Mahlwerke richtig säubern
Veröffentlicht von: RedakteurRene|In: Kaffee Blog|4. November 2021

Mahlwerke richtig säubern: So geht es

Es ist wichtig, dass du das Mahlwerk deiner Maschine regelmäßig säuberst. Das liegt daran, dass beim Mahlen von Bohnen Fette und auch Öle entstehen. Sie setzen Rückstände frei, welche die Lebensdauer deines Mahlwerks reduzieren, insofern du sie nicht beseitigst. Außerdem wirst du sie im Kaffee wahrnehmen. Es treten nämlich vermehrt bittere und ranzige Aromen auf. Aus diesen Gründen empfehlen wir dir eine regelmäßige Reinigung deines Mahlwerks. Wie du es am besten reinigst und welche Unterschiede es je nach dem Typ des Mahlwerks gibt, kannst du nachfolgend lesen.

In fünf Schritten zum sauberen Mahlwerk

In Abhängigkeit vom Typ des Mahlwerks variiert auch seine Reinigung. Besonders positiv zu erwähnen sind in diesem Zusammenhang Mahlwerke, die du leicht auseinandernehmen kannst.

So säuberst du die einfach auseinandernehmbaren Mahlwerke:

  1. Ziehe zuerst den Netzstecker, damit du dich nicht verletzt.
  2. Leere den Bohnenbehälter und wische ihn feucht aus. Wenn du möchtest, kannst du auch fließendes Wasser verwenden, um ihn zu reinigen. Bei stärkerem Schmutz empfehlen wir dir den Einsatz von einem milden Spülmittel.
  3. Danach sollte der Bohnenbehälter trocknen. Dazu kannst du ihn einfach an der Luft stehen lassen.
  4. Kümmere dich im nächsten Schritt um die obere Hälfte deines Mahlwerks. Sie spülst du unter fließendem Wasser aus und lässt sie dann trocknen.
  5. Bei der unteren Mahlwerkhälfte solltest du den Staubsauger einsetzen. Denke dabei auch an den Auslass. An ihm steckt nämlich besonders viel Kaffeemehl.

Bedenke, dass nicht jeder Bohnenbehälter mit einem Klick-Mechanismus versehen ist. Manchmal ist es auch notwendig einige Schrauben zu lösen, um das Gefäß zu entfernen.

Solltest du ein Mahlwerk säubern wollen, welches fest integriert ist, empfehlen sich diese Schritte:

  1. Entleere den Bohnenbehälter und wische ihn mit einem feuchten Tuch aus. Möchtest du ein wenig Spülmittel einsetzen, verwende nur wenig. Achte außerdem darauf, dass es nicht in den Mahlkegel oder in die Mahlscheibe gelangt.
  2. Lasse deinen Bohnenbehälter an der Luft trocknen.
  3. Setze den Staubsauger an das Mahlwerk und sauge es gründlich ab.
  4. Vermahle regelmäßig ein wenig Reinigungsgranulat. Am besten wählst du dazu einen mittleren Mahlgrad.
  5. Führe anschließend eine Mahlung oder zwei Mahlungen mit deinen Kaffeebohnen durch. Schütte dann den Kaffee weg und verwende die Maschine wie gewohnt.
Es ist wichtig, dass du das Mahlwerk deiner Maschine regelmäßig säuberst.
Es ist wichtig, dass du das Mahlwerk deiner Maschine regelmäßig säuberst.

Weshalb ist die Reinigung des Mahlwerks so wichtig?

Beim Mahlen von Bohnen treten Öle und Fette aus. Sie führen langfristig zu Schäden am Mahlwerk und auch dazu, dass dein Kaffee nicht mehr gut schmeckt. Oft nimmt er einen bitteren und ranzigen Geschmack an. Bedenke außerdem, dass sich die Öle und Fette an den Rändern der Bauteile festsetzen. Somit verschlechtern sie das Mahlresultat. Nehmen die Beläge an deinem Gerät zu, kann es sogar vorkommen, dass es nicht mehr funktioniert. Geht dein Mahlwerk kaputt, benötigst du eine neue Maschine. Deshalb ist es besonders wichtig, dass du dein Mahlwerk korrekt reinigst.

Wie häufig sollte ich mein Mahlwerk reinigen?

Es ist von Bedeutung, dass du dein Mahlwerk regelmäßig säuberst. Du wirst bereits nach einer kurzen Zeit ohne eine Reinigung des Mahlwerks merken, dass dein Kaffee merkwürdig schmeckt. Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein diese Teile regelmäßig zu reinigen:

  • Bohnenfach
  • Brühgruppe
  • Bohnenbehälter

Auch die Kaffeekanne solltest du bei der Reinigung nicht vergessen, denn auch sie sammelt Öle und Fette an. Bedenke auch, dass der Reinigungsrhythmus auf deinen Kaffeevollautomaten ankommt. Besteht er zu großen Teilen aus Kunststoff, benötigt er mehr Pflege als andere Geräte. Hast du einen Melitta Aroma Fresh oder Philips HD 7766 besitzt er ein spezielles Reinigungsprogramm. Dieses solltest du jeden Tag einsetzen, um ein Fetten zu verhindern. Auch die von dir gewählte Röstung macht bei der Säuberung einen Unterschied. Nutzt du am liebsten Filterröstungen oder helle Omniroasts, treten Kaffeeöle seltener aus. Das bedeutet, dass du dein Mahlwerk weniger häufig zu reinigen hast. Im Vergleich dazu führen dunkle Kaffeebohnen zu stärkeren Verschmutzungen.

Saeco HD8921/01 Incanto

Saeco HD8921/01 Incanto Deluxe Test & Vergleich (11/2021): Kaffeevollautomat

Saeco Incanto: Schickes Design trifft auf Technik aus Italien Schon optisch unterscheidet sich der Saeco Incanto deutlich von vielen anderen Kaffeevollautomaten. Die silberne Front mit den Bedienknöpfen und dem abgesetzten Kaffeeauslauf sticht sofort ins Auge. Das Display in schwarz-weiß wirkt sehr aufgeräumt und übersichtlich. Die Edelstahlfront hinterlässt einen wertigen Eindruck. Der Automat arbeitet mit einem… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Kann ich mein Mahlwerk auch mit Hausmitteln säubern?

Häufig findest du im Internet Empfehlungen zur Reinigung deines Mahlwerks mit Hausmitteln. Auf einigen Seiten bekommst du Haferflocken oder auch Reis empfohlen. Auch Dinkel wird oft empfohlen. Im Vergleich dazu findest du auch spezielle Granulate. Sie bestehen jedoch zum Teil aus chemischen Komponenten. Generell gilt, dass Getreide und Körner eine gute Alternative zu chemischen Säuberungsmitteln sind. Sie nehmen nämlich Feuchtigkeit auf und binden auch Kaffeeöle an sich. Beachte hierbei jedoch, dass du nicht allzu harte Hausmittel verwenden solltest. Sie führen häufig zu Schäden am Mahlwerk. Das trifft besonders auf die empfindlichen Keramikmahlwerke zu. Das bedeutet jedoch nicht, dass Kegelmahlwerke keinen Schaden nehmen, wenn du sie über einen längeren Zeitraum unsachgemäß pflegst.

Welche Pflege empfehlen Hersteller für Mahlwerke?

Siehst du dir Kaffeevollautomaten von Jura an, wirst du feststellen, dass sie ein Hygiene-Zertifikat haben. Das bedeutet, dass das Mahlwerk auch nach vielen Einsätzen hygienisch sauber sein soll. Diese Eigenschaften von Jura Geräten ist sogar TÜV-zertifiziert. Bei Melitta Kaffeevollautomaten wird die Reinigung in vier Schritten empfohlen. Nach dem Öffnen des Mahlgradreglers ziehst du einfach den oberen Mahlwerkring heraus. Dann säuberst du das Mahlwerk mit dem Pinsel. Für den Rest setzt du den Staubsauger ein. Auch bei Geräten von Baratza gibt es eine passende Anleitung zur Reinigung des Mahlwerks dazu. Sie ist unabhängig vom Modell und leicht auszuführen. Auch wenn du eine Mühle von Rommelsbacher, Krups oder Bodum erwirbst, wirst du eine Anleitung zur Säuberung finden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie unterscheidet sich die Reinigung von Kegel- und Keramikmahlwerken?

Möchtest du ein Mahlwerk aus Keramik reinigen, verwende keinen Reis. Er ist zu hart und führt schnell zu einem Schaden am Bauteil. Grund hierfür ist die eher poröse Oberfläche. Sie geht teilweise sogar kaputt, wenn du einen Stein aus deiner Kaffeebohnen-Packung aus Versehen mit mahlst. Ist dein Gerät mit einem Stahlkegel ausgestattet, kannst du beim Reinigen ein wenig gelassener sein. Meist kannst du sie jedoch ohne Probleme unter dem fließenden Wasser säubern. Auch die Reinigung mit einem Tuch ist empfehlenswert.

Sollte ich ein Mahlwerk immer ausbauen?

Bist du dir unsicher, wie du deine Maschine am besten pflegst und reinigst, kannst du dir einige Videos bei YouTube ansehen. Sie zeigen dir meist sehr detailliert, wie du das Gerät auseinanderbaust. Dadurch kannst du auch gut herausfinden, ob es möglich ist das Mahlwerk auszubauen. Generell ist zu sagen, dass es in der Regel ausreicht den Mahlkegel im oberen Bereich zu lösen. Das liegt daran, dass du über ihn an alle wichtigen Bereiche des Kegels kommst und sie daher problemlos reinigen kannst.

Bist du dir beim Auseinanderbauen deines Vollautomaten unsicher, solltest du dies auch vermeiden. Setze dann lieber Reinigungsbohnen oder einen Pinsel ein. Schnell kann es nämlich zu Beschädigungen am Automaten kommen. In einem solchen Fall würde auch die Garantie verfallen.


Fazit

Um einen guten Kaffee zu erhalten, solltest du nicht nur auf die Bohnen und ihren Mahlgrad achten. Auch die Sauberkeit deines Vollautomaten ist von Bedeutung. Daher solltest du ihn regelmäßig pflegen. Willst du jeden Tag von einem aromatischen Kaffee profitieren, empfehle ich dir die tägliche Reinigung dieses. Nutzt du ein Reinigungsprogramm am Gerät, reicht es auch aus seltener zu säubern. Genaue Anweisungen dazu findest du in der Bedienungsanleitung deines Kaffeevollautomaten. Verwendest du eine Kaffeemühle, die elektrisch funktioniert, benötigt sie wenig Pflege. Das liegt daran, dass sie mit dem heißen Wasser in Kontakt kommt.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.roastmarket.de/magazin/kaffeemuehle-reinigen/
  • https://www.kaffeetechnik-shop.de/kaffeejournal/so-reinigen-sie-ihre-espressomuehle-richtig/
  • https://www.otto.de/updated/ratgeber/kaffeemuehle-reinigen-anleitung-tipps-und-hausmittel-64613/

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/0_BstIRj7NU
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/kaffeebohnen-in-der-kaffeemuhle-1442880/

Wir haben diesen Test & Vergleich (11/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am 6. November 2021


4.2/5 - (17 votes)