Kaffeevollautomat entkalken
Veröffentlicht von: Norbert Loose|In: Kaffee Blog|22. Dezember 2020

Wie entkalke ich einen Kaffeevollautomaten?

Da du deinen Kaffeevollautomaten meist täglich benutzt, solltest du diesen regelmäßig säubern. Durch die Fette, den Kalk und die Reste der Bohnen verstopft dein Automat bei schlechter Pflege schnell. Dies führt nicht nur zu einem schlechten Geschmack deines Kaffees, sondern auch zu Defekten am Gerät.

Diese Vorzüge hat eine regelmäßige Entkalkung deines Geräts

Solltest du jemals eine Kaffeemaschine geöffnet haben, wirst du gemerkt haben, dass das Innenleben schnell Schmutz sammelt. Besonders in den Leitungen und Schläuchen lagern sich Reste vom Kaffeepulver und Kalk ab.

Tipp: Experten empfehlen in der Maschine kalkarmes Wasser einzusetzen. Dadurch reduzierst du die Belastung deiner Maschine und verbesserst den Geschmack deines Kaffees.

Wie entkalke ich meinen Kaffeevollautomaten?

Je nach Nutzungshäufigkeit variiert der optimale Reinigungszeitpunkt deines Geräts. Auch der Anteil an Kalk im Wasser, welches du einsetzt, ist von Bedeutung. Erkundige dich daher nach dem Härtegrad des Wassers in der Region, in der du lebst. Das ist deshalb sinnvoll, weil du oft den Härtegrad im System deines Kaffeevollautomaten hinterlegen kannst. Auf diese Weise kann das Gerät genauer errechnen, wann die nächste Entkalkung sinnvoll ist. Ebenso gibt es Geräte, die ein Selbstreinigungsprogramm haben. Bei diesen musst du dich nicht um das Entkalken kümmern, sondern lässt deine Maschine über die Reinigungsintervalle entscheiden.

Möchtest du weitere Informationen zu den Justieroptionen kannst du diese meist im Handbuch deines Geräts finden. In diesem findest du auch eine Angabe zur Dauer der entsprechenden Reinigungsprogramme, sodass du besser abschätzen kannst, wann dein Gerät wieder einsatzbereit ist.

Reinigungsprogramm manuell starten: Das ist zu beachten

Bei älteren Geräten gibt es meist keine Reinigungsprogramme, die selbstständig arbeiten. Daher ist eine manuelle Säuberung wichtig. Verwendest du für deinen Kaffee hartes Wasser achte darauf, dass die Reinigung deiner Maschine in kürzeren Zeitabständen geschieht. Auch bei häufiger Nutzung solltest du dein Gerät häufiger von Schmutz und Kalk befreien.

Nutzt du deine Maschine regelmäßig und setzt hartes Wasser ein, reinige diese am besten alle drei Wochen. Spätestens solltest du jedoch einmal im Monat eine gründliche Säuberung durchführen. Lebst du in einem Gebiet, in welchem das Wasser weich ist, reicht es aus alle sechs bis achte Wochen zu den Reinigungsutensilien zu greifen. Solltest du dir unsicher sein, ob du lieber alle sechs oder acht Wochen säubern solltest, reinige lieber häufiger als zu selten.

Welche Utensilien brauche ich für eine Entkalkung?

Meist findest du alle für eine Entkalkung benötigten Sachen im Handbuch deines Geräts aufgelistet. Dort steht auch, welche Reiniger du nutzen solltest. Hast du dein Gerät neu erworben, findest du im Paket dieses einige Päckchen Reinigungsmittel, zum Testen.

Verwendest du das falsche Reinigungszubehör kann es passieren, dass die Schläuche deines Geräts verstopfen oder der Automat Schaden nimmt. Denke auch daran, dass du die Säuberungsmittel frühzeitig in den Tank gibst, sodass diese zur Entkalkung bereitstehen. Gibst du sie zu spät hinzu, verläuft die Entkalkung nicht erfolgreich und du musst sie wiederholen.

In der Regel haben Kaffeevollautomaten eine Anzeige, die dir die Menge an Reinigungsmittel im Gerät anzeigt. Ebenso gibt es Maschinen, die mit einem entsprechenden Wartungsservice kommen. Diese Leistung wird vom Hersteller als Zusatz angeboten. Sie ist besonders wertvoll, da sie die Lebensdauer deines Geräts verlängern kann und dir zu wohlschmeckendem Kaffee verhilft.

Vollautomaten entkalken: Das Timing ist entscheidend

Möchtest du einen Vollautomaten entkalken, solltest du den passenden Zeitpunkt wählen. Am Morgen, wenn alle Familienmitglieder einen Kaffee haben wollen, ist ein schlechter Zeitpunkt. Sollte dein Gerät einen Timer haben, wird dieses selbst entscheiden, wann die richtige Zeit zum Entkalken ist. Bei hochwertigen Produkten hast du jedoch oft die Möglichkeit den Timer zu beeinflussen. Stelle ihn am besten auf den späten Nachmittag, wenn die Kaffeepause vorüber ist. Ebenso kannst du ihn für die Nacht aktivieren.

Tipp:

Lebst du mit mehreren Menschen in einem Haushalt, sollte nur eine Person die Entkalkung und Reinigung des Geräts übernehmen. So kommt es nicht zu einem doppelten Reinigungsprozess, der Strom und Wasser sowie Reinigungsmittel verbraucht.


Bildnachweis:

  • HKB

Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am 16. Februar 2021



 
Letzte Aktualisierung der Produktpreise am 16.09.2021 um 10:42 Uhr / *Affiliate Links / * Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeiten & kosten möglich. Verbraucherhinweis: Alle Angaben beruhen auf den Informationen des jeweiligen Herstellers und/oder Amazon.