Das Kaffeebohnenfach

zwei Kaffeebohnen Fächer

zwei Kaffeebohnen Fächer

Im Kaffeebohnenfach befinden sich die Bohnen bevor diese über den Mahlvorgang und das Brühen zu aromatischem Kaffee, Espresso usw. verarbeitet werden. Gerade für uns ist es sehr wichtig, dass das Kaffeebohnen-Fach entsprechend groß ist und wir bevorzugen auch Maschinen mit zwei Bohnenfächern. Leider gibt es nur wenige Maschinen die dies haben. Gerade wenn in einer Familie oder im Büro ein Teil der Menschen gern mit und andere gern ohne Koffein trinken, ist ein zweites Kaffeebohnenfach ratsam. Wie schon gesagt, sollte das Kaffeebohnenreservoir groß genug sein und mind. 350 bis 400 Gramm Bohnen aufnehmen können.

Ebenso wichtig ist Aromaschutzsystem, da die Bohnen meist über einen längeren Zeitraum im Bohnenfach liegen. In dieser Zeit sollte das Aroma erhalten bleiben und nicht verloren gehen, damit man gleichmäßig gute Kaffeeergebnisse erzielen kann.

Was wir nicht für notwendig erachten, ist ein Fach über das man Kaffeepulver einfüllen kann. Dies funktioniert meist nicht sauber und die Maschine, gerade die preiswerteren Kaffeevollautomaten, müssen dann sehr gründlich und öfter als sonst gereinigt werden. Daher raten wir eher zu einem Gerät mit einem zweiten Bohnenfach.

Das Milchschaum-System

Milchschaum-System Kaffeevollautomat

Milchschaum-System Kaffeevollautomat

Aufgeschlagener Milchschaum ist in Deutschland sehr beliebt. Daher ganz sicher auch in Deiner Familie oder im Büro. Cappuccino, Latte Macchiato und Milchkaffee werden bevorzugt und als Espresso gezogen und der geschäumten Milch hinzugefügt.

Daher braucht jeder Kaffeevollautomat auch ein integriertes Milchschaum-System. Hier sind allerdings die Ergebnisse sehr unterschiedlich und wir waren erst bei Geräten ab ca. 450 EUR so richtig zufrieden mit den Ergebnissen.

Bei der Auswahl und den von uns vorgestellten Geräten haben wir sehr großen Wert auf die Milchschaum-Systeme gelegt. Bei fast allen kann die Milch entweder aus einem zur Maschine gehörenden Behälter oder direkt aus einer Milchtüte bezogen werden. Die penible Reinigung dieses Behälters und des Milchschlauches sind äußerst wichtig und müssen täglich vor dem Gebrauch vorgenommen werden. Dort können sich Bakterien bilden, die gesundheitsschädlich sind.

Die Pumpe

Über die Pumpe wird das Wasser und/oder die Milch angesaugt um einen entsprechend der Maschine ausgewählten Kaffee zu brühen. Das Wasser wird damit in den Kaffeezubereitungsprozess befördert. Wichtig für die Qualität des jeweils ausgewählten Kaffee (Kaffee-Crema, Latte, Milchkaffee usw.) ist, die Kontaktzeit zwischen Kaffeepulver und Wasser.

Natürlich auch die Wassertemperatur und auch der Druck mit dem das Wasser durch das Kaffeepulver gepresst wird. Der Druck sollte ca. 9 bar betragen.

Die Brühgruppe

Brühgruppe Saeco Brühgruppe Saeco KaffevollautomatDie Brühgruppe eines Vollautomaten ist auch als „Brüheinheit“ bekannt. In diesem Bauteil findet der Brühprozess für die Kaffeezubereitung statt. Brühgruppen werden je nach Hersteller aus Metall oder in letzter Zeit meist mehr aus Kunststoff gefertigt.

Die erste Brühgruppe wurde im Jahr 1985 von der Firma SAECO vorgestellt.

Reinigung und Wartung

Da Kaffee zu einem hohen Bestandteil (10-15%) aus Fettstoffen besteht, setzen sich Kaffeepulver-Reste nach einer gewissen Zeit im Gerät fest. Die Brühgruppen sollten daher regelmäßig (mind. 1x die Woche) gründlich gereinigt werden. Viele Anbieter bieten Maschinen mit herausnehmbaren Brühgruppen an (z. B. Saeco, Gaggia, De’Longhi, Nivona, Bosch, Siemens), da reicht es völlig aus die Brüheinheit unter fließendem Wasser zu reinigen. Reinigungstabletten werden bei Maschinen von Jura und Krups benötigt, da man hier die Brühgruppe nicht herausnehmen kann.

Funktionsweise der Brühgruppe eines Kaffeevollautomaten

Der Brühprozess einer Brühgruppe besteht aus folgenden Schritten:

  1. Das Kaffeepulver, das vom Mahlwerk pro Portion frisch gemahlen wird, fällt in die Brühkammer (Extraktionskammer).
  2. Die Brühkammer wird durch einen Motor vor den Druckkolben bewegt.
  3. Brühkammer und Druckkolben pressen den Inhalt zusammen.
  4. Eingestellte und gewünschte Wassermenge wird mittels einer Pumpe in das Kaffeepulver gepresst. Danach fließt es nach Durchströmen des Kaffeepulvers als fertiger Kaffee aus der Brühgruppe heraus. Das geschieht durch den Kaffeeauslauf und direkt in die Tasse.
  5. Die Brühkammer fährt in ihre ursprüngliche Position zurück und der Bodenkolben drückt den Kaffeesatz heraus.
  6. Der Kaffeesatz fällt in den Tresterbehälter.
Quelle: Wikipedia

 

Entnehmbare Brühgruppe

Unsere Meinung ist, dass eine entnehmbare Brühgruppe immer Vorteile hat. So kann man immer sicher sein Bakterien und Schimmel komplett zu entfernen.


Wie pflege ich meinen Kaffeevollautomaten richtig?

Damit Du deinen Kaffeevollautomaten lange nutzen und genießen kannst, musst Du ihn richtig pflegen. Die meisten Automaten haben mittlerweile automatische Reinigungs- und Entkalkungsprogramme. Grundsätzlich sind die vom Automaten angezeigten Entkalkungen Empfehlungen. An diese solltest Du Dich aber halten. Eine regelmäßige Pflege zahlt sich aus

  • Du kannst Dich auf eine längere Lebens- und Nutzungsdauer Deines Automaten verlassen.
  • Der Geschmack wird nicht beeinträchtigt!
  • Die Entstehung und Belastung durch gefährliche Keime und Schimmel wird vermieden.

Jedes Modell stellt an die Reinigung unterschiedliche Anforderungen. Hier müssen die Hinweise in der jeweiligen Bedienungsanleitung befolgt werden. Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest Du die wichtigsten Elemente mehrmals pro Woche reinigen. Durch Reinigungstabletten können Öle, Fette und Kaffeerückstände zuverlässig gelöst werden. Verbleiben diese in der Maschine, kann sich im System Schimmel bilden.

Automatische Reinigungsprogramme sind zu empfehlen

Die automatischen Reinigungsprogramme sind eine gute Grundlage für einen sauberen Vollautomaten. Für eine sorgfältige Reinigung reichen die Programme nicht aus. Wichtig ist ebenso eine zusätzliche Reinigung der Brühgruppe. Diese ist aber nur möglich, wenn die Brühgruppe herausgenommen werden kann. Ist die Brühgruppe herausnehmbar, ist es ausreichend, sie unter heißem Wasser abzuspülen.

Auch der Bohnenbehälter kann einfach nach dem Herausnehmen mit Wasser abgespült werden. Bei einigen Automaten ist dieser Spülmaschinen geeignet, was eine besonders komfortable Reinigung garantiert. Ansonsten reichen warmes Wasser und ein wenig Spülmittel aus.

Bei der Reinigung des Bohnenbehälters sollte auf Reinigungsmittel verzichtet werden, denn Kaffee nimmt sämtliche Geschmäcker und Gerüche an. Es ist vollkommen ausreichend, diesen Behälter mit einem Haushaltstuch trocken zu wischen.

Wie funktioniert die Entkalkung des Kaffeevollautomaten?

Aufgrund der Arbeitsweise sammelt sich in einem Kaffeevollautomaten Kalk. Um die Funktionsweise und die Lebensdauer nicht zu beeinträchtigen, müssen die Automaten entkalkt werden. Dies erfolgt über ein Entkalkungsprogramm. Das wird von Hersteller zu Hersteller verschieden gelöst. In den Bedienungsanleitungen der Modelle finden sich allerdings umfassende Anleitungen hierfür. Für die Entkalkung müssen spezielle Entkalker verwendet werden. Hier bietet jeder Hersteller eigene Lösungen. Auf Hausmittel wie Essig musst Du bei der Entkalkung verzichten. Essig ist so aggressiv, dass er die Dichtungen beschädigt. Die von den Herstellern angebotenen Entkalker gibt es entweder in flüssiger oder Tablettenform.

Lebst Du in einer Region mit sehr hartem Wasser, bietet sich der Einsatz eines Wasserfilters an. Er wird direkt in den Wassertank eingebracht und sorgt dafür, dass die Intervalle zwischen den Entkalkungen größer werden. Jeder Kaffeevollautomat sollte wenigstens vier Mal pro Jahr entkalkt werden.

Bekannte Hersteller von Kaffeevollautomaten

In verschiedenen Preissegmenten angesiedelt, gibt es Kaffeevollautomaten von vielen Herstellern. Mittlerweile ist das Angebot so umfassend, dass die Auswahl schwerfällt. Dabei haben sich vor allem einzelne Hersteller als führende Marken etabliert. Hier findest Du die wichtigsten Marken, die der Kaffeevollautomaten-Markt aktuell zu bieten hat.

HerstellerKurze Beschreibung
DeLonghi



DeLonghi bei anschauen
DeLonghi glänzt mit einer großen Produktvielfalt und ist vor allem im Bereich der 300-Euro-Automaten sehr erfolgreich. Nach Tagesspiel-Informationen liegt der Marktanteil des Unternehmens bei den Vollautomaten bei 38 Prozent. Gerade die ECAM Geräte sind sehr gefragt. Der jährliche Umsatz beträgt rund 1,6 Milliarden Euro.
Miele



Miele bei anschauen
Miele glänzt bei den Kaffeevollautomaten vor allem mit den besonders hochwertigen Designs. Der Hersteller verbaut hier sehr viel hochwertigen Edelstahl und nur wenig Kunststoff. Die Automaten, insbesondere die Einbaumodelle, kosten aber auch mehrere Tausend Euro.
Melitta



Melitta bei anschauen
Kaffeevollautomaten von Melitta sind ausgesprochen beliebt und in zahlreichen Ausstattungsvarianten zu finden. Sie werden in verschiedenen Preisklassen angeboten. Der Hersteller ist in einer Preisspanne von 300 bis 1000 Euro präsent. Die Automaten fallen durch ihr modernes Design auf.
Bosch



Bosch bei anschauen
1886 wurde das deutsche Unternehmen Bosch gegründet und hat sich seitdem zu einem der bekanntesten Traditionshersteller entwickelt. Die Kaffeevollautomaten von Bosch sind baugleich mit den Modellen von Siemens. Bosch ist vorwiegend im mittleren Preissegment von 500 Euro vertreten.
Siemens



Siemens bei anschauen
Siemens und Bosch bieten unter verschiedenen Bezeichnungen die gleichen Kaffeevollautomaten an. Das ist nicht die einzige Gemeinsamkeit: Auch Siemens ist ein deutsches Unternehmen. Mit der Gründung im Jahr 1847 ist es noch ein wenig älter als Bosch. Preislich sind die Automaten im Feld von 500 bis 2300 Euro angesiedelt.
Jura



Jura bei anschauen
Jura Kaffeevollautomaten genießen einen herausragenden Ruf. Modelle des Herstellers sind im mittleren bis hohem Preissegment zu finden. Jura verzichtet bis heute auf billigere Modelle. Die Maschinen sind dafür bekannt, dass sie besonders leise arbeiten.
Philips
/
Saeco



Saeco bei anschauen
2009 ging Saeco offiziell an Philips. Seitdem werden die Kaffeevollautomaten unter verschiedenen Markennamen und Modellbezeichnungen vertrieben. Philips Kaffeevollautomaten sind vorwiegend im unteren Preissegment bis maximal 600 Euro zu finden.
WMF
Die Kaffeevollautomaten von WMF sind überwiegend in der Gastronomie und dem Hotelwesen zu finden. Im Privatsegment finden sie sich dagegen kaum. Innerhalb kurzer Zeit lassen sich mit ihnen deutlich mehr Tassen zubereiten als mit anderen Geräten.

Update 2021: Kaffeevollautomat Test – neue Testgeräte eingetroffen

Da wir die hier vorgestellten Kaffeevollautomaten in der Regel nicht alle einem eigenständigen Test unterziehen, holen wir unsere Informationen u.a. auch von den Testergebnissen der Verbraucherportale wie Stiftung Warentest oder Konsument aus Österreich.

Natürlich helfen uns auch sehr die Online Bewertungen von Personen die bereits eine Maschine gekauft haben, sowie die Rezensionen bei Online Marktplätzen wie Amazon, eine eigene Meinung zu bilden bzw. eine Empfehlung abzugeben.

Tests die wir selbst durchgeführt haben, sind entsprechend gekennzeichnet und angekündigt.

eigener Test

 

Miele CM 7750 CoffeeSelect im TestUpdate Januar 2020:

Wir haben den neuen Miele Kaffeevollautomaten CM 7 im September letzten Jahres 2019 gekauft. Der sehr umfangreich Verbrauchertest konnte im Januar 2020 mit einigen Verzögerungen beendet werden. Klicke unten auf den Link um den Test zu sehen. Drei Bohnenfächer und viele extravagante Neuheiten, wie automatisch angepasster Kaffeeausfluss, warten darauf getestet zu werden.

Seid also gespannt, sobald wir diesen funkelnagelneuen Vollautomaten getestet haben, werden wir hier darüber berichten!

Ausführlichen Test der Miele CoffeeSelect 7750 anschauen.

Update März 2020:

Sage Oracle Touch EspressomaschineWir haben die Sage Oracle Touch im März 2020 gekauft und begonnen diese dann in ersten Schritten zu testen. Über diese Maschine wird und wurde bisher nur gutes berichtet. Eine Mischung aus Kaffeevollautomat und Siebträger mit sehr vielen unterschiedlichen Einstellvarianten.

Die umfangreichen Testergebnisse liegen jetzt vor. Du kannst Dir diese, die übrigens erstklassig für die Maschine ausgefallen sind, hier anschauen. Klick…


Update Januar 2019:

Miele CM6350 Black Edition
Vor einige Tagen ist von Miele ein weiteres Gerät zum Testen bei uns eingetroffen. Aktuell sind die Kollegen schon dabei die CM 6350 BlackEdition auf die Probe zu stellen.

Der Test wurde im Juli 2019 beendet und hier findest Du das Testergebnis der Miele CM 6350. Aktuelle Informationen zu dieser Maschine, allerdings in der Farbe „lotosweiß“ findest Du hier:


Update 15. Oktober 2018:

drei neue Kaffeevollautomaten zum Test

 

Heute haben wir weitere drei Kaffeevollautomaten zum Test bekommen (Saeco Gran Baristo, einen 3000 series Easy Cappuccino HD8829/01 und den Siemens EQ9). Über die Ergebnisse werden wir in den kommenden Wochen berichten:

Was soll der Kaffeevollautomat genau können?

Kaffeevollautomaten bieten je nach Ausstattung eine unübertreffliche Vielfalt bei der Kaffeezubereitung. Die Anwendung ist simpel und die Wunschgetränke lassen sich auf Knopfdruck auswählen. Schon die erste Inbetriebnahme ist einfach. Jeder Kaffeevollautomat wird von Werk aus vorprogrammiert ausgeliefert. In den meisten Geräten finden sich auch kleinere Rückstände von Bohnen, da die Automaten vor der Auslieferung getestet werden. Nach dem Aufstellen reicht ein Knopfdruck, um ihn in Betrieb zu nehmen. Sämtliche Verbrauchsmaterialien wie Wasser und Bohnen sollten erst aufgefüllt werden, wenn die Maschine an ist. Die Automaten sind so aufgebaut, dass sie erkennen, ob Behälter gefüllt sind. Werden die Bohnenbehälter gefüllt, wenn die Maschine aus ist, kann eine falsche Meldung erscheinen.

Ich für meinen Teil kann nur bestätigen, dass es nur wenige Maschinen gibt, die meiner Erfahrung nach nicht sofort und intuitiv bedienbar sind. Auch alle Modelle, die ich persönlich im Verlaufe der Jahre schon in meiner Küche hatte, konnten durch eine einfache Handhabung und eine leckere Vielfalt an Kaffee-Spezialitäten punkten.

Platzsparender als Einzellösungen

Im Vergleich zu einer Siebträgermaschine, für deren Bedienung Du noch eine Espressomühle brauchst, ist der Kaffeevollautomat kompakter. Hier gilt es nur ein Gerät in die Küche zu integrieren. Der Automat schließt Mahlwerk und ein System zum Milchaufschäumen ein.

Geringe Betriebskosten

Auch wenn ein Kaffeevollautomat in der Anschaffung teurer ist, zahlt er sich bei einer langen Nutzung aus. Im Vergleich zu Pad- und Kapselmaschinen sind die Betriebskosten pro Tasse deutlich geringer. Bei einer Kapselmaschine kostet eine Tasse Lungo im Durchschnitt 0,25 Euro. Eine Tasse Kaffee aus dem Automaten schlägt nicht einmal mit der Hälfte der Kosten zu Buche. Im Vergleich zu den Kapsel- und Padmaschinen produzieren die Kaffeevollautomaten außerdem weniger Abfall. Die entstehenden Trester sind Bioabfall. Gerade bei den Kapselmaschinen fallen dagegen große Mengen Plastikmüll an, sodass sie eine erhebliche Umweltbelastung darstellen.

Gerade diese vielen Aspekte sorgen nicht nur für einen leckeren Kaffee, sondern für mich persönlich auch für ein gutes Gewissen. Wie sieht es mit Dir aus?

Automatische Zubereitung und Reinigung

Selbst ohne Erfahrung kannst Du mit einem Kaffeevollautomaten hervorragenden Kaffee zubereiten. Die genaue Zubereitung ist in der Elektronik einprogrammiert. Für die Zubereitung musst du nur die passende Taste betätigen. Mahlvorgang und Zubereitung erfolgen dann automatisch. Die meisten modernen Vollautomaten sind darüber hinaus auch mit einem automatischen Reinigungs- und Entkalkungsprogramm ausgestattet. Das spart Zeit und unterstützt eine lange Nutzungsdauer. Die Reinigungsprogramme starten in der Regel auf Knopfdruck. Gleiches gilt für die Entkalkungsprogramme.

Bester Milchschaum für Cappuccino & Co.

Was gibt es Schöneres als zu einem kräftigen Cappuccino einen passenden Milchschaum, der feinporig ist und einen leicht süßlichen Geschmack hat? Bei vielen Geräten wird die Milch automatisch geschäumt. Hier ist es reine Geschmacksache ob Du das magst oder lieber einen separaten Milchschäumer verwenden möchtest.

FAQ zum Kaffeevollautomat


Vollautomat gebraucht kaufen – Ja oder Nein?
Gebraucht kaufen?

Kaffeevollautomaten sind sehr pflegeintensiv. Zwar nicht besonders aufwändig, aber wenn man sie pflegt dann sollte dies sehr sorgfältig geschehen. Wenn Du einen gebrauchten Vollautomaten kaufst, weißt Du nicht, wie sauber und bakterienfrei der Vorbesitzer das Gerät gehalten hat. Wenn dort über Monate oder sogar Jahre hinweg nie ordentlich gereinigt und mit Desinfektionsmitteln gearbeitet wurde und zwar nachweislich, sollte man von einem gebrauchten Kauf absehen.

Daher meine Bitte:

Kaufe bitte nie ein gebrauchtes Gerät. Ziemlich sicher kaufst Du Schimmel und Bakterien mit und was die mit Deinem Körper anrichten können, willst Du nicht erleben.


Lohnt sich Leasing bei einem Kaffeevollautomaten?
Leasing?

Wir können aus Erfahrung nur von einem Leasing abraten. Meist werden durch den Namen hochwertige Geräte suggeriert und dann von diesem Anbieter die billigsten, oder Geräte die es seit Jahren nicht mehr im offiziellen Handel gibt, dort angeboten. Geht was kaputt, muss man meist selbst dafür haften. Hat das Gerät nach Ende der Leasingzeit vielleicht Kratzer und ist Plastik aufgeplatzt, dann kommen zusätzlichen Kosten auf einen zu. Dafür kann man sich ein einfaches Gerät besser kaufen. Also nicht auf Leasing Angeboten hereinfallen!


Wie alt wird ein Kaffeevollautomat?
Wer billig kauft, kauft oft

Du kannst sehr viel dazu beitragen, dass Dein Gerät eine lange Lebensdauer hat. Wenn Du den Vollautomaten immer gut pflegst, es nicht herunterwirfst oder sonst wie beschädigst, dann solltest Du ca. 10 Jahre damit glücklich sein. Ich haben hier Kunden, die schon 15 Jahre mit einem Siemens Vollautomaten zusammenleben.


Muss man den Entkalker vom Maschinen Hersteller verwenden?
Entkalker kaufen?

Nein, das muss man natürlich nicht. Da es aber so gut wie keine Preisunterschiede gibt, sehen wir keinen Grund, warum man nicht die Hersteller-Produkte verwenden sollte. Und falls ein No-Name-Entkalker jetzt doch mal extrem viel billiger sein sollte? Auch dann würde ich darauf verzichten. 1.000 EUR und mehr für einen Vollautomaten ausgehen, und dann auf 1,99 EUR Preisvorteil achten, das passt irgendwie nicht.


Warum testen wir nicht alle Geräte auf dem Markt?
Was wird getestet?

Diese Frage ist leicht und einfach zu beantworten. Weil uns schlichtweg dafür die Zeit fehlt. Ein guter und ausführlicher Test für einen Kaffeevollautomaten dauert schon mal mehrere Monate. Gerade dann, wenn wir das Gerät unter Haushalts-Bedingungen testen möchten. Denn nur dann bekommen wir die Ergebnisse, die wir für unsere Empfehlungen brauchen.


Kann man mit einem Vollautomaten auch Filterkaffee zubereiten?

Eindeutig NEIN. Wenn Du dafür eine Maschine suchst, solltest Du an eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk denken. Bei Kaffeevollautomaten ist diese Zubereitung also nicht möglich.

Welcher Kaffeevollautomat macht tollen Flat White?

Leider Keiner. Denn beim Flat White möchten die Genießer auch auf unterschiedliche Schaumqualitäten zurückgreifen. Per Knopfdruck am Vollautomaten bekommt man keinen Mikroschaum, der für Flat White so beliebt ist.

Wie lange sollte ein Kaffeevollautomat halten?

In unserer Facebook Gruppe bekommen wir immer wieder Informationen zur Haltbarkeit der Automaten. Bisher wurde uns von einem Siemens Gerät berichtet, dass auch noch nach 12 Jahren tagtäglich in Gebrauch ist, ohne Qualitätsverlust. Die Preise und die Ausstattung der Geräte steigen ständig, da kann man auch erwarten, dass die Haltbarkeit ansteigt. Ein Gerät für ca. 1.000 EUR sollte daher meines Erachtens mind. 10 Jahre halten.

Quellen, Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.coffeesin.de/kaffeevollautomaten/
  • https://www.expertmensch.de/kaffeevollautomat-test/

Bildnachweis:

  • HKB
  • Amazon Partnerprogramm

Wir haben diesen Test & Vergleich (04/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am 9. April 2021



 
Letzte Aktualisierung der Produktpreise am 14.04.2021 um 19:42 Uhr / *Affiliate Links / * Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeiten & kosten möglich. Verbraucherhinweis: Alle Angaben beruhen auf den Informationen des jeweiligen Herstellers und/oder Amazon.