Skip to main content

Jura E6 Platin Kaffeevollautomat im Test

Jura E6-Platin Kaffeevollautomat

Es gibt viele bekannte Hersteller von Kaffeemaschinen, aber wohl kaum eine andere ist so beliebt, wie Jura. Die Kaffeevollautomaten des Unternehmens finden sich in privaten Haushalten ebenso, wie in großen Unternehmens-Kantinen, Cafés oder Gaststätten. Das Unternehmen Jura ist auch aus diesem Grund inzwischen einer der führenden Hersteller für Kaffeevollautomaten. Auch der Jura E6 Platin Kaffeevollautomat ist ein weiterer Beweis für die hohe Kompetenz der Produktentwickler, die bei Jura ihren Dienst tun. Mit diesem Gerät können Sie in kürzester Zeit aromatischen Espresso, leckeren Cappuccino oder eine heiße Latte Macchiato zubereiten. Wir zeigen Ihnen, welche Produktmerkmale dieser Kaffeevollautomat besitzt, wo seine Stärken und eventuelle Schwächen liegen.

66,08 EUR
Jura E6 Platine Aroma G3 Kaffeevollautomat
10 Bewertungen
Jura E6 Platine Aroma G3 Kaffeevollautomat
  • Pumpendruck
  • einstellbare Wassermenge

Die wichtigsten Fakten zum Jura E6 Platin Kaffeevollautomat

Bei elektrischen Haushaltsgeräten erkennt man bereits an der Auflistung ihrer wichtigsten Produktmerkmale, was sie alles können oder welche Funktionen nicht zur Verfügung stehen. Beim Jura E6 Platin Kaffeevollautomat finden sich die folgenden Produktmerkmale und Features:

  • Maximaldruck 15 bar
  • Leistung 1450 Watt
  • TFT-Farbdisplay (mit Sensitive Touchscreen Technology)
  • Bedienung (intuitiv, mithilfe von Direktwahltasten)
  • Voice-Funktion (Spracherkennung)
  • Smart Connect Bluetooth Sender (nachrüstbar)
  • Thermoblock-Heizsystem
  • Aroma-G3-Mahlwerk
  • Kaffeestärke (in 8 Stufen einstellbar)
  • Filtererkennung(Intelligent Water System I.W.S., automatisch)
  • Puls-Extraktionsprozess (P.E.P.©, patentiert von Jura)
  • Spül-, Reinigungs- sowie Entkalkungsprogramm (integriert)
  • Vorbrühsystem
  • Programme (für Wassermenge und Brühtemperatur)
  • Wasserhärte (einstellbar)
  • Heißwassertemperatur (in 3 Stufen)
  • Ausschaltautomatik (programmierbar)
  • Restwasser-Schale (überwacht)
  • Energiespar-Modus
  • Trester-Behälter (für maximal 16 Brühvorgänge)
  • Separate Ausläufe für Kaffee, Cappuccino und Heißwasser (jeweils höhenverstellbar)
  • Bohnenbehälter (Füllmenge 280 g)
  • Wasserbehälter (Füllmenge 1,9 Liter, Filtererkennung inklusive)

Neben den technischen Gegebenheiten kann der Kaffeevollautomat von Jura auch durch sein kompaktes Äußeres überzeugen, denn mit Maßen von 28 x 35,1 x 43,9 cm ist das Gerät nicht sehr groß und passt selbst in kleinere Küchen leicht hinein. Auch das Gewicht von etwa 10 kg hält sich in Grenzen.

Nachteile beim Jura E6 Platin Kaffeevollautomat

Auch Kaffeevollautomaten bekannter Hersteller können nicht nur mit Vorteilen punkten, sondern haben auch Nachteile. Dies gilt für den Jura E6 Platin Kaffeevollautomaten ebenso. Was Testern und Kunden vor allem auffiel, war der nicht vorhandene Einfüllschacht für gemahlenen Kaffee. Es lassen sich bei diesem Gerät also ausschließlich ganze Bohnen verwenden.

Ein weiteres, zumindest kleines Manko bei diesem Gerät ist, dass Sie zwar zwei Getränke gleichzeitig zubereiten können, allerdings keine verschiedenen Milchgetränke. Ein öfter genannter Nachteil beim Jura E6 Platin Kaffeevollautomat ist das Fehlen eines eigenen Milchbehälters. Beim geforderten Preis würde man einen solchen wohl erwarten. Auch eine mehrfarbige Beleuchtung für die Tassen werden Sie vergeblich suchen. Insgesamt sind diese Nachteile aber ein Meckern auf sehr hohem Niveau, denn der Jura E6 Platin Kaffeevollautomat bietet Ihnen wirklich viel für das investierte Geld.

Der Jura E6 Platin Kaffeevollautomat in der Praxis

Sollte man die Bedienerfreundlichkeit und Funktionalität dieses Gerätes auf einen kurzen und prägnanten Nenner bringen, so wären Begriffe wie hohe Qualität, leichte Handhabung und exzellenter Geschmack die die korrekten Umschreibungen.

Wenn das Gerät geliefert wird und Sie es ausgepackt und richtig platziert haben, brauchen Sie nur den Stecker in die Steckdose tun und den Power/Start-Schalter drücken. Achten Sie auf genügend Platz nach oben, da sowohl der Bohnenbehälter, die Abdeckung der Mahlgradeinstellung sowie der Wasserbehälter nach oben zu öffnen sind. Auf dem Display werden Ihnen alle notwendigen Schritte bis zur ersten Verwendung angezeigt. Im Laufe des Setups müssen Sie nicht nur die Sprache wählen sowie die richtige Uhrzeit einstellen, sondern auch Wasser und Bohnen auffüllen. Vor dem ersten Brühvorgang spült der Jura E6 Platin Kaffeevollautomat zunächst das gesamte System durch. Bevor Sie ein milchhaltiges Getränk zubereiten lassen, müssen Sie natürlich noch die Milch anschließen. Dazu nutzen Sie den mitgelieferten Schlauch, den Sie in das Milchgefäß eintauchen. So kann der Kaffeevollautomat die notwendige Milchmenge ansaugen.

Um das Gerät zu reinigen, müssen Sie über das Menü auf dem Display zum gewünschten Programm gehen (Reinigung, Spülung, Entkalkung) und anschließend einfach den Angaben auf dem Display folgen. Experten geben hier den Tipp, die erste zubereitete Tasse nach der Reinigung wegzuschütten und erst die zweite Tasse zu trinken. Spülen sollten Sie das Gerät sehr regelmäßig. Sie können diesen Vorgang ganz leicht manuell aktivieren. Auch den Milchschlauch sollten Sie nach maximal drei Monaten austauschen. Er verschmutzt mit der Zeit und lässt sich aufgrund seines geringen Durchmessers auch nicht wirklich gründlich säubern. Ein regelmäßig ausgetauschter Schlauch sorgt also für noch mehr Qualität.

Der Preis für einen Jura E6 Platin Kaffeevollautomat

In Sachen Preis bewegt sich der Kaffeevollautomat von Jura im Mittelfeld der Preisskala für Vollautomaten. Mit einer Preisspanne zwischen 700 und 750 Euro (abhängig vom Anbieter) darf das Gerät als günstig eingestuft werden. Bezogen auf die zahlreichen Funktionen ist das Preis-Leistungsverhältnis absolut in Ordnung, was auch von vielen Kunden und Testern bestätigt wird. Beim Jura E6 Platin Kaffeevollautomat erhalten Sie wirklich viel gute Technik für relativ wenig Geld. Natürlich gibt es deutlich kostenintensivere Kaffeemaschinen, aber dieses Gerät von Jura ist eine gute Alternative, wenn Sie nicht zu viel Geld investieren möchten und trotzdem einen ausgezeichneten Kaffee trinken möchten.

Fazit zum Jura E6 Platin Kaffeevollautomat

Insgesamt gesehen ist der Jura E6 Platin Kaffeevollautomat ein extrem hochwertiges Gerät, dass sich aufgrund seines intuitiv zu nutzendes Display und der Direktwahltasten wirklich sehr einfach bedienen lässt. Der Geschmack und das Aroma der jeweiligen Getränke wird von Nutzern als sehr gut empfunden, der Milchschaum ist feinporig und die Crema fest. Vor allem diese beiden Bestandteile machen ja zu einem großen Teil die Qualität eines kaffeehaltigen Getränks aus. Die im Gerät enthaltene Technik und die Vielfalt seiner Funktionen haben diesem Gerät der Marke Jura immer wieder vordere Plätze bei Kaffeevollautomaten Tests eingebracht.

Der mit 1,9 Liter Füllmenge relativ große Wasserbehälter sorgt dafür, dass sich das Gerät nicht nur zum Gebrauch in der heimischen Küche oder in sehr kleinen Firmen eignet, sondern auch in der Kantine oder dem Pausenraum eines größeren Konzerns nicht überfordert wäre. Bleibt als Fazit, dass Sie keinen Fehler machen würden, wenn Sie sich für den Jura E6 Platin Kaffeevollautomat entscheiden würden. An diesem Gerät hätten Sie mit Sicherheit lange Zeit Ihre Freude. Falls Sie die Möglichkeit haben, testen Sie das Gerät in einem Fachgeschäft oder vielleicht bei Freunden, die diesen Kaffeevollautomaten ihr Eigen nennen. So können Sie sich selbst von seinen Qualitäten überzeugen, bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen.


Jura E6
Diesen Kaffeevollautomaten gibt es auch bei OTTO



Jura E6 Platin
Auch bei Media Markt findet man die E6


Jura E6 Platin Kaffeevollautomat im Test
4.7 (93.33%) 6 votes

Letzte Aktualisierung am 27.06.2018 um 04:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge